• Politik,  Wirtschaft

    Hellseher gesucht

    In der heutigen Ausgabe der Mainpost hat Manuela Göbel die Diskussion um die Arcaden in ihrem Kommentar auf den Punkt gebracht: es gibt keinen Punkt. Höchstens einen schmutzigen Fleck mit ausgefransten Rändern. Die Meinungen über das Projekt am Bahnhof liegen weit auseinander. Was bringen die Arcaden der Stadt Würzburg? Den Untergang der Innenstadt und der kleinen Geschäfte, sagen die Einzelhändler. Einen wirtschaftlichen und städtebaulichen Aufschwung prophezeit der Investor mfi. Doch jedem dürfte klar sein, dass beide Seiten vor allem ihre eigenen wirtschaftlichen Interessen im Blick haben. mfi will Geld verdienen, genauso wie die Händler in der Stadt. Falls es nun zum Bürgerentscheid kommt, wird es für den Normalbürger schwierig, die…

  • Zeuch

    Der letzte Buchstabe

    Nachdem ja jetzt die Tage der späten Bekenntnisse angebrochen sind, muss ich mich auch als Online-Abonnent der Mainpost outen. Und fast jeden Tag lese ich dort kurz rein. So auch heute wieder. “Ah”, dachte ich, “eine Ausstellung über Alfred Richter im Spitäle. Und sogar ein Link zur Webseite der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens ist angegeben, wunderbar.” Völlig optimistisch klicke ich auf den Link mit dem Text “www.vku-kunst.de” und was passiert? Der Server unter www.vku-kunst.d konnte nicht gefunden werden. Natürlich konnte unter der Domain vku-kunst.d kein Server gefunden werden, da fehlt schließlich auch ein “E” am Ende. Was ist passiert? Ich bin zum 100. Mal in eine Falle der Mainpost-Webseiten gelaufen. Werden…

  • Events,  Intern,  Kultur,  Zeuch

    Die erste Geburtstagsfeier

    Was für ein Geburtstag des Würzblogs! Den ganzen Tag über trudelten E-Mails und Kommentare ein, sogar zwei Päckchen von Amazon lagen mittags auf dem Tisch (danke an Rööö und Phil). Und am Abend fand die große Jubiläumsparty im Pleicherhof statt. Eingeladen waren alle — und viele kamen. Rööö, Phogex, Phil, Frau Schaaf, Tanky, Aku, AlohaDan, Irisnansen, AlGore (zu ersten Mal gesehen) und Björn waren von der Bloggerfraktion anwesend. Mein Kollege Alex kam vorbei, Dennis Schütze auch, und sogar eine sehr nette Dame von der Mainpost. Komplettiert wurde die Runde durch viele Mitglieder der Gastfreunde, den Veranstaltern von “Rettet den Fußball“. Wir saßen hinten in einer Nische, die zur Spitzenzeit fast…

  • Zeuch

    Nachhilfe

    Es ist schon witzig, wenn man selbst einen Artikel zu einem Thema geschrieben hat und dann in der Presse ebenfalls einen Artikel dazu liest. Vor allem wenn dann einige Fehler drin sind. 🙂 So erschien gestern in der Mainpost ein Betrag zur Eröffnung der Bar und Gelateria D.O.C. Und da wird die Kaffeesorte Costadoro schon mal zu “Castadora” (vielleicht die Schwester ;-)), bei “Frullati” wurde mal ein “L” vergessen ( “Frulati” ist falsch) und ein paar Kommafehler durfen auch nicht fehlen. Und es stimmt zwar, dass Herr Rapisardi mal beim “legendären Benito” gearbeitet hat, aber das ist schon sehr lange her und war auch nur von sehr kurzer Dauer. Er…

  • Zeuch

    Wanted: Speed Stacker aus Unterfranken

    Die Redaktion des daily X, der Jugendseite der Mainpost, ist an mich herangetreten und bat mich, einen Aufruf in das Würzblog zu setzen. Sie wollen einen Artikel über Speed Stacking in Unterfranken schreiben, suchen dazu aber natürlich aktive Speed Stacker in Würzburg und Umgebung. Was ist Speedstacken eigentlich? Als Ex-Jongleur ist mir Speed Stacking (oder auch Sport Stacking) natürlich ein Begriff. Beim Speed Stacking müssen aus einer Anzahl von Bechern (meist 12) gewisse Muster gestapelt werden — und das Ganze möglichst schnell. Das kann man sich jetzt schlecht vorstellen, auf der Seite sportstacker.de sind zwei Videos zu sehen, die das veranschaulichen. Wenn man es gut kann, ist das eine recht…

  • Events,  Politik

    Jammern, motzen, informieren – das Stadtgespräch

    Das “Stadtgespräch”, das immer von der Mainpost und vom Rudolf A. Schröder-Haus veranstaltet wird, soll eigentlich Themen aufgreifen, die dem Bürger unter den Nägeln brennen. Doch anscheindend interessierte das Motto “Wählers Wille oder ein blaues Wunder?” niemanden, oder die Bürger haben sich schon damit abgefunden oder es wussten wenige von der Veranstaltung. Auf jeden Fall war der Saal im RAS-Haus nur mäßig gefüllt, ca. 50 Gäste haben sich dort gestern Abend eingefunden. Das Podium war bunt gemischt. Die gestern frisch in den SPD-Parteivorstand gewählte Susanne Kastner saß dort mit ihrer großen Koalitionsgenossin Barbara Stamm als Vertreterin der CSU. Prof. Dr. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet war als Politikwissenschaftlerin anwesend, Bert Unckell als Vertreter…

  • Events,  Politik

    Reden über Berlin und hoffentlich denken über Würzburg

    Haben die sie noch alle? Kann doch nicht sein? So könnte man über die deutsche Politik und deren Macher im Moment denken. Die Mainpost veranstaltet zu diesem Thema am kommenden Mittwoch eine Podiumsdiskussion im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus. Vertreter aus Politik und Medien werden zu den Ereignissen und Stimmungen Stellung nehmen. Es ist zu hoffen, dass sich die Fragen und Kritiken nicht nur um Berlin drehen, auch über die Politik in Würzburg wäre wirklich mal zu reden. Sei es nun die Sicherheitsverordnung, die Arkaden- und Mozartareal-Debatte oder das Auftreten der Politiker selbst (allen voran Alt-OB Jürgen Weber) – auch die Würzburger Bürger fassen sich in letzter Zeit immer öfters an den Kopf und…