• Events,  Kultur,  Preview

    Semesterausstellung FH Gestaltung

    Sie nehmen uns hart arbeitenden Bürgern die Parkplätze weg, verstopfen die Kneipen und tanzen uns in den Discos auf den Füßen rum. Jetzt wollen wir doch mal sehen, was sie in diesem Semester gearbeitet haben, die Studenten. Am Freitag und Samstag in der FH Würzburg wieder die Ausstellung der Semester- und Diplomarbeiten der Gestaltungsstudenten. Von Filmen über Bücher bis zu Plakaten wird medial alles zu sehen sein, vermutlich wie jedes Semester in jeglicher Schattierung von Qualität. Die Ausstellung ist am Freitag von 10 Uhr bis 19 Uhr (wobei bei den letzten Malen zu Beginn gerne noch aufgebaut wurde) und am Samstag von 10 Uhr bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Konni in der Uni

    Wer sich morgen in Musikpädagogik der Uni Würzburg fortbilden will, der kann das mit prominenter Unterstützung tun. Denn am 4. Dezember 2006 liest Konstantin Wecker von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr im Raum 150 am Wittelsbacher Platz aus seinem Roman „Der Klang der ungespielten Töne lesen“ und darüber diskutieren. Weitere Infos hier hier.

  • Kultur,  Zeuch

    Uniradio Würzburg geht auf Online-Sendung

    Seit gestern sendet es – das Uniradio Würzburg. Abgekürzt UR Würzburg. Ausgesprochen Ju Ar Würzburg, was klingt wie das englische You Are Würzburg – Du bist Würzburg. Wortspiele zum Niederknien. Das Uniradio Würzburg ist eine Privatproduktion, aber mit dem Wohlwollen und Webspace der Uni Würzburg. Vier Studenten bringen alle zwei Wochen eine Sendung heraus. Das Uniradio ist nicht über Radiowellen zu empfangen, Medium ist das Internet. Es selbst bezeichnet sich als Podcast, wobei ich (und viele andere bestimmt auch) da anderer Meinung sind. Bei einem Podcast ist ja gerade der Gag dabei, dass er in einem Newsfeed eingebunden ist. Eigentlich ist UR Würzburg „nur“ eine Website, auf der man ein…

  • Unsinn

    Junge Juristen juxen

    Das Juristen komische Leute sind, war mir schon seit langem klar. Aber das sie so komisch sind? Die Bilder von den Erstsemestertagen der Fachschaft Jura zeigt dies ganz deutlich. Da sieht man junge Menschen, die in Würzburg wirre Dinge treiben wie Bücher werfen oder halbnackt im Park herumstehen. Und diese Frauen und Männer sollen später das Recht vertreten? Da freue ich mich schon drauf! 😀

  • Zeuch

    Parkplätzchen á la carte

    Ach, Semesterferien sind was feines! Meine Studienzeit liegt zwar schon einige Jahre zurück (mein Gott, sind das schon 5 Jahre?), aber noch immer genieße ich die freien Zeiten der Uni und FH in Würzburg. Auch wenn das Publikum bei diversen Festen und Veranstaltungen spürbar im Durchschnitt spürbar älter ist (ich bin im Durchschnitt ja auch immer älter), ist es doch schön wenn die Studentinnen und Studenten die Stadt verlassen um sich die Sonne auf die Haut brennen zu lassen Urlaub an Orten zu machen, die ich mir nie leisten könnte zu arbeiten, um ihr Studium zu finanzieren. Warum? Wer diese Frage stellt, wohnt ganz sicher nicht in Grombühl. Denn dort…