• Politik,  Preview,  Zeuch

    Blut & Tränen

    Update: Wie brokkola in den Kommentaren schon angedeutet hat, wurde die Veranstaltung in den Saalbau Luisengarten verlegt, am selben Tag zur selben Uhrzeit. Vermutlich weil man da mehr Anlauf hat. 😉 Und ja, es geht vor allem um das Stadtbild im Sinne von öffentlichen Toiletten, Sauberkeit der Straßen, Telekomkästen, Werbetafeln und so weiter gehen. Wobei ich einen Schwenk in Richtung artchitektonisches Stadtbild für gut möglich halte, denn niemand pinkelt an ein barockes Gebäude, oder? 😉 Stehst du auf Splatter-Filme? Kettensägenmassaker XXIV? Schon was am Donnerstag, 2. April 2009, um 19.30 Uhr schon was vor? Denn da kann der Horror einen ganz neue Dimension erreichen. Stadtgespräch: “Wie schäbig ist Würzburgs Stadtbild?”…

  • Events,  Podcast

    Ringparkfest ohne Kaffee, dafür mit Podcast

    Das Ringparkfest mag ich ja sehr gern, es gibt kaum ein gemütlicheres und familiereres Fest in Würzburg. Aber was mich in diesem Jahr wahnsinnig gemacht hat, ist das Chaos an den Ständen, besonders an dem Kaffee-Bier-Pommes-Kuchen-Stand. Keiner weiß wo man sich anstellen soll, weder vor der Theke noch dahinter. Kaffee gab es schon lange keinen mehr, aber anstatt ein Schild zu schreiben ließen sie lieber die Leute 10 Minuten in der Schlange stehen, nur um so dann ohne Kaffee wegzuschicken. Aber was soll’s, es war trotzdem sehr schön. Am schönsten war allerdings, dass Alex und ich auf einem lauschigen Bänkchen die Sommerpause der Würzmischung beenden konnten — das Ergebnis ist…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Ringpark und der Himmel

    Na, das schaut doch heute gar nicht so schlecht aus für das Ringparkfest. Der Himmel einigermaßen blau und die Luft relativ warm und trocken. Da werde ich mich heute Nachmittag mal in den Ringpark aufmachen und ein wenig Hugos Bluesladen und Reverend Schulzz zuhören. Und wer weiß — wenn nachts immer noch klarer Himmel ist, dann werde ich mich vielleicht etwas abseits des Festes in den Park legen und Sternschnuppen anschauen. Denn die Perseiden sind wieder da. Schönes Schauspiel.

  • Zeuch

    Pro und Kontra, Hop oder Top

    Noch sind es gut drei Wochen bis zum Bürgerentscheid, ob in Würzburg die Arcaden am Bahnhof gebaut werden oder nicht. Zeit also, sich über das Projekt zu informieren. Und darum war die Podiumsdiskussion der Mainpost im Luisengarten gut besucht. Der Abend wurde in drei Abschnitte gegliedert. Im ersten Teil konnten je zwei Vertreter der Pro- und Kontragruppen ein Fünf-Minuten-Statement abgeben. Danach folgte ein Gespräch mit zwei Außenstehenden über das Thema “Einkaufzentren in Städten” und zum Schluss noch eine große Fragerunde. Den Beginn machte Raimund Binder von der Bürgerinitiative “Ringpark in Gefahr”. Es ließ sich über die erdrückende Größe der geplanten Arcaden aus, über die Gefährdung der Wasserquellen im Bahnhofsbereich, über…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Nur die Harten sitzen im Garten

    Der zweite Tag des Ringparkfests begann freundlicher als der erste. Der Himmel war blau, die Sonne schien. Doch nicht sehr lange. Graue Wolken zogen am Nachmittag auf, doch es blieb trocken. Die Gelegenheit also, auf einen Kaffee oder Wein mal in den Ringpark zu schlendern. Aus dem Schlendern ab der Hälfte des Weges ein schneller Schritt, denn es fing wie aus Kübeln das Regnen an – war ja klar. Aber es stellte sich heraus, das die Besucher des Ringparkfests wirklich aus einem harten — und wohl wasserdichten — Holz geschnitzt sind. Selbst im strömenden Regen saßen sie tapfer auf ihren Bänken und erfreuten sich an der schönen Musik. So zum…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Ringpark im Regen

    Nein, gerecht ist das nicht. An einem Wochenende voller Open-Air-Veranstaltungen so ein nasskaltes Wetter zu haben, ist nicht schön. Den Rittern auf der Festung in Würzburg wird schon die Rüstung rosten und die Mujuk- Blogger beim Taubertal- Festival werden hoffentlich auch genug trockene Wollsocken dabei haben. Auch das Ringparkfest war vom Dauerregen betroffen. Und als am Nachmittag der Niederschlag nicht enden wollte, da war ich mir wirklich nicht sicher, ob das Fest überhaupt stattfindet. Das ließ sich nur vor Ort feststellen. Also durch viele Pfützen durch den Ringpark nach Klein-Nizza gestapft, und siehe da: trotz des wirklich miesen Wetters saßen doch überraschend viele Besucher unter den aufgestellten Schirmen und Pavillons.…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Ringparkfest am Wochenende

    Die letzten größeren Feste in der Stadt stehen vor der Tür. Den Augustreigen eröffnet dieses Wochenende das Ringparkfest. Das Kinder-, Musik-, Kultur- und Weinfest im hartumkämpften Grüngürtel in Würburg findet am Samstag und Sonntag statt. Wo? Na im Ringpark, so in Höhe von Klein-Nizza. Am Besten immer dem Lärm nachgehen. Musikalisch ist das Programm am Samstag und Sonntag bunt gemischt. Von Pop, Rockabilly, Latino bis zu Blasmusik, Irish Folk und Balladen ist alles dabei. Die Kinder dürfen klettern, hüpfen, spielen und sich Farbe ins Gesicht schmieren. Und das Jongliertrio Firlefanz kommt angeblich auch. Dann noch am 24.08. auf die Zwiebelkirchweih, ab dem 25.08. auf die Weinparade und am 15. und…

  • Events,  Kultur

    Gurkenbeet & Ringparkfest

    Das Ringparkfest steht wieder vor der Tür und der Kenner weiß "Ah, ich muss am Wochenende das Gurkenbeet nicht gießen". Das mit dem guten Wetter klappt beim Ringparkfest irgendwie nicht so oft. Dabei hätte es Sonnenschein verdient. Es ist ein recht gemütliches, fluffiges Festchen, mit lecker Wein und lecker Essen, einer kleinen Bühnen mit abwechlungsreichen Darbietungen und einem buntgemischten Publikum. Bei gutem Wetter: hingehn! Bei schlechtem Wetter: Schirm nehmen, hingehen! [Bemerkung: Jetzt hatte ich beim Titel doch glatt "Gurkenbett" statt "Gurkenbeet" geschrieben. Offenbaren sich hier mir unbekannte sexuelle Wünsche? 😉 ]