Schlagwort-Archive: scallwags

Scallwags, 20 Jahre Rock’n Roll

Nach dem Stramu ging es am Samstag noch mal kurz mit Herrn Nutzschall und Schwester C.   ins Immerhin. Die Fun-Ska-Punk-Rock-Band Scallwags aus Schweinfurt, die noch auf ihrer “20 Years of Rock’n’Roll”-Tour sind, spielte mal wieder in Würzburg.

Scallwags im Immerhin
Scallwags im Immerhin

Ja, die Jungs spielen wirklich so lange, und ich kann mich noch an ihren — soweit ich weiß und mich erinnere — ersten Auftritt im Jugendhaus in Schweinfurt erinnern. Da muss ich wohl so 25 Jahre alt gewesen sein. Schon toll, wenn man so Mitte/Ende Dreißig schon sein 20-jähriges Bühnenjubiläum feiern kann. 😉

Und 20 Jahre danach hat Scallwags eine fette Show im Immerhin abgeliefert, bei Temperaturen, die sogar die Außentemperaturen übertroffen haben.

Es war mir wie immer eine schweißtreibende Freude! 😀 Jane Doe hab ich leider verpasst. 🙁

20120621_184006

U&D 2012, Tag 1

20120621_183928Gestern ging das Umsonst & Draußen-Festival in Würzburg los. Bei zuerst tollem Wetter.

Für mich war der Donnerstag ein richtig schöner Willkommenstag. Wegen dem Sommerwetter war gestern auch richtig viel los auf den Mainwiesen und ich habe eine Menge Leute getroffen. So viel Leute getroffen, dass ich kaum Konzert gehört habe.

Gleich zu Beginn habe ich Scallwags gehört, die den undankbaren Job hatten, das Festival zu eröffnen — was sie aber mit Bravour bewältigt haben. Laut, krachend und spaßig haben die Schweinfurter ihre Punk-Rock-Show abgezogen.

20120621_184006Dann vergingen mehrer Stunden, in denen ich erfolglos versucht habe, von der Drinnen-Bühne zur Draußen-Bühne zu kommen. Das scheiterte aber daran, dass ich mich mit zig Menschen auf dem Platz verquatscht habe. Aber für mich macht das auch das U&D aus — man begegnet Leute, die man selten oder noch nie gesehen hat und spricht miteinander. Glück kann so einfach erreicht werden! 🙂

Aber natürlich habe ich noch Musik gehört. Einen Teil des Konzerts von Kellerkommando zum Beispiel — wo sich vor der Bühne eine große Menschenmasse dem Punk-Hip-Hip-Volksmusik hingab.
Und natürlich das Konzert von Andreas Kümmert im Kinderzelt. Er spielte zwar kaum(?) eigene Songs, sondern “nur” diverse Blues-Klassiker. Aber mit seiner für den Blues geschmiedeten Stimme kam er einfach gut rüber, obwohl er sich ständig entschuldigte, dass er schon betrunken sei. Das hat das Publikum aber nicht gemerkt, da es zum großen Teil ähnlich betrunken war. Es hat also gepasst.

20120621_230814Apropos gepasst: Gepisst, sprich, geregnet, hat es ab der Hälfte von Andi Kümmerts Konzert. Was heißt geregnet? Es war ein ausgewachsener Wolkenbruch in Begleitung seines großen Bruders Gewitter. Es goß wirklich eine Stunde lang aus Kübeln und die Blitze zuckten über den Nachthimmel. Das sah toll aus, aber scheinbar machte das Unwetter den Veranstaltern doch ein bisschen Angst, so dass sie das letzte Konzert — Spaceman Spiff ab 23 Uhr — abgesagt haben und den Platz schnell räumen ließen. Naja, vielleicht war es kein Fehler.

Spaceman Spiff spielt dafür heute, am Freita, um 23.45 Uhr auf der Drinnen-Bühne!

