Die Grünen fragen, Beckmann und Rosenthal antworten.

Die Grünen — und damit Matthias Pilz – sind bei der Wahl um den OB-Kandidaten in Würzburg ja raus. Eine Wahlempfehlung, was immer sowas bringen mag, geben sie glücklicherweise auch nicht heraus. Aber sie haben Pia Beckmann und Georg Rosenthal “grüne Fragen” gestellt und diese mit den Antworten veröffentlicht. Auch ohne grüne Brille recht lesenswert und interessant.

So schrieb Frau Beckmann auf die Frage nach der Öffnung des Trausaals für homosexuelle Paare :

Für die Begründung solcher Partnerschaften stehen andere repräsentative Räume im Rathaus zur Verfügung.

Und auf die Frage nach einer Antidiskriminierungsstelle

Die Vermeidung von Diskriminierungen ist ein wichtiges Anliegen. Ich befürworte es, dass es für dieses Anliegen im Rathaus eine Anlaufstelle gibt.

Na, damit wäre ja schon ein passender Raum gefunden.

Politische Aschermittwoch in Würzburg

Wer auf markige Stammtischsprüche steht und es mag, wenn Politiker ihre Gegner in den Dreck ziehen, der ist bei den Veranstaltungen zum Politischen Aschermittwoch gut aufgehoben.

Heute Abend kann man in Aktion sehen:

Nix für mich, aber wem’s Spaß macht …

Update: Danke an schreibmaschine für die Updates … 🙂