Sommertheater am Schützenhof: Franggnstein

Wie bei jedem neuen Programm beim Sommertheater am Schützenhof darf der Bloggerstammtisch zu Gast bei der Generalprobe sein. Bei einem kleinen Picknick haben wir uns am Mittwoch das neue Programm “Franggnstein” angeschaut.

Wie bei jedem neuen Programm beim Sommertheater am Schützenhof darf der Bloggerstammtisch zu Gast bei der Generalprobe sein. Bei einem kleinen Picknick haben wir uns am Mittwoch das neue Programm “Franggnstein” angeschaut.

Tanz im Körperteile-Markt
Tanz im Körperteile-Markt

Gut, das Stück hält sich nicht so ganz an die Romanvorlage von Mary Schelley. 😉
Aber es hat einen monstermäßigen Spaß gemacht. Ein für Unterfranken besonders gruseliges Geschöpf aus der Retorte, eine Tochter Frankensteins, die direkt einem Steampunk-Comic entstiegen scheint und singende Gehirne — so kann man über den Dächern Würzburgs einen lustigen Abend verleben. Und sogar der Fickificki-Zwerg aus Drachengold hat einen ganz kurzen Cameo-Auftritt. 😉

Martin Hanns, Birgit Süß, Heike Mix und Georg Königer.
Martin Hanns, Birgit Süß, Heike Mix und Georg Königer.

Glücklicherweise verlieren sich die vier Schauspieler — Birgit Süß, Heike Mix und Georg Königer und neu dabei und sehr gut Martin Hanns — nicht in Albernheiten, sondern schwenken hin und wieder mal in das Genre des politischen Kabaretts ein. Und diesmal wird auch viel Gesungen, mit ein paar Ohrwürmern muss man nach dem Abend schon leben können.
Nach einem unterhaltsamen aber noch recht ruhigen Einstieg nimmt das Stück ordentlich Schwung auf und macht wirklich Spaß!

Blöderweise kann ich hier gar nicht so viel über den Inhalt des Stücks verraten — das würde einfach zu viele Gags vorwegnehmen. Und das wäre doch schade! 🙂

Ach ja: Moggadodde hat sich auch köstlich amüsiert. 🙂

Das Stück wird noch bis Mitte August immer von Dienstag bis Samstag ab 20.30 Uhr gespielt — wenn es nicht regnet. Die Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro (ermäßigt 18 Euro) und an der Abendkasse 23 Euro (21 Euro). Mehr Infos gibt es auf der Webseite des Theaters am Schützenhof.

Le théâtre dans la cour de lierre

Die Saison hat begonnen, im Efeuhof im Würzburger Rathaus ist wieder in der Hand des Theater Ensembles. Auf dem Programm steht das Stück “Der Menschenfeind oder Der verliebte Melancholiker” von Molière, dem alten Franzosen.

Die Saison hat begonnen, im Efeuhof im Würzburger Rathaus ist wieder in der Hand des Theater Ensembles. Auf dem Programm steht — nur kurz unterbrochen vom Konzert von “Jazz in Baggies” — das Stück “Der Menschenfeind oder Der verliebte Melancholiker” von Molière, dem alten Franzosen.

Ganzkurzfassung: Der Protagonist der bald 350 Jahre alten Komödie ist stolz darauf, nicht zu heucheln, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und den Leuten nur die Wahrheit zu sagen — was bei der eher feinen Gesellschaft nicht immer ganz so gut ankommt.

Könnte lustig sein, ich werde mit das Stück auf jeden Fall die nächsten Tage anschauen, die Aufführung im Efeuhof fand ich die letzten Jahre immer ganz schön. Gespielt wird bis Mitte Juli immer Mittwoch bis Samstag um 20 Uhr. Der Eintritt kostet regulär 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Muss mal schauen, ob ich im Moment als Auszubildender zähle … 😉

Der Menschenfeid (Pfeil) im Efeuhof (ohne Pfeil)
Der Menschenfeid (Pfeil) im Efeuhof (ohne Pfeil)

Programm von NO LIMITS! an der Sportuni Würzburg – Barrierefrei

Nachdem ich leider kein Programm vom NO LIMITS!-Sportfest am 9. Mai 2015 in Würzburg als reine Textfassung gefunden habe — Barrierefreiheit sollte für ein Inklusionssportfest anders aussehen –, habe ich wenigstens das Kurzprogramm aus dem PDF von der Sportuni kopiert.

