• Wirtschaft

    Gebrannter Mandelsonntag

    Heute ist wieder der alljährliche Mantelsonntag in Würzburg. Und in diesen Jahr kann der Bauer — oder mittlerweile allgemeiner: Konsument — endlich seinen Wintermantel kaufen. Und seine Wintersocken. Und die Winterdigitalkamera. Und den Wintergurkenhobel. In diesem Jahr kann man auch Wintermäntel in die Stadt bringen. Das Bayerische Rote Kreuz macht am Theatervorplatz eine Drive-In-Kleidersammlung für die FairKauf-Kleiderläden in Würzburg, Kitzingen und Ochsenfurt. Sonst kann man sich in vielen Läden in Würzburg wieder totshoppen. Die Häfelesmesse ist auf dem Marktplatz auch noch. Und das an einem Sonntag, was ja der Kirche ein Dorn im Auge ist. Der katholischen Kirche. Denn die evangelische Kirche juckt in Würzburg — knapp ein Viertel der…

  • Wirtschaft

    Shoppen von A-H

    Alle Media Märkte, Optik Schmidt, Maingold, Huhn GmbH, Die Murmel, Sinus, Schuhhaus Kolb, Le Clown, Silk day+spa, Soapvillage, Eton Place, Maison de Ville, Wöhrl, Eilles, Abele Optik, Juwelier Christ, Drogerie Müller, Petra Boss, O2-Shop, Schlier, Thalia Buchhandlung, Tee Gschwendner, Kresinsky, Juwelier Endres, Weltbild, Juwelier Kathrin Stahl, Comacs GmbH, Optik Wiegand, Milano Mode — all diese Geschäfte haben jetzt gerade beim Mantelsonntag geöffnet. Ok, vermutlich haben noch mehr geöffnet. Aber die Straßenliste bei “Würzburg macht Spaß” ging nur bis zum Buchstaben H, die Juliuspromenade wird nur noch namentlich erwähnt. Aber vielleicht müssen in diesem Jahr die Einzelhändler in den Straßen mit A-H öffnen und im nächsten Jahr von J-Z.

  • Events,  Preview,  Wirtschaft

    Hier kommt der Mantelsonntag

    Liebe Suchmaschinenbenutzer, ihr sucht seit Tagen hier im Blog händeringend nach dem Termin für den verkaufsoffenen Sonntag in Würzburg 2008, der sogenannte Mantelsonntag? Wenn ihr darauf brennt, euer Geld lieber an einem Sonntag als an einem Werktag auszugeben, dann dürft ihr am 26. Oktober 2008 von 12.30 Uhr bis 17.30 Uhr dieses Verlangen stillen. Wobei ich es den Angestellten im EInzelhandel gönnen würde, ihr Verlangen danach zu stillen, mal wenigstens am Sonntag die Füße hochlegen zu können. Der Termin für den Mantelsonntag ist übrigens leicht zu merken, dafür muss man keine Suchmaschine quälen. Es ist der Sonntag vor Allerheiligen, also vor dem 1. November. Im nächsten Jahr ist der Mantelsonntag folglich…

  • Zeuch

    Das Ding mit Mantelsonntag und Allerheiligen

    Nun kommen wieder diese seltsamen Tage in Würzburg. Am Sonntag ist Mantelsonntag, ein Tag, an dem eigentlich die Geschäfte geschlossen hätten, wenn nicht die Bauern einmal im Jahr einen Mantel kaufen wollten. Und am Mittwoch — eigentlich ein Arbeitstag — ist Allerheiligen, ein Feiertag. Und dazwischen ist noch Halloween, mit dem ich ja so gar nichts anfangen kann. Am Mantelsonntag regen sich manche auf, dass es immer mehr zum Volks- und Straßenfest wird; an Allerheiligen, dass da Tanzverbot ist. Komischerweise regt man sich nur über das Tanzverbot auf, nicht darüber, dass überhaupt ein Feiertag ist. Den nimmt man auch als Atheist gerne mit. Kein Wunder, dass man gerne nach Bayern…

  • Wirtschaft

    Mutig

    Ganz Würzburg hat am Mantelsonntag geöffnet? Ganz? Nein, mindest einer der renomierten Geschäfte lässt an diesem Sonntag seine Türen geschlossen – das Männermodehaus Severin. “Sonntags kein Verkauf”, so hat das Haus Severin in der gestrigen Mainpost eine Anzeige schalten lassen, “denn Gottes Wort sagt: Gedenke des Sabbats: Halte ihn heilig (Ex 20,8)” (Kursiver Text nach Einheitsübersetzung). Wie immer man theologisch oder (un)religiös dazu steht, so ist es doch ein Zeichen, dass ein Geschäft mal nicht jede Gelegenheit nutzt ihren Umsatz zu steigern. So haben die Mitarbeiter ihren verdienten Sonntag und der Kunde sowieso genug Gelegenheiten, das Geschäft zu besuchen.

  • Events,  Kultur,  Wirtschaft

    Das bisschen längere Wochenende

    Das Wochenende, das eine Stunde länger dauert als gewöhnlich, steht vor der Tür. Zeit, einen Blick darauf zu werfen. Die unterfränkische Krimikultur boomt! Am morgigen Freitagnachmittag stellt Günter Huth seinen neuen Würzburg-Krimi “Der Schoppenfetzer und das Riesling-Attentat” um 16 Uhr in der Thalia-Buchhandlung in der Domstraße vor. Der Staatliche Hofkeller schenkt Riesling aus! 🙂 Ebenfalls am Freitag trifft sich wieder der Midlife Club auf dem Boot. Lifeband sind diesmal “The Bandits”. Abtanzen für junggebliebene Alte oder frühzeitig gealterte Jugendliche. Sehr empfehlenswert! Nachdem die Midlife-Krise aus der Seele getanzt wurde, könnte das selbe Publikum am Samstag ab 22 Uhr ins AKW zur 68er-Party. Make love, not war! Ein Tag, der seinem…