• Zeuch

    Schlitten raus …

    … es schneit in Würzburg. Und was für Brummerflocken, uih! 🙂 Update: Flocu flüchtet vor dem Schnee in den Süden, die Blondine läutet die Glühweinsaison ein, Amisemi amüsiert sich über Autofahrer, Maike sucht die Festung, in Kitzingen schneit es auch und bei wuerzburg09210 war man kurz dem Schneefall noch auf dem Roller unterwegs. Schneezeit ist Blogzeit! 😉

  • Zeuch

    Wolkenmacher

    Als wir in der Mittagspause in die Stadt gelaufen sind, folgte uns ein sekundenschneller Wechsel von Sonnenschein und Schatten. Wir dachten schon „Mein Gott, die Wolken ziehen heute aber wahnsinnig schnell“. Tja, dabei verursachte das schnelle Kommen und Gehen der Wolken gar nicht das seltsamen Wetter heute – obwohl man es ihm zutrauen würde – , sondern der Dampf aus dem Heizkraftwerk an der Friedensbrücke. Würde mich nicht wundern, wenn diese Wasserdampfschleuder auch Anteil an dem Schneegestöber in der Stadt hätte.

  • Zeuch

    Schneequickie

    Ich wollte schon schreiben „Es schneit in Würzburg“, aber als ich an die Tasten gekommen bin, muss ich schon schreiben „Es hat in Würzburg geschneit“. Ein kurzer Flockenflug und es war vorbei mit der weißen Pracht. Update: Ein Bild gibt es noch dazu. Wie bei AlGore, wenn man ganz genau hinschaut … 😉

  • Zeuch

    Würzburger Winterspaziergang

    Den Wintereinbruch in Würzburg hatte ich leider verpasst, die einzige weiße Pracht, die ich in den letzten Tage sah, war die Innenseite der Kloschüssel. Aber da Freund Noro mich wieder verlassen hat, konnte ich heute wenigstens einen kleinen Spazierganz im leichten Schneetreiben machen. Mehr Winter kann ich als Stadtmensch auf die Schnelle nicht bekommen, aber das reicht ja auch erst mal. Die Landschaft sieht natürlich nicht so sehr nach einem Wintermärchen aus wie draußen auf dem Land, aber dafür musste ich nur ein paar Minuten zu Fuß gehen – auch kein Nachteil. 😉 Alle Bilder gibt es hier.