Highlights zum Mitfiebern und Staunen

10 Uhr: Begrüßung durch Gastgeber und Universitätspräsident Prof. Dr. Alfred Forchel, den Schirmherrn MdL Oliver Jörg sowie Thomas Lurz, Dieter Schneider und die NO LIMITS!-Athleten

10.30 Uhr: Leichtathletik-Mehrkampf u. a. mit Birgit Kober, Daniel Scheil und Susanne Frauenberger

12.00 Uhr: Schwimm-Wettkampf mit Thomas Lurz und Elena Krawzow im Wolfgang-Adami-Bad

12.30 Uhr: Blindenjudo-Schaukampf

13.00 Uhr: E-Hockey-Demonstrationsspiel: VdR Würzburg (Ballbusters) gegen HTC Würzburg

14.00 Uhr: Blindenfußball-Promi-Spiel

15.00 Uhr: Biathlon-Wettkampf mit Kati Wilhelm, Nicole Hofmann und Clara Klug

15.30 Uhr: Handbike- und Rennrollstuhl-Demonstrationswettbewerb

16.00 Uhr: Rollstuhlfechten: Vorführung der Weltmeisterin Rita König-Römer

16.45 Uhr: Grußwort des Schirmherren MdL Oliver Jörg Knauf-Challenge: Das Finale

17.00 Uhr: Freundschaftsspiel im Rollstuhlbasketball: s.Oliver Baskets gegen die Mannschaft des VdR Würzburg

Sportarten zum Ausprobieren und Spaß

10.30 – 15.30 Uhr: Elektrorollstuhl-Hockey

10.30 – 16.00 Uhr: Biathlon (Schießanlage) – Blindenfußball Leichtathletik (Lauf, Handbike, Speer- und Diskuswerfen, Kugelstoßen, Fahrradfahren und Rennrollstuhl) Rollstuhlbasketball – Bogenschießen – Boccia Abenteuerturnen – Sparkassen High-Speed Torschuss

10.30 – 16.30 Uhr: Rollstuhlfechten – Showdown Rollstuhlrugby – Einbeinfußball/Handicapfußball

11.00 – 12.00 Uhr  und 13.00 – 14.00 Uhr: Rollstuhlkrafttraining

11.00 – 16.00 Uhr: Blindenjudo

11.30 – 14.00 Uhr: Schwimmen im Wolfgang-Adami-Bad

11.30 Uhr: Knauf-Challenge Vorentscheid I

13.30 Uhr: Knauf-Challenge Vorentscheid II

15.30 Uhr: Knauf-Challenge Vorentscheid III

16.45 Uhr: Knauf-Challenge Finale

 

Erinnerung: Heute gibt es Kulturpunkte in Würzburg

KulturpunkteNicht vergessen: Heute Nachmittag — 15. März 2015 — kann man sich Kulturpunkte in Würzburg anschauen. Also Orte — und die passenden Leute dazu –, wo in Würzburg Kultur entsteht. Zumindest ein kleiner Ausschnitt davon. Denn auch wenn alleine in Würzburg Stadt fast 90 Kulturpunkte heute am Sonntag zu finden sind, bin ich überzeugt, dass das nur ein Bruchteil des Würzburger Kulturlebens ist.

Der Dachverband der freien Würzburger Kulturträger veranstaltet diesen Tag, um sein 25-jähriges Bestehen zu feiern. Herzlichen Glückwunsch! 🙂

Ich werde heute auf jeden Fall einige Kulturpunkte besuchen, welche weiß ich noch nicht. Die Auswahl ist groß. Zu vielen bekannten Punkten möchte ich gerne hin, aber es gibt auch noch so viele mir unbekannte zu entdecken. Es wird ein harter Sonntagnachmitag! 😉

Mehr Informationen über die Kulturpunkte am 15. März 2015 gibt es auf der Website des Dachverbands, auch mit einer Übersicht, welche Kulturpunkte es im Würzburger Umland gibt.

