Schlagwort-Archive: stadt

Weg mit dem Weihnachtsbaum, bevor die Luftschlangen fliegen

Heute hab ich in der Sanderau den ersten Weihnachtsbaum aus dem Fenster fliegen sehen — Dreikönig ist schließlich hier der klassische Tag dafür. Es sei denn, man hat soviel Möbel von Ikea daheim, dass man sich nach dem schwedischen Brauchtum richtet.

Und man beachte dabei:

Auch wenn ich mangels Weihnachtsbaum nicht davon betroffen bin, hab ich mal nachgeschaut, wann die nadeligen Dinger in Würzburg von den Stadtreinigern abgeholt werden. Aber nur, wenn sie völlig entschmückt sind — schließlich sollen sie kompostiert werden.

Woche vom 11. bis 14. Januar 2016

  • Montag, 11.01.2016, im Frauenland
  • Dienstag, 12.01.2016, in der Sanderau und der Altstadt ohne das Mainviertel
  • Mittwoch, 13.01.2016, in Versbach und der Zellerau mit dem Mainviertel
  • Donnerstag, 14.01.2016, Ober- und Unterdürrbach und die Dürrbachau mit Hafen

Woche vom 18. bis 21. Januar 2016

  • Montag, 18.01.2016, im Steinbachtal, am Heuchelhof und in Rottenbauer
  • Dienstag, 19.01.2016, in Heidingsfeld
  • Mittwoch, 20.01.2016, in Grombühl und der Lindleinsmühle
  • Donnerstag, 21.01.2016, in Lengfeld

Via Wuerzburg.de

Vorzugsworkshop

Urban Gardening Workshop 2014 Für alle die ins Urban Gardening, also ins Gärtnern in der Stadt, einsteigen wollen: Am Donnerstag laden die Würzburger Stadtgärtner wieder zu einem Workshop zu Beginn der Pflanzsaison ein.

Im letzten Jahr war ich auch da — eher beruflich — und letztlich wurde da aber der Funke meiner kleinen Liebe zum Gärtnern in der Wohnung und auf dem Balkon entzündet.

Der Workshop ist am Donnerstag, 5. März 2015, um 18 Uhr im Cairo. Wenn möglich, bitte Zeitungspapier, Eierschachteln und so einen Kram mitbringen. Wenn nicht möglich — auch egal. Samen haben die Stadtgärtner dabei, natürlich von nicht hybriden Pflanzen, damit man auch jahrelang etwas davon hat.

Nur zum Vormerken: Zur Zeit läuft ja wieder mal die Architekturfilmreihe im Spitäle in Würzburg, immer am Mittwoch. Um am 11. März 2015 wird dort um 19 Uhr der Dokumentarfilm “Sprechende Gärten” über die Urban-Gardening-Bewegung in Berlin gezeigt. Die Stadtgärtner sind auch an dem Abend da und stellen sich vor, dazu gibt es einen kurzen Kurzvortrag und einen Vorfilm geben. Motto des Abends: “Die grünere Stadt”.

 

Hier gibt es das Konzept für Würzburg

Soll das Mozart-Areal nun ein Einkaufzentrum oder doch kulturell genutzt werden? Wird das Nautiland in diesem Jahrtausend mal saniert werden? Wie kann man die Innenstadt attraktiv gestalten? Fahrradfreundliche Stadt werden ohne Fahrradwege? Die Kaiserstraße soll schöner werden, aber der Mut zur Veränderung schwächelt? Die Liste der Fragen und Merkwürdigkeiten ist scheinbar endlos.

Als Würzburg hat man oft das Gefühl, dass von Seiten des Rathauses kein Konzept existiert, was die Stadtentwicklung angeht. Nun wurde die Erklärung gefunden: Das einzige Konzept in Würzburg gibt es im Running Sushi Sapporo Lin in der Bahnhofstraße. Aber vielleicht leihen die es dem Rathaus mal aus.

