Schlagwort-Archive: neubaustraße

Ein dutzenddimensionales Bloggertreffen

Am 6.6.2017 wird das Würzblog zwölf Jahre alt. Auch wenn das vergangene Jahr ein schwieriges Blogjahr war, gibt es doch alle Grund, das gebührend zu feiern. Und für alle Blogger rund um Würzburg ist das eine gute Gelegenheit, sich einmal wieder zu treffen.

Darum gilt die oberste Direktive: Alle Blogger, egal welcher Spezies oder Zeitebene, im Anziehungsbereich des Planeten Würzburg haben sich am Pfingstdienstag, 6. Juni 2017, ab Sternzeit 18.30, im Raumdock Gehrings in der Milch… ähhh Neubaustraße einzufinden, um dieses multidimensionale Ereignis zu feiern. Mit deaktivierten Schilden, dafür mit aktivierter Kommunikationsphallanx und ausreichend Replikatorrationen. Der Imperator persönlich wird die galaktischen Botschafter empfangen. Widerstand ist zwecklos.

Möge die Macht mit euch sein.

Wer mag, kann seine Ankunft oder seinen defekten Hyperraumantrieb per Subraumkommentar melden.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

Die Hölle gefriert – Bloggertreffen verschoben

Habt ihr nicht aus das Gefühl, die Welt dreht durch, nichts ist wie es war und alles ist anders? Da dachte ich mir: Da mache ich doch mit! 😉

Eigentlich wäre am 3.3. wieder Bloggertreffen in Würzburg. Nun ist an diesem Tag aber eine private Feier, die mir sehr wichtig ist. Ich dachte, ich bekomme beide Termine noch unter einen Hut, aber das erwies sich jetzt als unmöglich. Aber muss ich das Bloggertreffen ausnahmsweise von diesem Pasch-Tag schubsen und auf den Mittwoch, 8. März, verschieben. Ich hoffe sehr, das bleibt die absolute Ausnahme und wir können uns dann wieder am 6.6., 9.9. und 12.12. sehen. 🙂

Also: Die Würzburger Blogger treffen sich am 8.3. ab 18.30 Uhr im Gehrings in der Neubaustraße. Eingeladen sind wie immer alle in und um Würzburg, die ein Blog haben. So einfach ist das. Um was es in dem Blog geht oder wie viele Leser es hat ist völlig unerheblich. Bloggen ist das, was zählt. Wir setzen uns einfach gemütlich zusammen, quatschen über dies und das — gerne auch über unsere Blogs 😉 –, trinken was und machen uns einfach einen schönen Abend. Auch das ist so einfach.

Wie immer kann, wer will, sein Kommen oder Fernbleiben in der Kommentaren ankündigen.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

  • Tanky (und das, obwohl sie mal wieder was gebloggt hat 🙂 )

Blotre neben oder nach dem Stramu

Der 9.9. naht. Nun ist der 9. September seit vielen Jahren mit dem Bloggertreffen in Würzburg besetzt — und das ist er auch diesmal. Nur ist das Blotre an dem Freitag damit in Konkurrenz mit einer beinahe genauso wundervollen Veranstaltung: dem Stramu, das Straßenmusikfestival in Würzburg.

Aber das ist leider nicht zu ändern. Außerdem ist es so, dass das Stramu auch noch am Samstag und Sonntag ist und außerdem geht es nur bis 22 Uhr — und da sind wir noch im Gehrings in der Neubaustraße. Ab 18.30 Uhr sind dort hoffentlich möglichst viele Blogger aus und um Würzburg zu finden, egal wie groß oder klein das Blog ist und was immer dort geschrieben wird.

