• Kultur

    Friss dich durch die Welt

    Heute war auf dem alten Landesgartenschaugelände in Würzburg wieder “Frühling International”, auf dem sich die verschiedenen Nationen vorstellen, die in Würzburg leben. Obwohl das eigentliche Motto ist: “Friss und sauf dich durch die Welt!” Aber ein kulinarischer Austausch ist auch ein kultureller Austausch. 😉 Frau Sammelhamster war auch da! 🙂  

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #50

    Dieses Mal kein Turm, sondern ein Tor, wenn auch auf dem ersten Blick nicht zu erkennen. Das Foto zeigt eine Büste von Sebastian Kneipp, die sich auf dem Landesgartenschau-Gelände befindet. Und zwar im so genannten „Klostergarten“. Im Hintergrund des Wasserdoktors ist ein barockes ehemaliges Stadttor zu erkennen. Wie heißt es? Der sechste Buchstabe steht in der Lösung an 26. Stelle.

  • Events,  Frängisch,  Kultur,  Verkehr,  Wirtschaft

    Landesgartenschau 2018: Schoppen vor Weissbier

    Na also, hat es doch geklappt, der irrsinnige mediale Aufwand hat sich gelohnt. Würzburg hat heute den Zuschlag für die Landesgartenschau 2018 erhalten, Erding hat das Nachsehen. Im Grunde ist mir die Landesgartenschau relativ egal. Aber es ist nicht schlecht, dass die Stadt nun auf jeden Fall den Arsch hochbekommen muss, um die damit verbundenen Änderungen in der Infrastruktur hinzubekommen. Straßenbahnline 6, Leighton Barracks, etc. pp. Und vielleicht hat es der neue Betreiber des Hotelturms die Entscheidung schon geahnt, als er ankündigte, die Anzahl der Hotelzimmer vom 150 auf 204 zu erhöhen. Ich bin dafür, das komplette Leighton-Areal als Weinberg umzugestalten und 2018 dann den Galgenberger Nackenreißer auszuschenken, um das…

  • Zeuch

    Trauerfall III — Die Landesgartenschau 2016

    Das hat uns Bayreuth schon unsere Universität bei Google Maps gekapert, jetzt bekommt sie auch noch “unsere” Landesgartenschau. Tja, die Vergabekommission hat sich am Freitag für Oberfranken entschieden, nun müssen wir halt das Leighton-Areal ohne diesen Zuschuss schön gestalten. Nun kann man natürlich Verschwörungstheorien spinnen, Würzburg sei zu innovationsscheu oder zu innovationsgeil. Offiziell fehlte der Kommission die Planungssicherheit für das Gelände, was ja nicht ganz von der Hand zu weisen ist. Und außerdem — warum den nicht Bayreuth? Aber 2018 ist auch wieder eine Landesgartschau. Landesgartenschauen wir dann mal …