• Zeuch

    Klettergarten Augustinerhochhaus, auch nachts geöffnet

    War es die Kletterabteilung des Verschönerungsvereins, die eine Besetzung plante? Oder Mitglieder des Stadtrats bei einer Vor-Ort-Besichtigung? Oder wollte nur jemand nachmessen? Sicher ist nur, das heute Nacht jemand auf auf dem Hochhaus in der Augustinerstraße war und nicht wirklich wieder herunter konnte. Oder wollte. Die Frage nach Wollen oder Können nahm ihnen dann die Polizei und Feuerwerh ab. Wer und warum — das kriegen wir auch noch raus. Danke an Martin für die Bilder, dem die ganze Aktion den Schlaf gekostet hat.

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Psst, Abschlussveranstaltung beim Hafensommer. Aber leise.

    Heute endet der Hafensommer. Leise natürlich, wir wollen ja die geplagten Anwohner nicht stören. Am Eingang also bitte die Filzpantoffeln anziehen. Jaune Toujours werden sich Kissen in die Blechblasinstrumente, die mongolischen Egschiglen summen ihren Kehlkopfgesang nur mehrstimmig vor sich hin, Nagelritz wird seine Ringelnatz-Interpretationen per Stille Post weitergeben, Carlos Cortizos Tänzer trippeln auf Eierkartons zu gedachter Musik, Die Dozenten schnippen ihren Swingmelodien und Tanguda wird die Abschlussshow nicht mit viel Feuer und Pyro zelebrieren, sondern lieber Wattebällchen in die Luft werfen. Und bloß nicht die Nachbarn stören. Sonst beschweren die sich wieder. Da beschneidet man doch lieber Würzburgs Kultur, damit drei Leute bei offenem Fenster schlafen können.

  • Zeuch

    Gesunder Schlaf

    Da hat es bei mir heute Nacht um die Ecke gebrannt, ein Löschzug war da, 14 Fahrzeugen des Rettungsdiensts waren da, 30 Helfer und 3 Notärzte sind rumgerannt. Aber scheinbar sind alle in Socken rumgelaufen, Hilfe wurde nicht gerufen sondern geflüstert und die Autos haben sie hingeschoben — denn ich habe rein gar nichts gehört und friedlich geschlafen.