• Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #37

    Als Ingenieur, noch dazu von außerhalb, hat man es nicht leicht in dieser Stadt. Das musste erst kürzlich ein Diplomingenieur aus Braunschweig in seiner Eigenschaft als Verkehrsexperte erfahren, als er dem Stadtrat anhand eines mit viel Aufwand erstellten Computermodells erklären wollte, dass die Sperrung des Rennwegs für den Autoverkehr kaum spürbare Auswirkungen auf anderen Straßen haben würde. Damit kam er aber bei der CSU an die falsche Adresse: „Das kann ich mir als Würzburger nicht vorstellen“, schmetterte Fraktionschef Thomas Schmitt dem Gutachter entgegen und unterstellte ihm und den Auftraggebern der Studie zwischen den Zeilen sogar unlautere Methoden. Die CSU, die FDP und das Bürgerforum fürchten – trotz des Ergebnisses des…

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #36

    Suchbild! Das bedeutet wie immer nicht, dass ihr auf dem Bild etwas suchen sollt, sondern dass ihr das Motiv in der Stadt suchen müsst. Wenn ihr die Frage nicht auch ohne Spaziergang beantworten könnt. Machen wir’s kurz: Steinerne Figuren auf einem öffentlichen Gebäude, direkt darunter steht in großen Buchstaben ein Wort an der Wand. Welches? Der 3. Buchstabe sollte in der Lösung an 40. Stelle stehen.

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #35

    Das Rätselbild Nummer 35 zeigt das Modell des Ludwigsbahnhofs, das das Unterfränkische Verkehrsmuseum in Gemünden gerne loswerden und deshalb zum Schnäppchenpreis von 15.000 Euro verkaufen möchte. Angeblich soll das Modell 40.000 Euro wert sein, das Bürgerforum sammelt derzeit Spenden. Geplant ist, das Modell im Foyer des Gebäudes aufzustellen, das heute an der Stelle des damaligen Empfangsgebäudes des Kopfbahnhofs steht. Typisch Würzburg ist die Geschichte des Ludwigsbahnhofs, könnte man sagen: Weniger als zehn Jahre, nachdem er für knapp 6 Millionen Gulden gebaut worden war und seinen Betrieb aufgenommen hatte, da fiel bereits die Entscheidung, den Bahnhof an die heutige Stelle zu verlegen: Zusätzliche Bahnstrecken waren entstanden, der Ludwigsbahnhof konnte die Kapazitäten…

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #33

    Nein, heute keine religiöse Frage, sondern ein reines Suchbild – die haben sich mit wenigen Ausnahmen als die schwierigsten Aufgaben erwiesen. Zu sehen ist eine Wand in einem bekannten und im Sommer gut besuchten Innenhof. Frage: Es ist der Innenhof vom …? Der erste Buchstabe steht in der Lösung an 21. Stelle.

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #32

    Kaum ist die Halbzeit beim Würzblog-Bilderrätsel rum, schon bekommt man die erste richtige (End-) Lösung zu hören. Darauf kommt es zwar auch an, aber zum Glück nicht nur. Den Lösungssatz und die richtige Antwort darauf braucht man zwar auch, aber für die Platzierung ist auch die Anzahl der richtigen Antworten auf die 57-Einzelfragen entscheidend. Am Ende wird dann das wohl Würzblog-Rätsel-Team bei einer Sitzung mit Kaffee und Cuba die Platzierungen festlegen. Spannend wird es, wie gesagt, am 5. Geblogstag dieses Internetz-Tagebuchs, dem 6. Juni: An diesem Tag findet nicht nur wie immer ein Bloggertreffen statt, sondern vorher wird auch die letzte Frage veröffentlicht. Und dann warten wir gespannt auf die…

  • Zeuch

    Der Mühe Lohn beim Bilderrätsel

    Der Rücklauf beim Aufruf nach Preisen für das Würzblog Bilderrätsel war wirklich beeindruckend. Im Moment gibt es 32 33 Preise zu gewinnen, falls noch jemand “nachsponsern” will, dann geht das immer noch, denn die Preisvergabe wird so ablaufen: Am 6.6. endet das Rätsel und man kann das Lösungswort und die Lösungen aller 57 Fragen hier im Würzblog “abgeben”. Die Rangliste wird dann folgendermaßen ermittelt: Das Lösungwort muss richtig sein. Dann geht es nach der Anzahl der richtigen Antworten, bei gleicher Anzahl zählt die Reihenfolge der Abgabe. So, und nach dieser Rangliste dürfen die Gewinner sich einen Preis aussuchen. Der 1. Platz darf zuerst wählen, dann der 2. Platz und so…

  • Zeuch

    Noch jemand Preise für das Bilderrätsel?

    Das Würzblog-Bilderrätsel hat den Halbzeitpfiff schon gehört, in den nächsten 41 Tagen – es geht bis zum 6. Juni 2010 – gilt es noch 26 Rätsel zu lösen. Teilweise ist ja richtig ein Rätselfieber ausgebrochen, ganze Lehrstühle raten mit und ich wurde schon nachts beim Tanzen von mit völlig fremden Menschen um Tipps gebeten – vergebens selbstverständlich! 😉 Natürlich geht es bei dem Rätsel vor allem um Ruhm und Ehre. Aber als kleines Dankeschön für die Rätsler wird es kleine Preise zu gewinnen geben. Wir haben in den letzten Tagen schon ein wenig gebettelt und eine Anzahl von Preisen erhalten. Falls aber noch jemand Preise sponsern will, darf er das…

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #30

    Nachdem es sich beim ältesten Teil des Rathauses, genannt der „Grafeneckart“ und hier im Bild zu sehen, auch um den ältesten noch erhaltenen Profanbau der Stadt handelt, gibt der Sitz der Stadtverwaltung auch einiges an Fragen her. Benannt ist das vermutlich bereits Anfang des 12. Jahrhunderts erbaute Gebäude (als „Hof Billung“ urkundlich erstmals 1180 erwähnt) nach einem frühen Eigentümer, dem bischöflichen Ministerialen und Schultheißen Eckart de Foro, dem „Grafen Eckart“ eben, der im Jahr 1200 ermordet wurde. 1316 wurde der stattliche Bau für 370 Pfund Heller vom Rat der Stadt erworben und für Sitzungen, Empfänge, Festveranstaltungen genutzt. Im Jahr 1453 beschloss der Stadtrat, einen Turm auf dem Grafeneckart zu errichten.…