• Podcast

    Papiergeflüster-Podcast: Jubiläum mit Zimtschnecken

    Simone vom Papiergeflüster-Podcast und -Blog hat mich heute zu eben einem Podcast zu sich geladen. Was ich nicht geahnt habe war, dass es sich um den 10. Podcast der Papiergeflüster-Reihe handelt. Und da ich angeblich Simone irgendwie inspiriert habe, den Podcast überhaupt zu starten, hat sie uns beide vor das Aufnahmegerät gesetzt.

  • Zeuch

    Lass den Klick in deiner Stadt: Das WordPress-Plugin

    Wie ja schon mal geschrieben, finde ich die Initiative “Lass den Klick in deiner Stadt” einiger Würzburger Buchhandlungen gut. Nicht beim Branchenriesen Amazon die Bücher kaufen, sondern in den lokalen Läden bzw. deren Webshops. Doch als Blogger stößt man da auf praktische Probleme. Was, wenn ich ein Buch im Blog verlinken will? Auf welchen Buchladen denn? Den in meiner Nähe? Oder eine Liste mit allen? Das kann man einmal machen, aber auf Dauer ist das recht zeitaufwändig. Um das Problem zu lösen, habe ich ein Plugin für WordPress geschrieben. Es funktioniert so: Im Blogartikel kann ich mit einem Shortcode den Link auf ein Buch anlegen. Dazu brauche ich die ISBN…

  • Intern

    Flattr-Plugin 0.9 in WordPress wieder zum flattrn bringen

    Wer wie ich die Version 0.9 des Flattr-Wordpress-Plugins installiert hat, der hat vermutlich auch sehr schnell gemerkt, dass es nicht funktioniert — der Flattr-Button erscheint nicht. Es liegt nur ein einer Kleinigkeit. In der Datei /wp-content/plugins/flattr/flattr.php steht in der Zeile 16 als Domain “http://api.flattr.local”, das muss aber “http://api.flattr.com” heißen, also so: const API_SCRIPT = 'http://api.flattr.com/button/load.js?v=0.2'; Die Datei flattr.php über FTP oder den Plugin-Editor in WordPress (wenn die Schreibrechte passen) oder sonstwie bearbeiten, dann erscheint auch der Flattr-Button wieder und man kann in Ruhe warten, bis der Bugfix erscheint. Update: Mit der Version 0.9.2 läuft alles wieder ganz normal! 🙂

  • Intern,  Unsinn

    Dekoriert den Weihnachtsturm

    Bei den Adventskalender wird das erste Türchen geöffnet, die Weihnachtszeit rückt näher, die Weihnachtsbäume werden langsam geschmückt. Hier im Würzblog wird kein Weihnachtsbaum geschmückt, aber man kann den Weihnachtsturm schmücken. Da der Hotelturm noch leer steht, bietet er sich dafür an. Ihr könnt über Twitter die Lichter im Hotelturm an und aus schalten. Wie? Fast ganz einfach! Schickt einen Tweet an @wuerzblog_xmas. Darin muss nun die An-Aus-Reihe der Lichter stehen. Es gibt 7 Reihen und 7 Spalten. Licht an ist eine 1, Licht aus ist eine 0. Eine komplette Reihe wird durch ein Leerzeichen getrennt. Um ein Quadrat mit einem Punkt in der Mitte auf den Hotelturm zu zaubern, muss…

  • Intern

    E-Mail-Benachrichtigungen mit Opt-In

    Findige Anwälte haben eine neue Geldquelle gefunden — das Abmahnen von den E-Mail-Benachrichtigungen, die das WordPress-Plugin “subcribe to comments” bei neuen Kommentaren verschickt. Denn hier kann man eine beliebige Mailadresse eingeben und der Empfänger würde mit “Spam” bombardiert werden. Ich habe nun eine von Infogurke gepatchte Version des Plugins installiert. Damit müsste man zuerst — und hoffentlich einmalig — bestätigen, dass einem die Mailadresse gehört und man die E-Mail-Benachrichtigungen auch bekommen will. Ich habe es noch nicht getestet, falls Probleme auftauchen sollten, meldet euch. Im schlimmsten Fall muss ich das Plugin abschalten. Via Hisky.

  • Intern

    Das Flickr-Ende naht

    Endlich, endlich, endlich. Der Umzug der Bilder von flickr zu 23hq ist vollbracht. Das Problem war ja nicht die Bilder auf 23hq zu verschieben, sondern die dazugehörenden Tags. Das Programm Migratr war dabei eine große Hilfe. Einziger Haken war, dass es öfters abstürzte. Mal nach 200 Bildern, mal auch schon nach 3 Bildern. Insgesamt mussten über 5000 Fotos sich durch die DSL-Leitung quälen, so ungefähr 4 Gigabyte, und das nur nachts, wenn im Büro keiner mehr arbeitete. Der Flickr-Pro-Account ist abgelaufen, wenn ich die Bilder im Würzblog alle auf 23hq verlinkt habe, dann werden die Flickr-Bilder wohl ins Datennirvana wandern. Im Würzblog wird die Fotoseite erst mal deaktiviert, bis ich…

  • Intern

    Update auf WordPress 2.1

    Das Würzblog hat nun das Update auf WordPress 2.1 hinter sich. Der Sprung von Version 2.07 auf 2.1 lief fast ohne Probleme, nur ein Plugin hat gezickt, da ich noch nicht die aktuelle Plugin-Version installiert hatte. Mein eigenes Plugin schnurrt wie ein Schnurrbart, auch in der neuen WordPress-Version! 🙂 Das Update scheint völlig problemlos gelaufen zu sein, aber ich werde das Blog erstmal weiter beobachten. Update 1: Das Plugin “Subscribe to comments” produziert einen Fehler. Ich habe es bis auf weiteres abgeschaltet. Sorry Don, Danke Rööö ! 😉