Ich habe mal nur die Würzburger Kulturpunkte aufgelistet, die Tabelle habe ich vom Dachverband bekommen.

Dachverband freier KulturträgerInnerer Graben 6aZentrale Anlaufstelle des Dachverbands während der Kulturpunkte.freiraumwuerzburg.wordpress.com/
Freiraum WürzburgInnerer Graben 6aFreiraum für viele spontane Aktionenfreiraumwuerzburg.wordpress.com/
Central ProgrammkinoHofstr. 214:00 bis 16:00 Uhr Fragestunde “Was Sie schon immer übers Kinomachen und über das Central wissen wollten. Ab 16:00 reguläres Programm (nicht kostenlos !).www.central.programmkino.deno.de
m de selliers/ caroline maasMarktgassePortraits fotografieren / Katzenbilder malen
Benjamin Brückner PhotographyBergmeistergasse 6as/w Polaroid Portraits, Ausstellung
perlenTVVeitsöchheimer Str. 14Vorstellung perlenTV / Screeningtest – wie seh ich im Film aus ? Wer will, wird gefilmt (bis 17 Uhr)
Fotostudio Daniel PeterAm Bahnhofplatz 2AAusstellung, evtl. Liveshootingwww.danielpeter.net
MonoKuko ProduKtionSemmelstr. 46Fotografie & Videokunst von Juan Martinez, Installation von Christiane Gaebert, Gemälde von Matthias Winde, Lesung von Gre Ta, Skulptur von Rolf Rabens, Bilder von Famas Cronopios, Siebdruck von Meike Dorsch, Illustration von Matti Michels, Performance von Pedro Carbonnellwww.monokuko-produktion.de
Atelier Bernhard SchwanitzKatharinengasse 1Skulpturen und Plastiken aus Holz, Beton, Aluminiumwww.bernhard-schwanitz.eu
Atelier KLUBBahnhofplatz 2Livepainting von Philipp Katzenberger, verschiedene kreative Aktionen zum Mitmachengestaltung.fh-wuerzburg.de/der-klub
Herr PfefferObere Johannitergasse 12Vorstellung des soeben erschienenes Bastelbuchs. Arbeit am Nachfolgeband anhand der Ideen der Besucherwww.herrpfeffer.de
Kunst Atelier Kopp-ArtUrsulinergasse 6offenes Atelier, Malschule für Kinder und Erwachsene, Galerie
SchneidersitzGrabengasse 11vom Entwurf zum Kleidungsstück: Ausstellung von Skizzen von Schneidersitz- Team und dazugehörigen fertig genähten Kleidungsstücke, Schnitterstellung und nähenwww.schneidersitz.derfingerhut.de
TonArtUrsulinergasse 6, Eingang BockgasseTöpfern und Keramik bemalenwww.tonart-wue.de
Ursula SiewertSchustergasse 9Offenes Atelier mit Skulpturen, Malerei, Zeichnungen
Autorenkreis WürzburgSemmelstr. 42Workshop, Lesung, Diskusionenwww.autorenkreis-wuerzburg.de
LeporelloPleicherkirchplatz 11Ein Blick hinter die Kulissen: Wie entsteht ein Kulturmagazin, ein Veranstaltungskalender oder eine Webseite? Und wie arbeitet eine Online-Redaktion?www.kunstvoll-verlag.de
PosthalleBahnhofplatz 2Einblick hinter den Kulissen + Offene Bühne: Die Posthallen-Talent-Show (Anmeldung unter ks@posthalle.de)www.posthalle.de
ImmerhinBahnhofplatz 2– noch offen –www.immerhin-wuerzburg.de
Ann-Helena SchlüterSemmelstr. 15 aKonzertwww.Ann-Helena.de
musik-butikNeubaustraße 22Live-Musik, Gitarren-Service, Workshopwww.musik-butik.de
Q.AGERosengasse 19Songwriting Session, Produktionqage-music.com/
Michaels MalortWeingartenstraße 39Freies Malspiel gemäß Arno Stern. Malen mit Guache nach eigenen Vorstellungen, in geschützter Atmosphäre, ohne Kritik und Leistungsdruck.www.michaels-malort.de
KellerperleAm StudentenhausLive-Musik, Film, Theater, Ausstellung, Aktionskunst, Workshopswww.kellerperle.de
Scep und RameenHofstraße 16Rap – Probe, Auftritt, Workshop
TanzraumSchießhausstr. 19Studio für Zeitgenössischen Tanz: öffentliche Probewww.tanzraum.li
