Schlagwort-Archive: shaky foundation

Nachgebloggt: Preis für junge Kultur

Was für eine Woche. Ich hatte kaum Zeit, mich mal privat an den Rechner zu setzen und zu bloggen. Darum auch jetzt erst was zu den Preise für junge Kultur, die am Montag gemeinsam von der Stadt Würzburg, der Distelhäuser Brauerei und dem U&D-Verein vergeben wurden.

Ich bin mit den Preisträgern recht zufrieden. Der Stellwerck-Verlag hat einen Preis bekommen, die Kellerperle und die Bands Shaky Foundation und Black Suit Pilots. Gute Wahl.

Patrick Wötzel war da und hat ausführlich was für die Main-Post geschrieben, ich durfte den Abend ganz entspannt genießen — und das hab ich auch. Viele Leute der Kulturszene mal wieder gesehen, es war wirklich wie in kleines Klassentreffen in der Kellerperle.

Shaky, Sara, Lilly und ein bisschen Dennis

Dennis Schütze & His Electric Combo: Probe vor dem Konzert im Efeuhof - noch ohne Licht.
Dennis Schütze & His Electric Combo: Probe vor dem Konzert im Efeuhof – noch ohne Licht.

Schon ein bisschen platt habe ich am Freitag meinen Konzertabend angetreten. Aber trotzdem bin ich in den Efeuhof, um Dennis Schütze & His Electric Combo noch wenigstens beim Proben kurz zu sehen.

Sie haben sich, da das mit dem Wetter recht unsicher aussah, in den Vorraum des Hofs verzogen. Und der trübe Himmel hat wohl auch ein paar Besucher veschreckt, denn zumindest als ich vor dem Konzert noch gegangen bin, waren noch einige Plätze frei. Schade.

Mein eigentliches Ziel an diesem Abend war das Cairo, die Release Party von Shaky Foundations neuem Album “Psychonaut”. Und das sogar mit zwei Vorbands.

Für mich völlig überraschend — und bis dahin ebenso unbekannt — war Sara. Die junge Frau stand fast völlig unbewegt mit ihrer Gitarre auf der Bühne und sang mit schöner Stimme Lieder. Unspektakulär schön, nur klangen mit ihre Lieder doch recht ähnlich. Allerdings tritt sie sonst als Duo “Duke & Sara” auf, kann sein, dass da einfach die Hälfte gefehlt hat.

Sara ohne Duke, aber mit Gitarre
Sara ohne Duke, aber mit Gitarre

 Dann kam Lilly auf die Cairo-Bühne. Ein wenig abgekämpft, da sie wohl an diesem Tag recht viel zu tun hatte, aber doch herzlich lächelnd. Intensiv und mit eindringlicher Stimme sang sie ihre Lieder, von sich selbst auf einem holzvertäfeltem E-Piano und einer Gitarre begleitet (nicht gleichzeitig). Tolles Vorkonzert.

Lilly. Einfach nur Lilly.
Lilly. Einfach nur Lilly.

Und dann kamen die Helden des Abends — die drei jungen Jungs von Shaky Foundation.  Sie breiteten einen Soundteppich im einigermaßen gut gefüllten Cairo aus, mal zurückhaltend, mal einen fetten, komplexen Flokati.

Die Shaky Foundation beim Konzert im Cairo
Die Shaky Foundation beim Konzert im Cairo

Natürlich versäumten die Shakys es nicht, den Crowdfundern zu danken, die dieses Album im Vorfeld finanziert haben. Ich nehme für meinen Teil den Dank an, es hat sich ja gelohnt! 😉 Meine CD habe ich an dem Abend nicht mitgenommen, die Jungs waren noch so im Freudentaumel, da wollte ich nicht stören und bin, müde und glücklich wie ich war, nach Hause gegangen.

Die CD gibt es unter anderem bei BandCamp als Download oder ab Montag in der Musik Butik (und deren Online-Shop)

Jannis
Jannis
Basti
Basti
Max
Max

Climax des Psychonauten

Heute Abend ist es endlich so weit — die Shaky Foundation gibt heute Abend im Cairo die Release-Show zu ihrem neuen Album “Psychonaut”. Das Album wurde über ein Croudfunding finanziert, und als einer der Geldgeber werde ich mir die Show natürlich anhören.  Das vorab veröffentlichte Lied “Lions” macht Hoffung auf einen guten Abend! 😉

Die neue CD wird es natürlich auch zu kaufen geben.

Was dem Konzertabend noch die Krone aufsetzt ist, das die wundervolle Lilly — Singer/Songwriterin und Preisträgerin für junge Kultur in Würzburg —  kurzfristig als Support auftreten wird. 🙂

Das Konzert beginnt am Freitag, 11. Juli 2014, um 21 Uhr im Cairo, Eintritt 5 Euro (Facebook-Event).

(Headerbild: Shaky Foundation)

Psycho-Shaky-Lions

Ende März habe ich satte 30 Euro in das neue Album der “Shaky Foundation” investiert. Nun habe ich das völlig ins Blaue gemacht, was letztlich dabei rauskommen wird, wusste ich ja nicht. Wirklich wissen tu ich das auch immer noch nicht, aber heute haben die Würzburger Jungs die erste Single des neuen Albums “Psychonaut” veröffentlicht. So bekam ich einen Vorgeschmack — und ein gutes Gefühl! 🙂

“Lions” heißt das sphärisch-ruhige Stück Indie-Pop-Stück, das es bei Bandcamp seit heute zu kaufen gibt — den Preis darf man selbst bestimmen (Pst, ich habe drei Euro gegeben, ich konnte es einfach nicht abwarten). Natürlich läuft der Song auch seit heute im Radio Würzblog.

Im Juli soll das Album in Gänze erscheinen, meinen Gästelistenplatz für die Release-Party habe ich ja Kraft meines Crowdfundings schon sicher — und jetzt freue ich mich noch mehr auf diesen Abend! 🙂

Ein Musikvideo gibt es auch dazu, einen psychedelischen Diaabend …


(Headerbild: Cover Lions, Shaky Foundation)

Screenshot: Startnext-Video der Shaky Foundation

Shaky Foundation im Cairo … und das liebe Geld

Die Shaky Foundation spielt heute, 24. März 2014, um 20 Uhr im Cairo als Support für Be Forest. Wer die Würzburger Indiepop-Youngsters noch nicht kennt, sollte vielleicht mal in Ohr ins Konzert werfen.

Denn die vier Jungs sind am Geld sammeln für ihr neues Album. Und weil das bei der letzten (und ersten) CD mit Crowdfunding über Startnext so gut geklappt hat, versuchen sie es diesmal wieder.

Ich habe mir durch meine Unterstützung einen Platz auf der Gästeliste der Releaseparty und ein mir persönlich überreichtes und handsigniertes Exemplar des neuen Albums erkauft. 🙂
Wer das CD-Projekt unterstützen will: http://www.startnext.de/shaky-foundation-cd

Um Stimmung zu machen, gibt es das recht aufwändig produzierte Crowdfunding-Video der Shaky Foundation.