• Events,  Gastronomie,  Kultur,  Musik

    Abendplanung, jetzt

    Die Thomas-Meineke-Lesung gestern habe ich verpasst — es gab einfach wichtigere Sachen im Leben. Aber heute geht es wieder in die Stadt. Auf der Liste der potentiellen Möglichkeiten stehen: Die Eröffnung des “Wunschlos Glücklich” in der Bronnbacher Gasse. Café, Kneipe, Bühne — bin gespannt ob es was taugt oder nur viel Lärm um nichts ist. Release-Party der Scheibe “Chainsaw Chronicles”von Dead United im B-Hof. Nachdem ich die Ehre einer Pre-Release im Radio Würzblog hatte, sollte ich sie mir vielleicht auch mal live anhören — und ich die Scheibe eigentlich auch ganz gut und witzig fand. 🙂 Deswegen gibt es im Radio Würzblog heute auch Horrorpunk bis 6 Uhr früh. Happy…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Pre-Release “The Chainsaw Chronicles” von Dead United. Danke.

    Vielleicht hat Petras Schreikrampf doch etwas genutzt — gestern kam doch tatsächlich eine Mail vom B-Hof mit der Bitte, die neue CD von Dead United ins Programm von Radio Würzblog aufzunehmen. Und das habe ich natürlich gemacht. Morgen wird um 10.00 Uhr in der Sendung “Ralf und die Unterfranken” das neue Album “The Chainsaw Chronicles” kurz vorgestellt — mit Mini-Moderation meinerseits. 🙂 Die Freude und Ehre ist sogar doppelt so groß, denn die Songs sind als Pre-Release zu hören, die CD-Release-Party findet passenderweise an Halloween — 31. Oktober 2009, ab 20.00 Uhr  im B-Hof statt, Eintritt 5 €. Und um allen Nicht-Horror-Punk-Fetischisten (zu denen ich mich auch zählen darf) die…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Göger, Gay und großteils gute Musik

    Der Freitagabend Samstagabend war ein langer Abend, großteils aber auch ein guter Abend. Die Livesendung des Zündfunks aus dem Cairo machte wirklich Spaß, Highlights waren die akustische Stadtführung von Björn — der damit auch den Zugereisten die Bedeutung des Wortes “Göger” klar machte — und das Interview mit Tor-des-Monats-Schützen Bastian Götzfried vom WFV, der sehr sympathisch und witzig war. Traurige Themen wie die Schließung des Immerhin und des Corso konnten die gute Stimmung nicht vermiesen. Leider, leider, leider gibt es die Sendung scheinbar nicht online zum Nachhören, wer also nicht an dem Volksempfänger zu der Uhrzeit saß, dem ist dauerhaft etwas entgangen. Die Konzerte im Anschluss waren gemischt. The Wind-Up…

  • Events,  Politik

    Während der Wahl, nach der Wahl

    Ich gehöre zu den 75% der Wahlberechtigten in Würzburg, die am heutigen Wahltag noch so richtig in die Wahlkabine gehen. Und das habe ich vorhin auch gemacht. Briefwahl ist keine Alternative für mich. Ich brauche das Wahlerlebnis. In die Josefschule schlappen, die gemalten Bilder in den Gängen anschauen, den Wahlhelfern ein freundlichen Lächeln schenken, zuschauen wie mit meinen Namen und meiner Wahlbenachrichtigung stille Post gespielt wird, Wahlzettel nehmen, in die Wahlkabine gehen, auf den Stuhl setzten und feststellen, dass man in den letzten 30 Jahren deutlich gewachsen ist, Wahlzettel umständlich auseinanderfalten, mit einem blauen ungespitzen Buntstift zwei dicke Kreuze machen, Wahlzettel umständlich zusammenfalten, zur Wahlurne gehen, warten bis die Dame…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Zündfunk und Freakshow

    In der Franz-Oberthür-Schule ist das Freakshow-Festival schon am toben, im Cairo wird noch für den Zündfunk-Abend aufgebaut. Nochmal für alle, die die letzten Wochen mit dem Kopf untern einem Stein verbracht haben: Heute Abend wird im Cairo ab 19.00 Uhr eine Sendung von Zündfunk aufgenommen und live ausgetrahlt (Bayern 2, 90,0 MHz). Gäaste sind Tor-des-Monats-Treter Bastian Götzfried, Traubentreter Ludwig Knoll, Last-Programmkino-in-der-Region-Betreiber-ab-2010 Hannes Tietze. Ein bisschen Herr Pfeffer-Pushen darf im Cairo natürlich nicht fehlen, Missmanou wird auch Gast sein. Nach der Sendung um 20.00 Uhr wird es Konzerte von Gold Minor, L.L. Vegas und The Wind Up Robots geben. So ab 23.00 steigt die Zündfunk-Party, die allerdings im Pleicherhof. Beim Freakshow-Festival,…

  • Events,  Familie,  Kultur,  Musik

    Stadtfest Würzburg 2009 – Coverbands für die es mögen

    Morgen beginnt das Stadtfest in Würzburg, das bis Samstag gehen wird. Und alles Lästereien zum Trotz — ich mag das Stadtfest. Ich mag nicht alle Aktionen auf dem Stadtfest, gerade musikalisch werden meine eigentlich recht toleranten Cover-Band-Nerven auf das Äußerste strapaziert. Aber ich mag das Fest an sich, das Treiben in den Straßen, die vielen Leute die man trifft. Man trinkt etwas, man labert ein bisschen, man geht von hier nach da — wie gesagt, ich mag es einfach. Und ebenfalls wie gesagt — musikalisch ist es nicht der Riesenkracher. Ich frage mich, warum so viele abgenudelte Coverbands spielen müssen, wo Würzburg doch eigentlich eine recht rege Bandszene mit eigenen…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Schluss mit Sommerpause – Disco Fantastique im Standard

    Nein, das neue Würzblog-Design ist nicht fertig. Nicht ganz zumindest. Was aber fertig ist, ist die Sommerpause der Disco Fantastique. Die Jungs haben sich gut erholt, ihre Vinylsammlung auf Vordermann gebracht, die Leber gesundgeschrumpft und die Tanzschuhe poliert. Heute abend — 11. September 2009 — heißt es also endlich wieder Funk, Soul und Boogaloo bis der Arzt oder das Morgengrauen kommt. Und mit Cuba Libre kann man das Morgengrauen ganz schön rauszögern. Ok, dafür graut es danach um so mehr. 😉 Immer eine Reise wert! 🙂

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Es flowert, es powert, im Pleicherhof

    Vor drei Wochen habe ich mich noch darüber beschwert, dass das Woodstock-Jubiläum in Würzburg nicht würdig gefeiert wurde, besonders meine Hoffnung auf eine Flower-Power-Party im Keller des Pleicherhofs wurde bitter enttäuscht. Aber morgen — 4. September 2009 — darf ich meine Tränen trocknen und das Ende des Jammertals blicken. Ab 22.00 Uhr schwingt der Pleicherkeller bei der Flower-Power-Party im Einklang mit dem Universum, Frieden und Liebe erfüllen den Raum. Und Musik. Gute Musik. Und eben nicht für die Klassiker der Best-of-Hippie-CDs vom MediaMarkt. Beim letztem Mal gab es Lieder zu hören, die schon seit Jahrzehnten nicht mehr mein Ohr erfreuten. Oder sogar noch nie erfreuten. Im Nachhinein ein Lob an…