Danke an Jessie Ritter für das Foto! 🙂

(Foto: Jessie Ritter)
(Foto: Jessie Ritter)

Auf den Sockel damit: Das Baustellen-Blog hat fertig.

Geht es euch auch so, dass es dem Leben gerade etwas an Sinn fehlt? Das liegt vermutlich daran, dass seit fünf Tagen nichts Neues im Baustellen-Blog von Hermkes Romanboutique zu lesen war. Das Baustellen-Blog wurde eingestellt, nachdem die Durchfahrt durch die Eisenbahn-Unterführung in der Valentin-Becker-Straße wieder möglich ist.

Seit dem 7. Januar 2014 gab Gerd Eibach seinen Senf zu den Baustellen vor dem Comic- und Spieleladen. Und in 156 Beiträgen — also beinahe täglich — durften wir Leser mitleiden und -lachen.  Die Troglodyten haben die Valentin-Becker-Straße übernommen und das Comicdealer-Team schaut fassungslos und fasziniert zu, wie diese Wesen aus einer anderen Dimension mit völlig anderen Naturgesetzen und Zeitabläufen ihren Aktivitäten nachgehen, die zu erfassen der menschliche Geist einfach nicht geschaffen ist.

Wer es noch nicht gelesen hat — das Baustellen-Blog von Beginn an. Am Besten hinten anfangen.

Danke an Gerd für das Baustellen-Blog, ihm gebührt es, auf den Blog-Sockel für das Jahr 2014 gestellt zu werden! 🙂

Huldigt ihm!

Gerd

Postkarten nach Schweden: To Umeå With Love

Umeå liegt in Schweden, Umeå ist die Partnerstadt Würzburg und Umeå ist die europäische Kulturhauptstadt. Grund genug, der Stadt in Sachen junger Kultur mal einen Besuch abzustatten.

logo_umeaDas dachte sich der Würzburger Stadtrat — oder zumindest machte er das Geld locker, um den Preisträgern für junge Kultur der letzten Jahren eine Reise nach Umeå zu spendieren.

Also dürfen im Juni die Musikerin Karo, die Streetart-Künstlerin Manou Tigapics, Rapper und DJ Mistaa , der Filmemacher Steffen Boseckert , die Jungs von Conrads Kartell , die Improtheatergruppe “Die Kaktussen” und die jungen Architekten und Blogger von LP10 nach Schweden reisen — die “Junge Kultur Reise”. Da dürfen sie Kontakte knüpfen , mit den Schweden gemeinsame Projekte entwickeln und sich mit Künstlern dort austauschen. Coole Sache!

Matthias und Julia von LP10 haben sich im Vorfeld schon was ausgedacht. Mit der Aktion “To Umeå with love” wollen sie, dass Würzburger Bürger den Umeånern Umeåistas Umenesen Umeåsen  Bürgern Umeås die unterfränkische Stadt vorstellen — und zwar mit Postkarten.

Grüße aus Würzburg  - aus dem dem Café zum schönen RenéDazu werden im neuen Blog umea.lp10blog.org Bilder von Würzburg gesammelt. Nicht die üblichen Postkartenmotive, sondern originelle, interessante und/oder ungewöhnliche Ansichten der Stadt.

Die Bilder bekommen dann noch den “to Umeå with love”- und “Greetings from Würzburg”-Schriftzug. LP10 druckt kurz vor der Reise Postkarten und verteilt sie dann im Juni in Umeå .

Wer sich an der Aktion beteiligen will, kann ein Foto an picture@lp10blog.org schicken.

Ich wünsche allen Schwedenreisenden neidvolle eine gute Fahrt, viel Spaß — und einen Koffer voller toller Postkarten mit Grüßen aus Würzburg! 🙂

My favourite tracks: Finales Finale

Traurige Nachricht: Es wird keine weiteren Folgen der Musiktalkshow “My favourite tracks” mehr geben. Dennis Schütze beendet am Dienstag, 7. Januar 2014, um 20 Uhr im Tiepolo-Keller die neunte und finale Staffel einer meiner liebsten Veranstaltungen in Würzburg.

