Gastgeschenke beim Hafensommer.

Einen “heißen Abend” versprach Markus Rill zu Beginn seines Konzerts beim Hafensommer. Er sollte in mehrfacher Weise Recht behalten.

Einen “heißen Abend” versprach Markus Rill zu Beginn seines Konzerts beim Hafensommer. Er sollte in mehrfacher Weise Recht behalten.

Dämmerdunst und Morgensonne

Manchmal lohnt es sich, in Würzburg ziemlich früh zum Main zu radeln und den sanften Zusammenstoß von Nachtdunkel und Morgenlicht zu sehen.

Manchmal lohnt es sich, in Würzburg ziemlich früh zum Main zu radeln und den sanften Zusammenstoß von Nachtdunkel und Morgenlicht zu sehen.

Kutterzeit in Kürze

Saisonales ist schön, weil es nicht immer da ist. Um so schöner, wenn die Saison wieder beginnt. Und die Kutter-Saison in Würzburg steht wohl kurz vor der Tür.

Saisonales ist schön, weil es nicht immer da ist. Um so schöner, wenn die Saison wieder beginnt. Und die Kutter-Saison in Würzburg steht wohl kurz vor der Tür.

Land’s End in Würzburg

Das Ende der Hafenmole dient mir manchmal als Rückzugsmöglichkeit. Ein schönes und zum Glück nicht gut erreichbares Stück Würzburg.

Das Ende der Hafenmole dient mir manchmal als Rückzugsmöglichkeit. Ein schönes und zum Glück nicht gut erreichbares Stück Würzburg.

Unwetterwetter über Würzburg

So ein Unwetter hab ich schon lange nicht mehr in Würzburg erlebt. Seit etwa 20 Uhr tobten Blitze über den Nachthimmel, zeitweise stürmte es ohne Ende und es goss aus Kübeln – und der Pegel des Mains steigt deutlich an.

So ein Unwetter hab ich schon lange nicht mehr in Würzburg erlebt. Seit etwa 20 Uhr tobten Blitze über den Nachthimmel, zeitweise stürmte es ohne Ende und es goss aus Kübeln – und der Pegel des Mains steigt deutlich an.

Stöpsel an der Schleusen?

Heute wurde im Main an der Alten Mainbrücke gebohrt. Im Fluss. Von einem Schiff aus. Warum? Ich habe keine Ahnung. Ob da ein Stöpsel in das Flussbett gebohrt wird? Oder nach Erdöl oder gar nach einer unterirdischen Silvanerquelle? Ich weiß es nicht!