• Events,  Kultur,  Musik

    Bon’s Benefiz Balls

    Highway to help

    Unter dem genialen Motto „Highway to help“ gibt Bon’s Balls am 23. Dezember 2011 in der Posthalle ein Benefiz-Konzert.  Die AC/DC-Coverband spielt zugusten der Weihnacht für Alleinstehende, bei der der CVJM Würzburg in jedem Jahr Alleinstehende und Obdachlose zu einem Weihnachtsfest einlädt. Unterstützt wird Bon’s Balls von den Rockerkollegen von Way to Bodhi. Die Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro und man kann sie im H2O in der Karmelitenstraße oder in der Pinoccio-Sportsbar in der Bahnhofstraße kaufen. An der Abenkasse muss man 14 Euro löhnen. Und bei einem Konzert für einen guten Zweck wird wohl hoffentlich keiner herumnölen, dass das zu teuer ist. die AC/DC-Coverband

  • Events,  Kultur

    Soziales, Netzwerke und Soziale Netzwerke

    Heute findet um 18.30 Uhr die erste Socialbar in Würzburg statt. Nein, das ist keine Kneipe für Hartz-IV-Empfänger, sondern ein Treffen von Menschen, die im weitesten Sinne „im Sozialen“ tätig sind und denen, die im weitesten Sinne „im Netz“ tätig sind – also Netzaktivisten, engagierte Bürger, Hauptamtliche in sozialen Einrichtungen oder einfach Neugierige. Es geht um Austausch, Ideen, Kennenlernen – all das, was bei solchen XYZ-Bars halt üblich ist. Getroffen wird sich heute, 9. November 2010, um 18.30 Uhr im Internetcafe „Von Senioren für Senioren“ am Ludwigkai 12, das ist im Caritas Seniorenzentrum St. Thekla, nach dem Eingang gleich ein paar Meter links in einem Räumchen.

  • Gastronomie

    Schmales Öffnungsfenster

    Tilman

    Na, das sind ja mal saublöde Öffnungszeiten für mich, um das Restaurant zu testen. Das Tilman am Ulmer Hof hat nach langer Umbauzeit jetzt geöffnet. Dort kochen und bedienen Jugendliche, die nach eher missglückten beruflichen Karrieren dort nochmal eine Lehre beginnen. Gute Sache also. So gesehen … vielleicht sollte ich wirklich lieber noch ein paar Monate mit einem Essen dort warten … 😉 Oder doch mal etwas zu Mittag essen. Oder bis zum Urlaub warten, aber da will ich ja … aber das werdet ihr bald lesen … 😉

  • Events,  Familie,  Gastronomie,  Kultur

    Öffentlicher Bücherschrank im Gehrings

    Buecherschrank 2

    Standard-Disclaimer für diesen nervigen Tag: Dieser Artikel ist kein Aprilscherz! Am Dienstagnachmittag saßen Emily, Schreibmaschine und ich in Herrn Gehrings guter Stube und ließen uns anlässlich Emilys letzter Prüfung Kaffee, Tee, Saft, hausgemachten Kuchen und Pommes schmecken. Wir saßen also so herum, laberten über dieses und jenes und landeten wie so oft und gerne beim Thema Bücher. Und als Lese-Junkie ist einem das verwandte Thema der Beschaffungskriminalität nicht fremd. Wo bekomme ich guten Lesestoff her? Stadtbücherei? Tauschringe? Bookcrossing? In manchen Städten gibt es ja auch so öffentliche Bücherschränke … Schweigen breitet sich am Tisch aus, als sich drei Augenpaare synchron zu dem Regal links der Theke im Gehrings wenden. Dort stehen…

  • Kultur

    Programmkino: Vom Unkonkreten zum Konkreten

    Ich dachte mir schon, dass zur Infoveranstaltung um ein mögliches Programmkino in Würzburg am Dienstagabend viele Interessierte kommen würden. Aber dass dann doch sooo viele kommen würden, dass selbst die Stehplätze im Luisengarten knapp wurden, das hätte ich nicht gedacht. Die Hütte war voll, so um die 300 Leute werden da gewesen sein. Für alle die nicht dort waren und sich für das Thema Programmkino in Würzburg interessieren: Ihr habt nichts verpasst. Nicht dass es ein uninteressanter Abend war. Aber es ist nicht konkret passiert. An Eckdaten gab es auch nur die bekannten Punkte: Es soll eine Genossenschaft oder ein Verein für den Betrieb eines Programmkinos gegründet werden (der Rechtsanwalt…

  • Zeuch

    Stiftungshauptstadt Würzburg

    Erst ist Würzburg auf Platz 1 mit der höchsten Videothekendichte, und jetzt haben wir hier auch noch die höchste Dichte an Stiftungen in Deutschland, wie der Bundesverband Deutscher Stiftungen bekannt gab. Mit 76 Stiftungen pro 100.000 Einwohnern haben wir Frankfurt lässig auf Platz 2 verdrängt. Es müsste in Würzburg also so um die 102 Stiftungen geben. Ich weiß nicht, ob das etwas ist, worauf man als Würzburger stolz sein muss, soll oder darf? Aber es ist zumindest nichts Negatives, und das ist ja schon mal positiv. Jetzt muss ich aber auch mal überlegen, welche Stiftungen mit in Würzburg so spontan einfallen. Die Sparkassen-Stiftung, die Heiner-Reitberger-Stiftung, die Theaterstiftung, die Ruchti-Stiftung, Bürgerspital-Stiftung und…

  • Zeuch

    Rückwärts steigern und tombolieren

    Jaja, die Weihnachtszeit. So viele wollen Gutes tun. Zum 35. Mal gibt es Autohaus Müller in der Münzstraße die Weihnachtstombola zu Gunsten der „Aktion Patenkind“ und „Gutes tun“. Vom 05.12. bis 12.12. kann man für 1,50 € Lose erwerben, jedes Los gewinnt. Oder doch lieber ein neues Gefährt? Dann sollte man bei der Rückwärtsversteigerung des Renault Laguna mitmachen, stündlich fällt der Preis um 50 €, beim 125er Roller um 10 € pro Stunde. Ich geh nochmal vorbei, am Freitag gabs noch keine Lose… 😉