Bürgerversammlung im Ratssaal

Am kommenden Dienstag, 23. Februar 2010, findet um 18.30 Uhr mal wieder eine Bürgerversammlung statt. Die Tagesordnungspunkte sind potenziell explosiv: Interessenskonflikt „Wohnen versus Gastronomie“ in der Würzburger Altstadt Nutzung Mozart-Areal Entwicklung Straßenbahn Linie 6 Verschiedenes Gut, bei „Verschiedenes“ weiß man nicht, was kommt. Aber die Punkte 1 – 3 versprechen hitzige Debatten, ich empfehle Nacktscanner …

Weiterlesen …

Moz-Gezicke

Oh, das Gezicke um das Mozartareal. „Erhaltungswürdig“ wird es genannt. Diese 50er-Jahre-Barracke, als würde die Stadt nicht in Bauten aus dieser Zeit ersticken, dem Zweiten Weltkrieg sei kein Dank. Also will man die Schule abreißen und etwas Neues an die Stelle bauen. „Mischnutzung“, heißt es. Was soviel bedeutet, dass die Stadt keinen Schimmer hat, was …

Weiterlesen …

Trashfilmnacht und Filmparty im Mozartgymnasium

Apropos Filmwochenende: Wie Oli schon in einem Kommentar geschrieben hat, findet am 26. Januar 2008 die Trashfilmnacht und die Filmparty nicht im Cairo statt, sondern im ehemaligen Mozartgymnasium. Endlich mal eine sinnvolle Nutzung für das Mozartareal, die Kulturszene sollte das Teil am besten bis auf Weiteres besetzen. 🙂 Der Umzug ist eine weise Entscheidung. Nicht …

Weiterlesen …

Zeitraffer I

Vor Weihnachten muss ich wirklich mal die Zeit raffen, denn sie läuft mir geschäftlich etwas davon. Aber für einen Kurzrückblick über die letzte Wochen in Würzburg reicht es noch. Der Stadtrat hat sich endlich entschieden und will das Mozart-Areal dem Erdboden gleich machen. Den umgekehrten Weg ging das neue Polizeigebäude in der Frankfurter Straße, dass …

Weiterlesen …

Von Kompetenz und Transparenz

Tja, jetzt ist es passiert. Die Planung für das Mozart-Areal ist erst einmal gestoppt worden. Die Ausschreibung genügt nicht den Ansprüchen, die in einem Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf im Juni festgelegt wurden. Die Stadtverwaltung entschuldigt sich nun damit, dass der Beginn des Investorenwettbewerbs vor der Bekanntgabe des Urteils war. Ok, das muss ich gelten lassen, …

Weiterlesen …

Viel zu weich

Der Vorschlag der Republikaner für das Mozartareal in Würzburg ist laut Mainpost, dort neben einem Studentenwohnheim, einem Lebensmittelmarkt und einer Tiefgarage auch eine „Deutsche Schule“ einzurichten, in die „deutsche Schulkinder, wenn sie einer Multikulti-Bildungsblockade entgehen wollen, übertreten [können]“. Finde ich viel zu weich. Ich bin für eine fränkische Schule. Besser noch – eine unterfränkische Schule. …

Weiterlesen …

Betthupferl

Na, da kann ich ja beruhigt ins Bett gehen. Das Parken wird in Würzburg spätestens ab dem 1. Juli 2007 wieder billiger – wenn auch keiner so genau weiß, warum die Parkgebühren eigentlich erhöht wurden und warum sie jetzt wieder billiger werden können. Für das Mozartareal lässt der Stadtrat nun einen Inverstorenwettbewerb steigen und zählt …

Weiterlesen …

Noch unbenannter Podcast Ausgabe #0

Der Podcast ist jetzt da zu finden, wo er hingehört: bei wuerzmischung.de. Ein weitere Ausgabe des unbenannten Podcasts über Würzburg, diesmal mit Alex und mir, Frau Schaaf weilt noch im Norden. Über Namen und Nomen. Gedanken über Würzburg am 16. März 1945. Gedanken über Würzburg nach 1945. Erhaltung ohne Not. Bahnhof und Post. Schlußworte mit …

Weiterlesen …