 

Musikalischer Aperitif für das U&D 2012

Noch knapp drei Monate bis zum Umsonst & Draussen 2012 in Würzburg. Das ist nicht mehr lange, aber noch lange genug. Und um diese Wartezeit zu überbrücken, kann man ja mal in das Radio Würzblog reinhören. Denn da laufen heute den ganzen Tag Lieder von 30 Bands, die in diesem Jahr auf den Bühnen des U&D zu hören sind.

In der Playlist sind Songs von Andreas KümmertAssonanzCäthe, Carolin No, Egotronic, 50m Freistil, Godzilla was a friend of MineHellsongsHolmesI Heart Shark, Kellerkommando, Leslie & Clyde,  Markus VollmerMax Prosa, Nump, Rehan SyedRetro StefsonScallwagsSolid GroundSoneros De Verdad, Spaceman Spiff, Straight FrankTallulah RendallThe AudienceThe Black Atlantic,  The Instant Voodoo KitThe Leadbelly ProjectVladiwoodstok, Wilson Jr. und Zwirbeldirn.

U&D 2010, die ersten Bands

Am Wochenende haben sich die Hohepriester des Umsonst & Draussen-Festivals in Klausur begeben und ihre geheimen Rituale durchgeführt, um die Auserwählten des U&D 2010 zu bestimmen.

Folgende Band haben den Ruf erhalten und ihn schon beantwortet:

Das meiste davon klingt ja schon mal nicht schlecht … 🙂 Aber wie ich leider erfahren habe, wird mein Wunsch nach Scallwags auch in diesem Jahr wieder nicht erfüllt werden.

Ganz neugierige U&D-Fans können ihm auch über Twitter folgen oder ein Fan bei Facebook werden.

Rock und Prog-Rock im B-Hof und Radio

Nach einer durchgearbeiteten Nacht habe ich mir heute Nachmittag im H2O zwei CDs als Belohnung gegönnt — und damit auch dem Radio Würzblog. Die neue Scallwags-Scheibe “Rock’n Roll Crash Course” und — weil sie dort so herumlag — die letzte CD von Perennial Quest, bei deren Release-Party wir im letzten Jahr würzmischten. Beide Neuerwerbungen laufen im Radio Würzblog in “Würzburger” immer von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Und mit den Songs habe ich bei “Würzburger” auch die Drei-Stunden-Grenze der Playlist durchbrochen, was bei laut.fm heißt, ich kann die Lieder nicht nur zufällig spielen sondern fest anordnen,, was wiederum bedeutet, ich kann jetzt auch vor den Liedern anmoderieren. Seid gespannt! 🙂

Scallwags spielte ja erst im B-Hof, an diesem Wochenende ist Perennial Quest dort auf der Bühne, worauf Alex ja schon hingewiesen hat. Am 2. Mai 2009 kann man sich ab 20.00 Uhr nicht nur feinen Progresive Rock von PQ, sondern auch ebenso guten Rock von Nump (gibt’s auch im Radio Würzblog) und Theory Of Elements auf die Ohren geben lassen — für lächerliche 5 €.

Weißt du mehr zum Thema "B-Hof"? Dann schreibe dazu etwas im WürzburgWiki.

Schnellkurs in Rock’n Roll mit Scallwags

So, Freitag ist Funk, Soul & Boogaloo und am Samstag wird gerockt. Aber so richtig. Nach langer Würzburg-Abstinenz spielt Scallwags wieder mal in der Stadt. Hurraaaaa! Mit dem neuen Album “Rock’n Roll Crash Course” in der Tasche spielen sie am 18. April 2009 im B-Hof, unterstützt von SFH, Black Rabbit und den Splashbombers.

Wer nur einen Funken Rock im Blut hat, dem empfehle ich da hin zu gehen. 5 € Eintritt, ab 20.30 Uhr geht es los.

Rock’n Rooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooll! =:-)