• Events,  Kultur

    Regensburg Digital, die zweite Chance

    Heute Nachmittag, 21. Juni 2012 um 16.30 Uhr, spricht Stefan Aigner mit Studenten des Studiengangs Fachjournalistik über sein Blog regensburg-digital.de. Ich werde mich mal kurzzeitig für ein Seniorenstudium einschreiben und da mal hingehen, ich bin Stefan noch nie persönlich begegnet, als er im Dezember schon mal in Würzburg war, war ich gerade in Berlin. Aber heute müsste es mal klappen! Also, wer Zeit und Lust hat, mit Stefan über Regionalblogs und alternativen Lokaljournalismus zu reden: Ab 16.30 Uhr in der Fachhochschule am Röntgenring 8, Gebäude A, Raum 120. Prof und Stefan wissen Bescheid, dass Gäste kommen könnten.

  • Kultur

    Meine Stimme im Netz

    “ON3-Radio — deine Stimme im Netz”, so lautet das Motto des jugendlichen Ablegers des Bayerischen Rundfunks. Und heute wird es wohl auch zutreffen, dass meine Stimme im Radio zu hören ist. Am Freitag hatte ich ein Telefoninterview zum Thema “Stadtblogs”. Für Würzblog-Leser werden da wohl keine Neuigkeiten enthüllt werden, es ging um seit wann und warum ich blogge, über Finanzierung des Blogs und über Freud und Leid bei Stadtbloggen. Ich weiß leider nicht, wann genau es gesendet werden soll und in welchem Zusammenhang — es wird bestimmt nicht nur um das Würzblog gehen –, wer mag, kann ja mal reinhören.

  • Intern

    Würzblog flattrt

    Nein, die Überschrift ist kein Tippfehler. Um Lesern die Möglichkeit zu geben, über einen Micropayment-Dienst das Würzblog finanziell zu unterstützen, sind seit heute Flattr-Buttons bei allen Artikeln vorhanden. Damit gibt es die Möglichkeit, sowohl über Kachingle das gesamte Blog zu würdigen als auch über Flattr einzelne Beiträge. Ebenso wie bei Kachingle zahlt man bei Flattr als potenzieller Förderer über Paypal einen Betrag ein, der dann auf Inhalte im Netz verteilt wird. Der Unterschied von Flattr zu Kachingle ist vor allem, dass man eben nur die Möglichkeit hat, einzelne Inhalte — also Artikel, Musik, Bilder, etc. — zu würdigen. Um dem Inhalt finanziell zu unterstützen muss man als Leser dafür extra auf…

  • Intern,  Wirtschaft

    Kachingle, Kachangl, Kachumm

    Das Thema “Geld verdienen mit Blogs” ist für das Würzblog eigentlich ziemlich durch. Als regionales Placeblog wird es vermutlich nie die Leserzahlen haben, um wirklich ernsthaft genügend Einnahmen zu generieren. Aber das macht auch nichts. Aber doch wäre es manchmal schön, in irgendeiner Form eine Würdigung für die Zeit, die man in das Blog (und Radio und Podcast und Wiki und Twitter und Status und … 😉 ) steckt. Ob das ein Händeschütteln, Freikarten, ein Sack Kartoffeln oder eben Geld ist, ist erst mal zweitrangig. Geld ist natürlich universeller einsetzbar als ein Sack Kartoffeln. In den letzten Monaten sind zwei heiß diskutierte Modelle online gegangen, die versuchen, diese finanzielle Würdigung…

  • Events,  Intern,  Preview

    Uff … zur re:publica ’09

    Wer denkt denn vor Weihnachten schon an Ostern? Sollte man aber manchmal tun, denn kurz vor Ostern findet die re:publica ’09 statt und für Blogger gibt es nur noch 57 Frühbucher-Tickets. Bis vor ein paar Minuten waren es noch 58. Wer also noch den Blogger-Schnäppchenpreis mitnehmen will, der sollte mal so langsam in die Pötte kommen. Und ich hoffe, dass auch diesmal ein Placeblogger-Treffen auf der re:publica zustande kommt, vielleicht auch in einem etwas informelleren Rahmen. Wir haben uns genug vorzuheulen … 😉 Danke an Matze und Kahta für den Hinweis gestern Abend.

  • Intern,  Zeuch

    Berlin — ohne Kommentar

    Vor ein paar Tagen haben die geschätzten Kollegen vom Hauptstadtblog in Berlin eine harte Entscheidung getroffen: die Kommentarfunktion im Blog wurde abgeschaltet. Eine Entscheidung, die ich sehr schade finde, obwohl sich meine Kommentare im Hauptstadtblog doch eher an einer Hand abzählen lassen — ein Würzburger kann zu Berlin-Themen auch eher wenig sagen. 😉 Die Artikel sind die zentrale Säule eines Blogs, da unterscheidet es sich deutlich von einem Forum (auch wenn man manchmal möchte, dass Kommentatoren gezwungen werden, Cems Erklärungen der Medienformen im Web durchzulesen). Aber die Kommentare sind ein großes Plus der Medienform Weblog, allen schwachsinnigen, beleidigenden oder themenfremden Kommentaren zum Trotz. Wobei es nicht so ist, dass mir…

  • Intern,  Zeuch

    Blogoscoop und auch ein wenig regionaler Bezug

    Die Lücke, die das Ende von Blogscout in der deutschen Blogosphäre hinterlassen hat, konnte lange Zeit nicht geschlossen werden. In Hinsicht der Blogbeiträge ist sie von Rivva geschlossen worden, wenn auch auf etwas andere Weise, aber in Sachen Blogverzeichnis und — gaaaaanz wichtig 😉 — in Sachen Blog-Schwanzvergleich gab es seitdem nichts, was zumindest mir gefiel. Seit letzter Woche ist aber blogoscoop öffentlich nutzbar geworden. Hier kann man sein Blog — oder seine Blogs — völlig kostenlos eintragen, die RSS-Feeds für Beiträge und/oder Kommentare angeben, Schlagworte und Beschreibungen für das Blog vergeben und wenn man will, auch Geo-Koordinaten, um es auf einer Karte anzeigen zu lassen. Und einiges mehr. Man…

  • Intern,  Zeuch

    Des Würzblogs dritter Geburtstag

    Heute darf das Würzblog seinen 3. Geburtstag Geblogstag feiern und ist damit im Kindergartenalter angekommen. Was hat sich in dem Jahr inhaltlich getan? Für diese Frage gibt es das Archiv! 😉 Was hat sich hinter den Kulissen getan? Das Würzblog hat den Provider gewechselt und ist nun auf einem Server bei all-inkl.de gehostet, der den Ansturm aushält. Weniger den der Leser, sondern mehr den der Suchmaschinen und sonstigen Bots. Aber auch die Lesespitze von 1299 Besuchern (davon viele, die im Sekundentakt die Seite neu aufgerufen haben) am Tag der Kommunalwahl hat es im Gegensatz zum Würzburg-Server gut überstanden. Die Digitalkamera hat beim Hafensommer den Geist aufgegeben und hat mangels Zeit…