Ein geplantes Programm gibt es wie immer nicht, einfach hinsetzen, was essen oder trinken und mit den anderen Blogger quatschen. Bisher hat das immer gut geklappt. Und wer zum ersten Mal zum Bloggertreffen kommt, keine Scheu — es gab eine Zeit, da kannten sich auch die Stammgäste nicht. 🙂

Wie immer darf man sein Kommen oder Fernbleiben in den Kommentaren ankündigen. Das muss man aber nicht, Spontanität war immer ein Teil des Bloggertreffens. 😉 (Wer will: Facebook-Event gibt es auch)

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

Würzblog macht auf Schnapszahl

In den gut gepflegten Kalendern der Würzburger Blogger sollte der kommende Montag eigentlich rot angestrichen sein — der 6.6. ist der 11. Geburtstag des Würzblogs. Eine Schnapszahl! 😀

Traditionell treffen sich an diesem Tag ab 18.30 Uhr Blogger aus der Umgebung im Gehrings in der Neubaustraße, um ein bisschen zu plaudern und zu feiern.

Ja, ich weiß, Montag ist ein doofer Tag zum Weggehen. Aber es lockt an diesem Tag auch, mich im Königskostüm zu sehen, das ich an seit dem Aufzwingen der Verleihung der Königswürde immer am Geblogstag trage.

Eingeladen sind natürlich vor allem Blogger aus und um Würzburg, egal wie groß oder klein das Blog ist. Aber auch Bloglesern dürfen natürlich gerne kommen.

Wer mag, darf in den Kommentaren sein Kommen oder Fernbleiben ankündigen. Auch bei Facebook, wer unbedingt mag.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

Headerbild: Rööö

Nennen wir es Frühjahrsbloggertreffen

Ich hatte das traditionelle Bloggertreffen am 3.3. natürlich schon lange auf dem Schirm – bloß nicht mehr,  es auch anzukündigen. Zu viel ist zur Zeit los. Aber nichts desto trotz ist am Donnerstag, 3. März 2016,  ab 18.30 Uhr wieder Bloggertreffen in Würzburg im Gehrings in der Neubaustraße. Herzlich eingeladen sind alle Blogger aus und um Würzburg. Größe, Thema und Farbe des Blogs sind unerheblich.

Lasst uns über unsere Blogs quatschen und austauschen, uns kennenlernen oder wiedersehen, einfach einen schönen Abend haben und das Gehrings aus allen Nähten platzen — immerhin sind mir etwa 160 aktive Blogs in Würzburg bekannt. 😉
Und lasst uns ignorieren, dass es beim “Frühjahrsbloggertreffen” eventuell schneien wird. 😉

Wie üblich, darf man sein Kommen oder Fernbleiben in den Kommentaren ankündigen — Spontanität ist aber in jeder Richtung erlaubt! 😉 Einen Facebook-Event gibt es auch, wer will.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

Herbstliches Bloggertreffen

Tja, der Sommer in Würzburg ist wohl jetzt vorbei. Aber das trifft sich eigentlich ganz gut, denn am nächsten Mittwoch ist der 9.9., und damit wieder Herbstbloggertreffen.

In guter Tradition sind alle Blogger und Blogleser aus und um Würzburg ins Gehrings in die Neubaustraße eingeladen, wo sie ein frisch erholter Wirt erwartet. 😉

Los geht es ab 18.30 Uhr, später kommen ist aber völlig ok, wie werden schon ein Weilchen da sitzen.

Wer kommen will, darf aber muss sich hier nicht in den Kommentaren anmelden — Spontanität ist aber ausdrücklich erlaubt (vor allem was das Kommen betrifft). Wer mag — bei Facebook gibt es auch einen Event.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

#Würzblog10 – Zarte Ankündigungen

In etwa fünf Woche ist der 6. Juni 2015 — und dann wird das Würzblog zehn Jahre alt.

