Das wird ein feucht-fröhlicher U&D-Beginn

Heute startet in Würzburg das Umsonst und Draussen — mit wechselhaften Wetterprognosen. Die Mainwiesen haben in den letzten Tagen etwas unter dem Regen gelitten, wie die Bilder von Stede zeigen, also ist festes Schuhwerk ratsam. Aber das hält keine Fan des U&D wirklich ab.

Mein persönlicher Konzertplan sieht folgendermaßen aus: 18 Uhr O.k. Linda (U-Bühne). 19 Uhr Nachspielzeit (ZeltEins). 21.30 Uhr Fotos (D-Bühne). 22.45 Uhr Final Fantasy (D-Bühne).
Aber wie jedes Jahr kann sich meine Planung spontan komplett auf den Kopf stellen — es ist ja U&D. 😉

Ach ja, eine aktuelle Änderung des Programms habe ich im U&D-Blog gelesen. Die für Samstag im ZeltEins eingeplanten The Audience können krankheitsbedingt nicht auftreten, dafür kommen The plane is on fire. Ende der Durchsage.

Tapfere Cairo-Fans, tapfere

Was für ein ekelhaftes Wetter für eine Geburtstagsparty. Es hätte ein Abend voller Freude im Cairo werden sollen — und das wurde es auch.

Er begann mit einer Liveübertragung des Zündfunk aus dem Cairo. Stede durfte auf dem Sofa herumlümmeln und ein wenig plauschen.
20 Jahre Cairo

Trotz Nässe und Kälte fand dann das Konzert der Mediengruppe Telekommander im Innenhof statt. Das Publikum hat getobt, der Regen auch.
20 Jahre Cairo

Nach dem Konzert hat noch DJ Björnstar auf der Zündfunkparty im Cairoturm aufgelegt. Bei einer gefühlten Luftfeuchtigkeit von 760%. Die Linse der Digitalkamera war ständig beschlagen.
20 Jahre Cairo

Zwei Dinge wäre noch zu sagen. Zum einen habe ich gestern ein Steak im Brötchen gekauft und gegessen. Und ob es am Heuschnupfen lag, am vielen Ketchup oder einfach am Heißhunger — ich hatte gar nicht geschmeckt, dass es ein Sojasteak war! Unglaublich!

Und zum anderen — Alles Gute zum Geburtstag, Cairo! 😀

Bilder sind im Flickr-Set.

Bavarian-Open-Word-Mutmach-Eintrag

Jaaaa, das Wetter sieht nicht so toll aus. Aber die Bavarian-Open-Word wird trotzdem heute trotzdem an der Leonard-Frank-Promenade stattfinden. Auf der Promenade wird ein Pavillion aufgebaut und bei Bedarf werden Zündfunk-Regenschirme verteilt — soweit der Vorrat reicht. Da muss man einfach die Gelegenheit nutzen und sich ein bisschen aneinander kuscheln und das Thema “Alte Liebe” einfach zu “Neue Liebe” umdichten. Dann wird es ein toller Abend! 🙂

(Gerade als diese Zeilen schrieb, trudelte der Kommentar von Mitorganisator Michael ins Blog. Sachen gibt’s … 😉 )

Straßenmusik unter Wasser

Tja, der erste Tag des Stramu 2005 sieht wohl schlecht aus – es regnet ohne Ende.
Die Hoffnung liegt auf heute Abend und den morgigen Tag.
Hoff, hoff, hoff …