Ja, leider ist es so! Nach 8 Jahren, 51 Ausgaben mit 52 Gästen und 520 Lieblingsliedern ist Schluss – letzter Gast ist Dennis selbst, im Gespräch mit seinem Musikerkollegen Stefan Hetzel. Bei 18 Abenden war ich selbst dort, bei vielen, vielen anderen ärgere ich mich heute noch, dass ich keine Zeit hatte. Und einmal war ich auch selbst Gast bei My favourite tracks — wenn auch nur als Ersatzmann für die verhinderte Hannelore Vogt von der Stadtbücherei.

In seiner Rundmail zum Jahreswechsel schrieb Dennis Folgendes:

[…] Seit 2005 habe ich bei MFT mehr als 50 Gäste interviewt, sie haben ihre allerliebsten Musikstücke vorgestellt und von ihrer Arbeit in und um die lokale und regionale Kultur berichtet. Als Gastgeber und Gesprächleiter habe ich dabei über die Jahre sehr viele interessante, mitreißende und unglaubliche Persönlichkeiten und noch viel mehr Geschichten kennenlernen und anhören dürfen. Einige seltsame und skurrile Erkenntnisse und Fakten über den lokalen und regionalen Kulturbetrieb/Kulturpolitik waren im Laufe der Zeit leider auch dabei. […]

Ach Dennis, ich danke dir für die acht Jahre MFT, in der ich viele Bekannte aus der Würzburger Kulturszene mal ganz anders und einige überhaupt einmal kennenlernen durfte. Und Dank auch an die Gäste für die viele Musik. Natürlich hat mir nicht jedes Lieblingslied selbst gefallen, aber die Lieder spiegelten immer auch ein Stück von der Geschichte des Menschen wieder.

Ich bin wirklich traurig, dass My favourite tracks zu Ende geht. Die Veranstaltungsreihe ist fast genauso alt wie das Würzblog und war ein ständiger Wegbegleiter. Es wird mir fehlen. 🙁

Gäste bei MFT:

  1. Lisa Kuttner
  2. Ralf Duggen
  3. Cornelia Boese
  4. Jochen Kleinhenz
  5. Renate Freyeisen
  6. Markus Westendorf
  7. Birgit Süß
  8.  Muchtar al Ghusain
  9.  Michael Hanf
  10. Roman Rausch
  11.  Mercedes Sebald
  12.  Rainer Appel
  13.  Ralf Thees
  14. Hermann Schneider 
  15. Bernd Kreußer 
  16. Markus Czygan 
  17. Markus Grimm 
  18. Lilia Petrichev 
  19. Eberhard Schellenberger
  20. Christian Kabitz
  21. Udo Walter (aka Ued) 
  22. Stefan Hetzel
  23. Manfred Kunz
  24. Thomas Wachter
  25. Berthold Kremmler
  26. Jutta Schmitt
  27. Peter Grethler 
  28. Horst Porkert
  29. Joachim Fildhaut
  30. Bettina Schmitz
  31. Magnus Kuhn
  32. Christian Kelle
  33. Matthias Hahn
  34. Christoph Rose
  35. Günter Huth
  36. Matthias Braun
  37. Johannes Engels
  38. Tilman Hampl
  39. Sebastian Fickert
  40. Dierk Berthel
  41. Claus Peter Berneth
  42. Rainer Reichert
  43. Eberhard & Hermann Drexler
  44. Peter Roos
  45. Charly Heidenreich
  46. Norbert Bertheau
  47. Wolfgang Schmock
  48. Jörg Meister
  49. Roland Breunig
  50. Joachim “Jojo” Schulz
  51. Ines Schwerd

[Nachtrag von Rööö]
Ich habe mal mein Archiv durchsucht und den Besuch von Ralf in Bildern gefunden:

mft_01mft_02mft_03mft_04

Vom Hidden-Track gibt es auch noch ein Video: