• Events,  Kultur

    Vortrag „Patchworkexistenz Architekt“

    Morgen, 2. März 2010, findet um 19.00 Uhr ein Vortrag im Treffpunkt Architektur statt. Zu Gast ist David Pasek, ein freiberuflicher Architekt aus Wien. Vielleicht sollte es besser heißen „unter anderem ein freiberuflicher Architekt“, denn er ist ebenfalls unter anderem Autor, Coach und Radiomacher. Und eben als Radiomacher hat er im November zwei Architekten und LP10-Mitglieder aus Würzburg in seiner Sendung „a palaver“ in Wien zu Gast gehabt. Jetzt erfolgt er Gegenbesuch in Würzburg, wo er aus seinem Leben als Freiberufler in den verschiedenen Bereichen erzählt. Die Jungen Architektengruppe LP10 lädt zu diesem Vortrag ein, der nicht nur für Architekten interessant sein dürfte, sondern auch für alle Freiberufler und sonstige Patchworkexistenzen.…

  • Kultur,  Podcast

    Würzburger Architektenpalaver in Wien

    Der mediale Rundumschlag der Kollegen vom LP10-Blog geht weiter, jetzt sogar im Ausland. Die Architektursendung „a palaver“ beim freien Radio Orange in Wien hat mit Matthias und Chester palavert. Über Wien, über Würzburg, über Architektur, über LP10, über Musik und vieles mehr. Eine lustig-interessante-verkaterte Sendung, die ein wenig an eine Würzmischung erinnert – auch von der Tonqualität her. 😉 Die Würzburger Blogger werden in Wien immer bekannter. 😉 Stream und Downloads (Drei Teile) der Sendung gibt es hier.

  • Events,  Kultur,  Politik

    Ja, was wird denn nun aus dem Nachkriegs-Würzburg?

    Heute schon mal ins Fernsehprogramm geschaut? Nein, ich auch nicht. Aber zur Primetime um 20.15 Uhr kann wohl nichts so Gutes kommen, dass es eine Konkurrenz zur Veranstaltung der VHS in der Mozart-Schule wäre. Dort findet heute nämlich eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Was wird aus dem Nachkriegs-Würzburg?“ statt. Auf dem Podium befinden sich Rembrant Fiedler vom Landesamt für Denkmalpflege, der Stadtbaurat Christian Baumgart, Stadtheimatpfleger Hans Steidle, Stefan Kummer vom Verschönerungsverein und Gabriele Scholder vom Architekturbüro Stadt + Raum Würzburg. Moderieren wird den Abend Eberhard Schellenberger vom BR-Studio Mainfranken. Die einzige mir unbekannte Nummer ist Frau Scholder, aber wenn sie keine radikal-progressive Architektin ist, dann erscheint mir das Podium etwas sehr…

  • Wirtschaft

    Statt Bauernhofturm doch Hotelturm

    Das scheint das Aus für den vertikalen Bauernhof zu bedeuten, was ich fast schon Schade finde. Aber nicht der Ökobauernverband, sondern der Hotelbetreiber und die Aurelius-Tochter GHOTEL will wohl beim Hotelturm in der Schweinfurter Straße in Würzburg die Löcher flicken und es 2011 wirklich als Hotelturm eröffnen – als Business-Hotel mit vier Sternen, WLAN, kostenlosem Sky-Empfang und Dusche mit Klingel. Vielleicht auch ohne Klingel. Kaufpreis? Unbekannt! Und ich fand die Idee mit dem rindsgerechten Aufzug sooo toll … 😉 Via Aurelius.

  • Wirtschaft

    Preisverfall am Hotelturm, da geht noch was

    Aus guter Tradition hat sich Montague Goldsmith, die Mutterfirma des jetzigen Besitzers des Hotelturms an der Schweinfurter Straße, einfach mal aufgelöst, aber die Würzburg Estate S. A. scheint das laut Mainpost nicht zu betreffen. Gerüchteweise gibt es einen neuen Interessenten für den Hotelturm – wieder einmal. Als Kaufpreis kursiert die Summe von 1.000.000 €. Falls es wirklich zum Kauf kommt, dann aber zu diesem Preis. Denn ich habe den Kaufpreis schon vor zwei Jahren mathematisch hergeleitet – und das sind in diesem Jahr 640.000 €. Ist so. Da kann man die Verhandlungen deutlich abkürzen. Hoffentlich ist der Käufer der Ökobauernverband, der den kongenialen LP10-Plan mit dem Hotelturm umsetzt.

  • Kultur

    Die Inflation des Klatschens

    Gestern nachmittag habe ich mich zum Südwild-Bus am Markt begeben, um den Kollegen von LP10 zu lauschen, die dort im Filmbeitrag und Live-Interview vertreten waren. Wer die Sendung verpasst hat – ob daheim oder am Markt – , der kann sie sich auch online anschauen – besonders der witzige Film von und mit LP10 ab Minute 42. 🙂 Erstaunt und angenervt hat mich, dass es bei der Livesendung wirklich einen Claquer bzw. eine Claquese gegeben hat. Immer am Ende eines Filmbeitrags zählte eine Dame des Südwild-Teams einen Countdown, an dessen Ende sie zu klatschten anfing und das Publikum dazu aufforderte. Arghhhhh! So etwas kann ich ja gar nicht leiden. Die…

  • Events,  Kultur,  Politik,  Preview

    LP10 wird 5 — kann man schon mal feiern

    Wenn es hier in der Stadt überhaupt sowas wie ein leidlich organisiertes Gegengewicht zum Verschönerungsverein Würzburg gibt, dann fällt diese Rolle wohl LP10 zu, den jungen Architekten in Unterfranken. Die Leistungsphase 10 ist kein Verein und kein Verband, mehr ein lockerer Zusammenschluss von Architekten – nicht immer jung nach ihrem Geburtsdatum, aber jung in Herz und Geist. Natürlich krankt auch deren Engagement für ein modernes Stadtbild in Würzburg wie oft bei Architekten an Existenzängsten, niemand möchte sich hier öffentlich sehr weit aus dem Fenster lehnen und damit der den Lobbyisten und potenziellen Auftraggebern ans Schienbein treten. Aber sie beziehen doch schon Stellung zu architektonischen Fragen, sei es in ihrem Weblog…

  • Preview

    lp10blog im Radio

    Kein Scherz – heute, 1. April 2009, kann man sich um 19.00 Uhr im Zündfunk auf Bayern 2 ein Interview mit Matthias Braun von lp10 und einem Vertreter der Jugendabteilung des Verschönerungsvereins aka „Arbeitskreis Studierende für Denkmalschutz“ anhören. Es geht – wie könnte es anders sein – um die architektonische Stadtentwicklung in Würzburg. Via lp10blog