Wiesn-Abzug

Wild war die Wiesn zum 26. Geburtstag des Immerhin. Und dank einer unvergesslich zünftigen Kapelle, die auf der Ernst-Mosch-Straße fuhren, aber doch auch mal am Randstein des Punk hängenblieben. Grandios! Liebes Immerhin, hab Dank für den Abend! 🙂  

26 Jahre Immerhin: Rocknrollriot und Wilde Wiesn

Das Immerhin in Würzburg feiert an diesem Wochenende seinen 26. Geburtstag. Zwei Tage geht in in den Katakomben unter der Posthalle dermaßen rund. Blood, Swear & Fassbier.

Das Immerhin in Würzburg feiert an diesem Wochenende seinen 26. Geburtstag. Zwei Tage geht in in den Katakomben unter der Posthalle dermaßen rund. Blood, Swear & Fassbier.

Text zur Kulurgrätsche

Jetzt bin ich doch tatsächlich auf dem “Publizieren”-Button beim letzten Beitrag eingeschlafen. Aber da fehlt doch noch der Text! Wie dem auch sei. Am Samstag waren wir bei der Eröffnung von “Wunschlos Glücklich” in der Bronnbachergasse. An solchen Eröffnungstagen ist es natürlich schwer zu beurteilen, ob so ein Café einem gefallen könnte, denn so wird … „Text zur Kulurgrätsche“ weiterlesen

Abendplanung, jetzt

Die Thomas-Meineke-Lesung gestern habe ich verpasst — es gab einfach wichtigere Sachen im Leben. Aber heute geht es wieder in die Stadt. Auf der Liste der potentiellen Möglichkeiten stehen: Die Eröffnung des “Wunschlos Glücklich” in der Bronnbacher Gasse. Café, Kneipe, Bühne — bin gespannt ob es was taugt oder nur viel Lärm um nichts ist. … „Abendplanung, jetzt“ weiterlesen