Freakshow-Podcast

Ich bin ein großer Fan des Progressive Rock und ein Bewunderer von Charly Heidenreichs Hartnäckigkeit bei der Arbeit in diesem eher undankbaren Bereich der Konzertveranstaltungen. Darum hab ich mich gefreut, dass er am Samstag in meiner Küche saß und mit Alex und mir bei einer Flasche Federweißen über seine Arbeit als DJ, Radiomoderator und Konzertveranstalter geplaudert hat.

Heraus kam die Würzmischung #91, die längste Episode, die wir je gemacht haben — aber beim Progressive Rock haben die guten Lieder auch immer Überlänge! 😉

Podcast mit dem Leseranwalt

Heute haben ich Alex und ich mit dem Leseranwalt der Main-Post — Anton Sahlender — im Café Journal auf einen Podcast getroffen und über seinen Job als Vermittler zwischen den Lesern und der Zeitung gesprochen. Gut, vor allem er hat gesprochen! 😉

Heute haben Alex und ich mit dem Leseranwalt der Main-Post — Anton Sahlender — im Café Journal auf einen Podcast getroffen (übrigens ursprünglich eine Idee von Alex und nicht von mir).  Wir haben in der überraschend lauten Kneipe über Antons Job als Vermittler zwischen den Lesern und der Zeitung gesprochen. Gut, vor allem er hat gesprochen! 😉

Heraus kam die Würzmischung #90: Anton Sahlender, Leseranwalt.

Dorisch, die Roboter und wir

Wir haben einen Riesen-Robot-Podcast mit Doris Aschenbrenner gemacht. Rund um Roboter in allen Größen, Formen und Farben. Und um Mücken und Wale.

Ralf, Doris und Alex – und das Zoom H4n

Gestern habe Alex und ich uns mit Dorisch Aschenbrenner an den Kranenkai gesetzt, uns die Abendsonne ins Gesicht scheinen lassen, die CSU-Wahlwerbeaktion über uns ergehen lassen und vor allem über Roboter geredet.

Herausgekommen ist die Würzmischung #89, für alle Freunde von Robotern und die es werden möchten.

Ins Osternest eine Würzmischung

3-20130330_112511

Frohe Ostern allen Lesern!

Nein, Schokoladenhasen gibt es für euch nicht und auch keine Ostereier, nur einen Eierkopf im Bild. Dafür gibt es auch noch einen Podcast!

Alex und ich haben uns kurz am Karsamstag-Vormittag auf eine Würzmischung getroffen. Nur kurz deshalb, da ich Samstagsdienst für die Main-Post hatte und wegen der Nazi-Demos in Kitzingen und Würzburg mir ein langer und anstrengender Mittag, Nachmittag und Abend bevorstand – so kam es dann auch.

Der Podcast war ohne Gast — keine hatte am Karsamstag Zeit, vermutlich mussten alle einkaufen –, aber wir haben uns die Zeit mit einer Themen-Überleitungs-Kettenreaktion vertrieben. Lustige Würzmischung, wenn da nicht die Sache mit der Kaffeetasse passiert wäre … 🙂

Zieht sie euch über die Ostertage rein, die Würzmischung #87!

Ins Jahr 2013 gelabert

Würzmischung - Alex & Ralf

Ende Januar ist es schon — und Alex und ich haben uns endlich mal wieder zum Podcasten getroffen. Gäste hatten wir keine, und so konnten wir seit langem wieder mal einfach drauf los labern und dabei Kaffee trinken.

Soooo lang ist der Podcast auch nicht geworden, die Batterie im MP3-Recorder war ziemlich schwach auf der Brust und hat nach einer Dreiviertelstunde schlapp gemacht. Genau zur rechten Zeit, damit Alex noch das Hahnenkamm-Rennen schauen konnte — mit mir natürlich.

Hört sie euch an, die Würzmischung #86 — Neujahrsumfang!

Die Würzmischung/24 kann angehört werden

Es war in den letzten Tagen und Wochen sehr ruhig im Würzblog — der 24-Stunden-Podcast der Würzmischung hat jegliche freie Zeit verschlungen. Aber jetzt sind fast alle Podcasts des Marathons auf wuerzmischung.de online und dürfen angehört werden

Den ganze Tag nur rumhocken und reden

Kabel und Mikrofon

Mensch, was ist an diesem Wochenende nicht alles in Würzburg los! Das Improtheater-Festvial tobt noch bis Sonntag durch die Stadt und am Samstag findet der all-hallowennliche Konzertabend mit hochkarätiger Besetzung statt. Zu all diesen Veranstaltungen wäre ich gerne gegangen, aber satt dessen hocke ich währenddessen mit Alex im Coworking herum, 25 verdammte Stunden lang.

Wir verwirklichen nämlich eine Schnapsidee, die ursprünglich Hazamel hatte: Ein 24-Stunden-Podcast mit der Würzmischung zu machen, der nun wegen der Umstellung auf die Winterzeit — konnte ja auch keiner ahnen — auf 25 Stunden angewachsen ist. Der Podcast läuft unter den Namen “Würzmischung/24”, wer bei Twitter oder sonstwo dazu was schreiben will, darf gerne den Hashtag #wuemi24 verwenden.

Morgen, 27. Oktober 2012, sitzen wir also im Coworking-Space in der Veitshöchheimer Straße und haben im Laufe der 25 Stunden 24 Gäste bei uns, mit denen wir plaudern. Aus diesem Marathon werden dann 25 Einzelepisoden, die man sich ein oder zwei Tage später anhören kann.

Wer sich das ganze Spektakel live anschauen will, der kann sich den Video-Livestream im Internet anschauen — der jeweils aktuelle Link ist ab morgen früh auf
und anderen Kanälen zu finden — oder ins Coworking gehen und dort zuschauen. Zuschauer sind also herzlich willkommen, aber — Pssst, Aufnahme! 😉

Wie bei MacGyvers daheim: Podcasten mit Video-Livestream

Der Kameramann bei Google Hangout während der Würzmischung #60Es ist ja fast schon eine Fallstudie, was man medial mit minimalen Mitteln machen kann. Zwei Mikrofone und ein Mischpult ganz unten aus Thomanns Grabbelkiste, einen acht Jahre alten MP3-Player, der auch aufnehmen kann, ein eher mäßiges Notebook mit einer noch mäßigeren Webcam und einem “Kamerastativ” aus einem leeren Pappkarton — und schon kann man einen Podcast mit Video-Livestream produzieren.

Alex und ich haben uns mal wieder auf eine Würzmischung getroffen. Ohne Gast und besonderes Thema haben wir ein wenig geplaudert, auch über den am 27. Oktober 2012 bevorstehenden 24-Stunden-Podcast — zu dem wir übrigens immer noch Gäste suchen, wer also Lust hat oder jemanden dort gerne hören will …
Den Podcast  konnte man auch live per Google-Hangout verfolgen, was überraschend gut geklappt hat.

Im Podcast versteckt sich auch ein kleines Spiel, bei dem man einen iTunes-Gutschein für 15 Euro gewinnen kann, den wiederum ich bei der mainIT 2012 gewonnen habe. Was man tun muss, um den Gutschein sein Eigen zu nennen, wird gegen Ende des Podcasts erklärt — für all die, die sich nicht ganz durchquälen wollen! 😉

Also, zieht sie euch rein, die Würzmischung #60 / Einfach weil’s vielleicht geht, egal ob in der klassischen Audioversion oder also Videoaufzeichnung.