Nur ein paar kleine Hinweise deswegen:

Ja, es wird gefeiert! Der 6.6. ist ein Samstag, da kann ich gar nicht anders als feiern. Der Ort ist schon klar — das Gehrings in der Neubaustraße –, die Uhrzeit noch nicht ganz — wohl ab so 18 Uhr -, nur was genau passieren wird, ist noch nicht klar. Das Minimalprogramm sieht einen lustigen Abend vor! 🙂 Genaueres gebe ich aber noch bekannt, wer kommen will — ganz besonders über viele Würzburger Blogger und Blogleser würde ich mich sehr freuen –, kann sich den Abend schon mal vormerken.

Ich habe mal in der Bilder- und Videokiste der letzten zehn Jahre gewühlt. In den nächsten Wochen werde ich in unregelmäßiger Folge Fotos und ein paar Videos hier im Würzblog, auf Twitter, Facebook, Google+ und anderen sozialen Netzwerken posten. Mal aus Nostalgie, weil ich witzig oder interessant ist … oder auch einfach so. Einfach ein paar Erinnerungen an die lange und für mich prägende Zeit 🙂

Weil schon Fragen nach Geschenken aufkamen: Am 6.6. wird es wie in den letzten Jahren auch wieder eine Spendenaktion für einen guten Zweck geben, da könnt ihr euer Geld lassen. Wer aber unbedingt mir selbst bzw. dem Würzblog was schenken will, der darf sich an der Thoman-Wishlist austoben — als Podcaster kann man da immer was brauchen. 😉 Muss aber nicht sein.

Wer noch Ideen hat, was man an dem Tag und/oder Abend machen kann — immer her damit! 🙂

Zu viel Kulturpunkte, zu wenig Zeit

Muffins im Herrn Pfeffer
Muffins im Herrn Pfeffer

Heute war ich mit Rööö bei den Kulturpunkten in Würzburg — oder wir haben es zumindest versucht. Aber die Zeit war viel zu kurz, um mehr als ein paar Orte zu besuchen. Mehr als ein paar der üblichen Verdächtigen haben wir nicht geschafft.

Bei Herrn Pfeffer war ich — noch ohne Rööö und habe einen Muffin gefuttert. Bei Benni Brückner im Milchhof habe ich dann beinahe einen Kaffee getrunken — immer noch ohne Rööö.

Kleeberg und Genossen mit Jochen Volpert in der Musik Butik
Kleeberg und Genossen mit Jochen Volpert in der Musik Butik

Den Kaffee und den Rööö gab es dann in der Musik Butik in der Neubaustraße, wo es wirklich schön war. Hinten im Eck haben Kleeberg und Genossen mit Jochen Volpert gespielt und gejamt, vorne hat man geplauscht und Kaffee getrunken. Seeeehr gemütlich, das könnten sie eigentlich öfter mal da machen.

Dann ging es weiter auf das Bürgerbräu-Gelände. Dort haben wir im Fin-Ger erst mal Werbefotos für den Panzerketten-Verkauf machen und Wünsche an Luftballons hängen dürfen. Die Luftballon waren natürlich weiß und blau, ob das nun für die finnische oder bayerische Seele gedacht war, blieb umstritten. Natürlich habe ich gleich mal eine Panzerkette für schlechte Zeiten gekauft.

Panzerkette im Fin-Ger auf dem Bürgerbräu-Gelände. Mit Liebe gebraut von Matthias und Juhani.
Panzerkette im Fin-Ger auf dem Bürgerbräu-Gelände. Mit Liebe gebraut von Matthias und Juhani.

Die nächste Station war dann hoch auf dem Hügel des Bürgerbräu-Geländes in der Villa Jungnickl, wo ich durch fast nicht vorhandenes Wissen im Buchsektor beim Quiz glänzen durfte.

Und dann war die Zeit auch schon fast vorbei. Schade. Es hätte noch so viel zu entdecken gegeben. Ich hoffe, dass der Dachverband der freien Würzburger Kulturträger nicht erst bis zum 50-Jährigen wartet, bis er wieder eine Kulturpunkte-Veranstaltung auf die Beine stellt. Denn im Grunde ist das wirklich eine schöne Sache — wenn man mehr Zeit hätte.