Theater Chambinzky e.V.Valentin-Becker-Str. 2Rundgang durch die Räumlichkeiten des Chambinzky: großer Theatersaal, KuZu-Kellertheater, Künstlergarderoben, Technikstellwerke, Lager, Licht- und Tonanlagendemowww.chambinzky.com
Architekturfotografie Dieter LeistnerBodelschwingstrasse 1aAusstellung im Ateliergestaltung.fh-wuerzburg.de/dozenten
Ateliergemeinschaft am NeubergOberer Neubergweg 14Malerei
Der FingerhutErthalstr 44aus alten Lederjacken werden Handtaschen genähtwww.derfingerhut.de
Uniradio U R WürzburgTheodor-Boveri-WegRadioarbeit zum Anschauen und Ausprobieren, mit Aufnahmen, Beiträgen schneiden, Sendungserstellung, etc.www.urwuerzburg.de
Künstlerinitiative Salon 77 e.V.Richard Wagner Str. 60Tanzunterricht: Einblick & Schnupperstunden, Electronic-Musik, Infos “Würzburger Flamencofestival” (u.a. kleine Darbietung), afrikan. Trommeln, Gitarrenunterricht.www.salon77.de
Jazzinitiative Würzburg e. V.Richard-Wagner-Str. 60Proben, evtl. Sessionwww.jazzini-wuerzburg.de
wilde 13 wuerzburgInnere Aumühlstrasse 13Freies Fotoshooting – Jeder kann vor oder hinter die Kamerawww.wilde13wuerzburg.de
Dorle WolfNürnberger Str. 18Mitmachen & probieren: Malen mit 3D-Brillewww.Dorle-Wolf.de
Elke VolkNürnberger Str. 18Atelierrundgang, Einblicke in abstrakte Malerei.www.elkevolk-malerei.de
Rolf RabensInnere Aumühlstr. 13Bildhauereiwww.rolf-rabens.de
Chiko U ritmo & sonidoGneisenaustr. 18Ausprobieren verschiedener Trommel-und Percussion-Instrumente, Vorführung mit Klangschalen und Gongs, Infos/Angebote über Trommel- und Percussion-Unterricht, evtl. Sessionwww.chiko-u.com
Klanglawine Lengfeld/Corazón y vozSteinbruchweg 114:00 Uhr Offene Chorprobe & kleines Konzert der “Klanglawine”, 15:00 Uhr: Offene Chorprobe & kleines Konzert “Corazon y Voz” (spanisch).
Tanzwerkstatt WürzburgInnere Aumühlstraße 7Lecture Demo / Mitmachaktion: Community Dance, HipHop, Clip Mix, Modern, Kids…www.kultur-tanzwerkstatt.de
Mindcore ProductionsVeitshöchheimer Straße 14ab 17:00 Uhr Vorführung eigener Filmprojekte (im Anschluss an Perlen TV)mind-core.de
StarcoreFilms Lukas KunzmannSchürerstraße 9Blick hinter die Kulissenwww.starcore-films.de
Schmelz FotodesignWagnerstr. 20Multivisions-Show “Flamenco-Festival Würzburg“, Fotografie/Musik/Gesprächewww.schmelz-fotodesign.de
BBK-GalerieOskar Laredo Platz 1Kunst und Genuss – Ausstellung Klaus von Gaffron (Fotografie), dazu gibts was zum knabbernwww.bbk-unterfranken.de
Botschaft Prof. Gertrud Nolte Visuelle Kommunikation und BeratungPickelstraße 2ab 15:30 Uhr: Botschaften für kulturelle, historische, politische, soziale, philosophische Aufklärung: Plakatbotschaften. Sprechen über das Denken, Konzipieren, Umsetzen, Komposition, denkende Wahrnehmung und anschauendes Denken. evtl. per Video Vortrag über Ethik & Moral in der Gestaltung.
Keramikerin Christl KranzPeter-Haupt-Str. 37Arbeiten in der Werkstatt; Skulpturen im Zen-Garten und im Glashauswww christlkranz-keramikwerkstatt.de
Gemeinschaftsatelier Sabine Saam und Mechthild HartGrombühlstr.7Offene Ateliers: Fotografie und Malereiwww.foto-saam.de
K.L.E.K.S. e.V.Matterstockstr. 32Kreativwerkstätten für Kinder und Jugentliche; Ausstellung der Wertstücke.www.kleks-kultur.de
Künstlerhaus WürzburgOskar-Laredo-Platz 1Schaudrucken von Holzschnitt, Radierung und Lithografie, Buntpapierherstellung für jedermannwww.bbk-unterfranken.de
Malatelier Evelin NeukirchenSchiestlstr. 13aOffenes Atelierwww.evelin-neukirchen.de
Kunstforum Martina JägerSchiestlstraße5Dialog der Künstewww.martina-jaeger.com
MosaikwerkstattMatterstockstr. 41 HintereingangGalerie, Vorführung Mosaik legenwww.mosaik-spiegel.de
Buchhandlung erLesenMatterstockstraße 22Kultur-und Begegnungsraumwww.er-lesen.de
Tonstudio Würzburg Jürgen DassingSchürerstrasse 9Besichtigung Tonstudio, Aufnahmen, Schnupperstunden Musikunterricht, Gespräche mit Produzenten, Künstlern, Technikern, Interessiertenwww.tonstudio-wuerzburg.de
Theater tanzSpeicherOskar-Laredo-Platz 1Open spacewww.tanzspeicherwuerzburg.de
Norbert PapkeWörthstrasse 10Lesung aus neuem Bild- & Poesiebandwww.bestattungen-papke.de
Nähcafé EdeltraudFrankfurterstr. 41Nähen
FIN-GER Finnish-German Concept StoreFrankfurter Straße 87Überraschungsaktion der Architekten Matthias Braun und Juhani Karankawww.fin-ger.com
Silvia MuhrFrankfurter Straße 87offenes Atelierwww.silvia-muhr.de
87BARFrankfurter Straße 87– noch offen –
theater ensembleFrankfurter Straße 87Offene Bühne/ Offenes Theaterwww.theater-ensemble.net
Johannes Hepp BildhauerFrankfurterstr. 87offenes Atelierwww.johanneshepp.com
Hochmuth-Simonetti ConstanzeFrankfurterstr.87Eröffnung von einer Einzimmergaleriewww.kunst-Hochmuth-Simonetti.de
atelier nordLICHTFrankfurtertraße 87“Mein Bild macht eine Reise“, 14-15 Uhr Kreative Schnupper Workshop: intuitives Malen
Villa JungniklBohlleitenweg 109Die Villa Jungnikl ist das neue Würzburger Haus für Literatur und junge Kunst – Ausstellung, schöne Stimmen oder eine kleine Pause auf den Chill-Liegen.www.villajungnikl.de
Stellwerck VerlagBohlleitenweg 109Wie junge Literatur entsteht: “Vom Manuskript bis zum verkaufsfertigen Buch- ein Stationendrama in mehreren Akten”www.stellwerck.de
Würzburger Rockgemeinschaft e.V.Fred-Joseph-Platz 3offene Probe von Bands der Musikinitiative WüRG e.V., Infostand zur Aktivitätenwww.wuerg.net
20nach.Burkarderstr. 9Möbel und Recyclingkunst
Almut Corinna LehrmannWinterleitenweg 26offenes Atelierwww.almut-lehrmann.de
Heike FischerWinterleitenweg 26Ausstellung von Kunstwerken/Assemblagen mit Almut Lehmann
Leonhard Frank Gesellschaft– noch offen –“Der Mensch ist gut” Vorleseworkshop mit Michael Henke und Martin Menne.www.leonhard-frank-gesellschaft.de
Café PunktlandungKlingenstraße 24Ausstellung von Theresa Edskes (Aquarelle und Acryl auf Leinwand) und Heike Hufen-Schulze (Gegenständliche Kunst, Bilder und Collagen)
Christos DaskalosSeilerstraße 5Gespräch über Sinn der Kunstxyloglupta.jimdo.com/
Philipp Rau liveartWenzelstraße 11Street Art und Livepainting zu Livemusik
SingvøgelFrankfurter Straße 87„Wir schreiben Lieder. Ihr seid dabei. Vielleicht macht Ihr auch mit.“www.singvoegel.com
Theater am NeunerplatzAdelgundenweg 2a16.00 Uhr Puppentheater Kaleidoskop mit “Farbenland” – bei freiem Eintritt ! Blick hinter die Kulissen.www.neunerplatz.de
Uwe Krüger, Ernst-Martin Eras, Joe GudoleDen Haager Straße 18Jeder Besucher ist eingeladen, selbst eine Radierung herzustellen und anschließend zu drucken.
Sonic Storm StudioSüdliche Hafenstraße 2Besichtigung eines Tonstudios; Gespräche mit einem Produzenten und Tontechniker; Einblick in Produktionen verschiedenster Musikrichtungenwww.sonic-storm-studio.com
Glasstation Franka TaschZweierweg 6– noch offen –
Stadtteilführung Grombühl mit Gisela SchuettlerSchiestlstraße 5www.wael-schuettler-ferienwohnungen.de

 

Fucking Frighday, Freakshow Festival, Trainspotting Festival, Saturn-Abschied

Noch nichts vor am Freitagabend? Ein paar Vorschläge, was man heute in Würzburg machen kann. Von Techno zu Progressive Rock, von Punk und Hardcore zu den Sternen.

An diesem Freitagabend nicht vor? Hier in paar Vorschläge, was man heute in Würzburg machen kann.

Fucking Frighday

Fucking Frighday 26.9.2014 Würzburg
Fucking Frighday am 26.9.2014 Würzburg

Für manche ist heute nicht Freitag, sondern Frighday. Nach Stationen im Club L, Boot und der Marina Hafenbar findet der Underground-Techno-Event Fucking Frighday heute zum ersten Mal in der MS Zufriedenheit statt.

Neben den Würzburger Thomas Fisher und Al! Horn steht als Gast-DJ der Italiener Alessandro “A. P. Prods” Pini, ein “zwanghafter Vinylfanatiker”, an den PlattentellernEin Interview mit Alessandro findet ihr im Frighday-Blog legt vielleicht noch jemand auf.
Der Eintritt kostet 6 5 Euro, ab 23 Uhr geht es los.

Update um 15.05 auf Facebook:

Wir müssen euch leider sagen, dass A.P. Prods.aus privaten Gründen heute leider nicht nach Würzburg kommen kann. Wir finden es auch extrem schade, aber glaubt uns, es war wirklich nicht möglich.
Wir bemühen uns kurzfristig noch um Ersatz, und ihr wisst, dass heute Abend auf alle Fälle ein guter Groove läuft. Den Termin mit A.P. Prods werden wir nachholen und als kleine Entschädigung reduzieren wir den Eintritt auf 5,- EUR.

Ich leider immer noch an den Techno-Narben aus den 90ern, die bis heute nicht verheilt sind — mal sehen, ob ich es heute zum Fucking Frighday schaffe. 😉

Freakshow-Festival

Rot & RockMusikalisch Großes passiert heute und morgen im Blauen Adler. Charly Heidenreich veranstaltet wieder sein Freakshow-Festival, wo man sich eine geballte Ladung Progressive- und Art-Rock durch den Körper jagen lassen kann. Es wird auf jeden Fall ungewöhnliche Musik geben, die man nicht alle Tage hört … 🙂

Charly hält es für möglich, dass in diesem Jahr die sieben Bands aus sechs bis sieben Ländern zum ersten Mal seit Festivalbestehen vor ausverkauftem Haus spielen könnten — ich drücke die Daumen! 🙂

Tageskarten zum Festival gibt es an der Abendkasse, wer sich in die Freakshow-Geschichte eingrooven will, der kann sich den langen, aber sehr empfehlenswerten Podcast der Würzmischung #91 mit Charly Heidenreich anhören.

Programm:

Freitag, Tageskarte 40 Euro

17.00 Uhr Cowboys From Hell (CH)
20.30 Uhr Nevärlläjf (SWE)
23.00 Uhr Doctor Nerve (US)
Festivalparty im Blauen Adler bis 4:00

Samstag, Tageskarte 50 Euro

14.00 Uhr Le Maschere Di Clara (IT)
16.30 Uhr Sean Noonan’s String Quartet (US/PL)
19.00 Uhr Rhun (FR)
21.30 Uhr Le Silo (JAP)

Trainspotting-Festival

Trainspotting-Festival im Cairo
Trainspotting-Festival im Cairo

Gefestivalt wird auch im Jugendkulturhaus Cairo unter dem Namen “Trainspotting-Festival” — ein Hardcore-Punkrock-Metal-Festival, eine härtere Gangart ist dort also angesagt. Mehr Infos im Trainspotting-Blog.

Freitag, 14 Euro an der Abendkasse

Celeste, HildegardvonbingedrinkingStrafplanet, Throwers , Kerretta

Samstag, 16 Euro an der Abendkasse

Audacity, Amen81, Trainwreck, Hysterese, Planks, 52Hertz, Honeymoon

Sternwarte

Sternwarte TeleskopNun noch ein Veranstaltung, bei der ich noch gar nicht sicher bin, ob sie stattfindet — ein Besuch der Sternwarte Würzburg.

Wenn nämlich der Himmel einigermaßen wolkenlos ist, dann kann man dort heute Abend um 20 Uhr hin und den Sommersternenhimmel und — zum letzten Mal in diesem Jahr — den Saturn durch das Teleskop anschauen. Wenn das Wetter passt, dann werde ich wohl man hin und durch das Teleskop schauen — ich liebe die Astronomie!

Sommerbühnensommer im Efeuhof

Sommer in der Stadt, Sommerbühne in den Efeuhof. Das Theater Ensemble ist wieder in den ebenso schönen wie efeulosen Innenhof des Würzburger Rathauses gezogen, um das Ensemble Theater spielen zu lassen und auch andere Künstler an die frische Luft kommen zu lassen.

Sommer in der Stadt, Sommerbühne in den Efeuhof. Das Theater Ensemble ist wieder in den ebenso schönen wie efeulosen Innenhof des Würzburger Rathauses gezogen, um das Ensemble Theater spielen zu lassen und auch andere Künstler an die frische Luft kommen zu lassen.

Sommerbühne im EfeuhofIm 450. Geburtsjahr von William Shakespeare werden zwei Stücke des Engländers auf die Bretter gebracht. Los geht es — am heutigen Mittwoch — mit “Viel Lärm um nichts”, die Liebesgeschichte um Bene und Bea mit Happy End.  Abgelöst wird die Komödie am 30. Juli von “Romeo und Julia”, die Liebesgeschichte um Romeo und Julia ohne Happy End.

Dazwischen gibt es immer mal Andreas Büettners One-Man-Show “Casablanca — die Theater-Parodie zum Kult-Film” und das Stück “Akte K” von SchülerInnen der Christophorus-Schule.  Und das Theater Ensemble ist vielerorts unterwegs, den parallel zu den Produktionen im Efeuhof wird in der Heimatbühne in der Zellerau auf der Grünen Bühne — also auf der Wiese — das Kinderstück (und auch für Erwachsene) “Michel aus Lönneberga” gezeigt.

Musik im Efeuhof auch gemacht. Schmitts Katze macht Kletzmer, The Shoo-Shoos machen Swing-Comedy, Schattenspringer machen Chansons von Georg Kreisler und — was mich besonders freut — Dennis Schütze & His Electric Combo machen was Dennis Schütze & His Electric Combo eben so machen: Gute Musik! 🙂

Die Sommer im Efeuhof geht bis zum 14. September 2014 — Zeit genug um manches vom vollen Programm mitzunehmen, den gesamten Spielplan gibt es auf der Website des Theater Ensembles.

