• Events,  Kultur,  Musik

    #UD2019: Neun Gründe, warum Regen beim U&D toll ist

    Regen während des Umsonst & Draussen-Festivals hat viele guten Seiten. Ich muss nicht lange bei den Getränken und an den Essensständen anstehen. Genaugenommen gar nicht. Heuschnupfen ist endlich kein Thema mehr Tolle Sicht bei den Konzert, ich kann locker bis in die erste Reihe vor der Bühne laufen Mein Weinschorle hält länger und macht nicht so betrunken Keine harten Schlagschatten auf den Fotos Die für teuer Geld gekauften Regenumhänge der Landesgartenschau 2018 kommen endlich zum Einsatz Kinder hüpfen freudig durch die Pfützen. (Ja, leider nur die Kinder) Meine T-Shirt-Bräune wird nicht noch stärker Das Gefühl als tapferer und nasser Besucher, heldenhaft den Naturgewalten zu trotzen Ja, der Samstag war für…

  • Zeuch

    Ausverkauftes Benefiz

    An dieser Stelle sollte eigentlich eine große Ankündigung für das Benefiz-Konzert am 10. März mit der Alin Coen Band und Joseph Myers in der Kellerperle stehen. Mit Alica — die ihren Abschied aus Würzburg so feiert, dass sie eben diese Konzert veranstaltet und den Erlös an die Station Regenbogen der Uni-Kinderklinik spendet –, hatte ich ausgemacht, dass ich heute was dazu blogge, da es gestern in  der Main-Post stand und damit die Ankündigungen besser gestreut werden … …hätten wir uns alles sparen können, das Konzert ist schon ausverkauft. 🙂 Wer mutig ist, kann sich ja am Dienstagabend an die Abendkasse wagen, vielleicht tauchen ja wieder Karten auf. Oder man spendet…

  • Politik

    Wahlplakate ohne Klimaschutz

    Ach, wenn wir doch schon mal beim Thema Wahlplakate sind: Das Gewitter heute nachmittag hat mal klar Schiff mit der Plakatflut in Würzburg gemacht. Dass auf den Bildern nur Wahlplakate der Grünen zu sehen sind, hat keine politische Bedeutung, es hängen nur gerade von deren Kandidaten die meisten Plakate — oder besser gesagt: hingen. Vielleicht sollte man die Dinger etwas wetterfester aufhängen — oder mit dem Aufhängen warten. Dem Plakat von Patrick Friedl an der Berner Straße am Heuchelhof sieht man deutlich an, dass es für mehr Klimaschutz ist, es hätte sich wohl schon über einen Regenschirm gefreut. Und das Martin Heilig am Sanderring ausgerechnet vom öffentlichen Personennahverkehr gezweiteilt wurde, hat…