Schlagwort-Archive: pause

Mobile Espressobar

Mobile Espressobar in Würzburg

Mobile Espressobar

Heute kam ich von der Mittagspause im Centrale zurück und glaubte nicht richtig zu sehen — im Hof des Alten Zollamts am Alten Hafen stand eine mobile Espressobar (für Deppen: Expressobar). Barista Davide fährt mit seinem Dreirad tagsüber verschiedene Stadtorte in Würzburg an und bietet dort Espressi, Cappuccini (Cappuccinosse) und Latte Macchiati (Latte Matschiatosse) und ein wenig Gebäck an. Netter Service für eine Gegend, in der das Koffeinmonopol bisher fast nur bei der Shell-Tankstelle lag.
Der Kaffee ist eine 50/50-Mischung (Hälfte Arabica, Hälfte Robusta), welche für den deutschen Filterkaffee-Gaumen etwas kräftig wirken kann. Aber Hey — das ist italienischer Kaffee!

Die mobile Espressobar findet man ca. von 7 – 9 Uhr an der Talavera, von 12 – 14 Uhr im Hof des Alten Zollamts (gegenüber vom Pfannkuchenhaus, wo es schon lang keine Pfannkuchen mehr gibt) und ab ca. 15 – 18 Uhr vor der Uni-Bibliothek am Hubland. Die Uhrzeiten sind noch im Probelauf, Davide muss erst mal sehen, wo und wann welcher Bedarf an Kaffee ist.

Weißt du mehr zum Thema "Alter Hafen"? Dann schreibe dazu etwas im WürzburgWiki.
Das Boot bau ab

Das Boot fährt in die Werft, Landgang im Lumen

Die Disco “Das Boot” liegt schon so lange im Würzburger Hafenbecken, dass ich fast schon vergessen habe, dass der Name nicht davon kommt, dass sich der Chef mit “KaLeu” anreden lässt, sondern weil es ein Schiff ist. Und Schiffe müssen hin und wieder in die Werft. Nämlich jetzt, im April.

Das Boot bau ab
Ja, auf Dem Boot liegt die Gangway schon gestapelt auf der Mole und die Aufbauten sind zu Abbauten geworden. Da wird es wohl bald ablegen und in die Werft zur Überholung tuckern — auch wenn noch nichts auf der Boot-Website steht, was mich ein wenig irritiert.

In der Werftzeit — wie es aussieht nur im April — werden die Boot-Veranstaltungen nicht weit vom Liegeplatz entfernt stattfinden, nämlich im Lumen hinter dem Kulturspeicher. Dort heißt es ab dem 8. April 2010 jeden Donnerstag, Freitag und Samstag ab 23.00 Uhr “Landgang” und das Restaurant soll sich dann in einen Club verwandeln.

Die Gäste, die vor 23.00 Uhr zum Essen im Lumen waren, müssen natürlich kein Ticket nachlösen.

Ich werde wohl schon mal aus reiner Neugier reinschauen, da ich mir das räumlich noch überhaupt nicht vorstellen kann. Und weil es 50 Meter von meinem Büro weg ist — prima für einen Absacker nach der Arbeit. 😉

Und ich würde gern wissen, wann das Boot den Alten Hafen verlässt — muss man da nicht Klopapierrollen werfen? Oder waren es Champagnerflaschen?