U&D 2014: Freu, freu – heul, heul

Das Umsonst & Draussen-Festival beginnt morgen in Würzburg. Ein großer musikalischer und kultureller Spaß – nur leider zum größten Teil ohne mich. 🙁

Morgen beginnt das Umsonst & Draussen-Festival in Würzburg und im Grunde freue ich mich wie Bolle darauf. Gute Musik — aus der Region oder über den lokalen Tellerrand hinaus –, ein interessantes Rahmenprogramm und vor allem einen ganzen Haufen nette Menschen, auf die ich treffen werde.

Das Care-Paket des Umsonst & Draussen.
Das Care-Paket des Umsonst & Draussen.

Vom Umsonst & Draussen-Verein habe ich in diesem Jahr ein ganzes Paket — im Briefumschlag — geschickt bekommen: Backstage-Bändchen, Programm, einen persönlichen Brief und eine Parkerlaubnis, die ich als Straßenbahnmitfahrer eh nicht brauche. Wäre nicht nötig gewesen, aber gefreut habe ich mich darüber trotzdem.

Doch hat das U&D in diesem Jahr einen Wermutstropfen für mich. Ach was, Tropfen — ein ganzes Hektoliterfass vom Wermut!

Ich kann in diesem Jahr kaum mal auf die Mainwiesen gehen. Das hat teils familiäre, vor allem aber berufliche Gründe. Riesenmist, das ärgert mich wirklich sehr! 🙁  Aber beruflich kann ich leider nichts ändern, es krankt an einer Mischung von Gründen aus Urlaubszeit, Fußball-WM und einem Kollegen, der beim U&D auf der Bühne steht (was natürlich Vorrang hat! 😉 )

Das U&D ist nach wie vor für mich das kulturelle Highlight des Jahres in Würzburg — dem die Schlankheitskur im letzen Jahr sehr gut getan hat. Ich werde versuchen, jede Minute, in der ich auf den Mainwiesen sein kann — was der Donnerstag und Sonntagabend sein wird –, zu genießen. Und vielleicht nehme ich sogar mal die neue Kamera mit! 🙂

Habt ihr wenigstens mehr Spaß auf dem U&D (zeitlich gesehen), trinkt das Festival fleißig ins finanzielle Plus — und vielleicht sehen wir uns ja sogar kurz.

Meine Empfehlungen in aller Kürze gab es schon auf dem Tumblr-Blog des Umsonst & Draussen zu sehen (Danke U&D,  dass ihr auch den Vorspann veröffnetlicht habt, der war eigentlich nur für euch gedacht 😉 ), der Twitter-Hashtag ist #udwue, Musik von U&D-Künstlern gibt es die Tage rund um die Uhr im Radio Würzblog, alles andere ergibt sich! 🙂

Hafensommer 2013 im Radio Würzblog

CDs für den Hafensommer 2013Morgen beginnt der Hafensommer 2013 in Würzburg — oder “Konzert im Trockendock” oder wie immer man die Veranstaltung in diesem Jahr nennen darf, die ja nicht im gewohnten Hafenbecken am Alten Hafen stattfinden wird. Aber auch wenn das Ambiente an den Mainwiesen vielleicht nicht so spannend sein wird — die Musik wird es.

Auch wenn ich nicht zu allen Konzerten gehen kann — und auch will, da nicht alles mein Geschmack ist –, freue ich mich doch auf ein paar persönliche Highlight wie Chilly Gonzales, The Notwist — die ich so gerne an der Hafentreppe gesehen und gehört hätte –, Mamsell Zazou, The Stick Men, Gianmaria TestaMr. Jazz meets Mr. Blues.

Damit mal ein bisschen Stimmung für den Hafensommer aufkommt, läuft bis zum Ende des Festivals im Radio Würzblog ganz viel Hafensommer-Vorschau, jeden Tag von 6 Uhr bis 10 Uhr, von 13 Uhr bis 18 Uhr und in der Sendung “Zukunft” von 21 Uhr bis 0 Uhr.