• Zeuch

    Schneetreiben

    Die weiße Weihnacht können wir uns von der Backe putzen, haben die Meteorologen in der letzten Woche gesagt. Und Recht hatten sie. Aber kaum sind die Feiertage vorbei, haut es die weiße Pracht tonnenweise vom Himmel runter. Und selbst in der Innenstadt von Würzburg liegt heute am Samstag ganz schon viel Schnee – und aktuell am Nachmittag ist kein Ende des Schneefalls in Sicht. Aber solange ich kein Auto fahren muss, kann ich dem Schnee ja sogar was abgewinnen. Vorhin bin ich mal durch den Ringpark gestapft, habe versucht das Objektiv des Fotos trocken zu halten, was mir deutlich besser gelungen ist als an meinem rechten Fuß – der Schuh…

  • Zeuch

    Wo Schnee ist, ist auch Winter. Oder war.

    Zack! Heute so gegen Mitternacht ereilte Würzburg das, was man auch im Volksmund Winter nennt. So mit Schnee und so. Auch wenn in ein paar Stunden nicht mehr viel von dem weißen Zeug da sein wird, so wie das gegen 3 Uhr schon wieder getaut hat. Update um 9.21 Uhr: Und genau so ist es. Würzburg hat wieder das gewohnte triste Grau, als wäre nix gewesen Aber es hat wenigstens für einen Schneemann gereicht!  🙂

  • Zeuch

    Schneeigel

    Und wenn der Schnee schmilzt, dann liegen die Kippen auf dem Boden! Und wer zahlt dann die 10 Euro? Ich nicht, wenn es sein muss,  lasse ich es auf eine DNA-Probe ankommen, schließlich bin ich lernfähig! 😉  

  • Zeuch

    Hausordnung + Ralf = Schnee

    Winter auf dem Balkon

    Eigentlich ist es mit Wettervorhersagen gar nicht so schwer. Zum Beispiel Schneefall – ich weiß ganz genau, wann es schneien wird. Nämlich genau dann, wenn ich mit der Hausordnung dran bin, zu der auch Streuen und Schneeschippen gehört. Und pünktlich zu Beginn der Hausordnung hat es nun ja auch in Würzburg geschneit. Und folglich sieht der Wetterbericht für Würzburg wie folgt aus: Noch eine Woche Schneefall, danach zwei Wochen Pause und dann wieder eine Woche Schnee.

  • Zeuch

    Tatsächlich, eine geschlossene Schneedecke

    Schneedecke

    Als sie gestern im Radio etwas von „geschlossener Schneedecke“ für den Samstag gefaselt haben, dachte ich mir, als ich mir diesen strahlend blauen Himmel anschaute, dass die Medien wieder mal zu maßloser Übertreibung neigen und das mit diesem Wetterbericht ganz sicher nicht Würzburg gemeint sein kann. Ich habe mich getäuscht. Nebenbei bemerkt: Das Wetter hat sie nicht mehr alle, wirklich!

  • Familie,  Zeuch

    Schlittenfahren auf Daisy und der ganzen Familie Duck

    Winter 2010

    Na, da hat Daisy gleich Tick, Trick und Track eingeladen. Von einer Schneekatatrophe ist Würzburg noch weit entfernt, aber in diesen Jahr gibt es schon verhältnismäßig viel von dem weißen Zeug. Apropos Schnee: Bei mir sind in den letzten Tagen drei E-Mails eingetrudelt, in denen nach Schlittenfahrgelegenheiten in Würzburg gefragt wurde. Ich bin selbst kein großer Wintersportfetischist bin, kenne ich eigentlich auch nur ein paar Namen: Schlittenbahn an der Frankenwarte Schlittenbahn am Kupschacker in Grombühl Schlittenbahn am Festungsberg Teufelsbahn Höchberg Wer noch andere Schlittenbahnen kennt oder genauere Beschreibungen zu den Bahnen hat, der möge hier doch kommentieren oder – noch besser – sie auch gleich ins WürzburgWiki eintragen. Und das…

  • Zeuch

    Daisy ruht im Hinterhof

    Daisy im Hof

    Naja, 20 cm sind das höchstens mit einem männlichen Maßstab. Aber Daisy ist heute in der Nacht ohne viel Aufsehen in unserem Hinterhof gelandet, weiß, wie man sie kennt. Hier in Würzburg hat sie die berühmteste Dame der letzten Tage recht gut benommen, eigentlich war sie hier das meteorologische Pendant zur Schweinegrippe – viel ist drüber geschrieben worden, viel Panik ist entstanden, aber kaum etwas ist passiert.