Schlagwort-Archive: Kürnach

Rock’n Rollis im Podcast

Vorbildlich hat der neue Ein-Podcast-pro-Monat der Würzmischung bisher funktioniert — zumindest im Januar.

Plaudertäschchen Gerd Herold vom VdR Würzburg.

Alex und ich waren beim Rollstuhlbasketball in Kürnach und haben mit Gerd geplauscht. Heraus kam ein schöner Podcast über — logischerweise — Rollstuhlbasketball, Monoski, Sporthallen in Würzburg und vielen anderen Kram.

Hier ist sie zum Anhören — die Würzmischung #101/Rollstuhlbasketballer und Fußgänger.

Playday #14 beim Rollibasketball

Am Samstag, 28. Januar 2017, spielen die Rolling Chocolate Heidelberg gegen die Sabres Ulm 2 gegen die  Würzburger Rollstuhlbasketballer, der Verein der Rollstuhlfahrer und ihrer Freunde e.V. Ich gebe zu — irgendwie müssen die Würzbuger noch an einem coolen und fetzigen Mannschaftsnamen arbeiten.

Wie auch immer, die drei Mannschaften der Oberliga Süd im Rollstuhlbasketball treten am 14. Spieltag in der Höllberghalle in Kürnach gegeneinander an. Wer noch nie an so einem Spieltag war — sehr familiär, Steh- und Sitzplätze gibt es immer genug (das muss geändert werden), Kaffee, Kuchen und andere Leckereien werden sehr günstig verkauft, der Eintritt ist glaube ich frei (oder so extrem günstig, dass ich mich gar nicht mehr erinnern kann). Und sportlich ist natürlich auch was geboten, auch für mich als Fußgänger.

Letzter Spieltag Rollstuhlbasketball

12496323_1018595674867645_4078217568136778213_oAm Samstag, 5. März 2016, geht es für den VdR Würzburg in der Oberliga Süd im Rollstuhlbasketball um die letzten Punkte der Saison.

Die Unterfranken müssen mit dem BVSV Donauwörth II und den Sabres Ulm II gegen zwei Vereine antreten, die weiter oben in der Tabelle stehen.

Die Spiele sind wie immer ab 10 Uhr in der Höllberghalle in Kürnach, es gibt Kaffee, Kuchen und Brötchen und eine Bushaltestelle ist direkt vor der Tür.

Rollstuhlbasketball Oberliga Süd: VdR Würzburg gegen AuXburg Basketz

Am Samstag war Spieltag in der Oberliga Süd  beim Rollstuhlbasketball. Für den VdR Würzburg hieß das zwei Heimspiele in der Höllberghalle in Kürnach. Gegner waren der  RSV Basket Salzburg 2 und die AuXburg Basketz.

VDR Würzburg (weiß) gegen AuXburg Basketz (schwarz)
VDR Würzburg (weiß) gegen AuXburg Basketz (schwarz)

Beim Spiel gegen Augsburg war ich als Zuschauer dabei. Früh um 10 Uhr war die Besucherzahl noch sehr überschaubar, zur Halbzeit hin kamen aber doch ein paar Fans aus dem Bett und vorbei — 15 oder 20 vielleicht. Angeblich wird es ab Mittag bei den Heimspielen etwas voller.

In den ersten beiden Vierteln zeigten die Würzburger, wo der Barthel den Frankenmost holt. Die Schwaben hatten den Gastgebern nicht viel entgegenzusetzen.  Eher standen sie sich selbst im Weg — viele Fehlpässe und gescheiterte Korbwürfe ließen die Augsburger einfach nicht ins Spiel kommen.

Mit 30 : 10 gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause und ich an die Kaffeebar. Kuchen gab es auch.

In der zweiten Halbzeit gaben die Augsburger endlich Gummi, doch der VdR hielt dagegen — da krachten die Rollstühle schon mal ineinander. Hätten die Schwaben schon ab dem ersten Viertel so gespielt, wäre es ein enges Match gewesen. Doch so war der Puffer der Würzburger einfach zu groß und der Punkteabstand beider Mannschaften blieb über den größten Teil der zweiten Halbzeit einigermaßen konstant.

Nur in den letzten zehn Minuten ließen die Kräfte der Augsburger dann doch nach und der VdR Würzburg zog den Sack locker mit 25 Punkten Vorsprung zu. Endstand 67:42.

Zweites Spiel des Tages ist AuXburg Basketz gegen RSV Basket Salzburg 2, danach der VdR Würzburg gegen RSV Basket Salzburg 2. Die Ergebnisse kann man — wenn sie dann eingegangen sind — auf der Website des Deutsche Rollstuhlbasketballs nachlesen.

Trainer Gerd Herold war zufrieden mit dem Spiel gegen die Augsburger.
Trainer Gerd Herold war zufrieden mit dem Spiel gegen die Augsburger.

Gerd Herold, der Trainer des VdR Würzburg, konnte sich mit dem Sieg gegen die Augsburger über einen gelungenen Start in den 20. Spieltag freuen. Doch er wusste, dass sie mit den Salzburgern am Nachmittag auf den Tabellenersten treffen werden. “Gegen Salzburg wird es ganz anders zur Sache gehen”, sagt Herold, “da wird es harte taktische Fouls geben.”

Update: Der 20. Spieltag ist gelaufen. Hier die Ergebnisse:

Würzburg  – Augsburg: 67 : 42 (30 : 10)
Augsburg – Salzburg: 40 : 78 (18 : 42)
Würzburg – Salzburg: 50 : 56 (30 : 24) (Ja, Gerd hatte Recht — es wurde hart)

Der nächste Heimspieltag ist am 5. März 2016 ab 10 Uhr, Spielort wieder die Höllberghalle in Kürnach. Einen Überblick über das Regelwerk beim Rollstuhlbasketball gibt es bei Wikipedia)