• Events,  Kultur,  Musik

    Maijken, Rill & Kümmert im Tiepolo-Keller

    Heute Abend, 4. Oktober 2012,  findet im Keller des Tiepolo ein kleines Allstar-Treffen statt. Der gebürtige Amerikaner und jetziger Rheinland-Pfälzer Majiken spielt mit den Unterfranken Markus Rill und Andreas Kümmert auf. Majiken kenne ich überhaupt nicht, außer dem was auf seiner Website zu finden war. Andreas Kümmert habe ich live seit dem Umsonst & Draussen in diesem Jahr nicht mehr gehört, Markus Rill letzte Woche erst bei der Proberaum-Jam-Fete von Cebo & The Wondernuts im Neuen Hafen. Und ich hoffe, dass das auch recht ungeplant jammig sein wird, denn dann höre ich auch gern mal alte Liederkracher an. Los geht es ab 21 Uhr im Tiepolo-Keller im Inneren Graben in…

  • Kultur,  Musik

    Nackerte & Anektoten

    MFT Reichert/Schütze Header

    Zum Ende der 7. Staffel war My favourite tracks gestern nochmal gut besucht, der Tiepolo-Keller war über den letzten Sitzplatz hinaus gefüllt. Rainer Reichert, der Würzburg-Korrespondent des Main-Echo, erzählte über sein Leben, Journalismus, Kultur und Urheberrecht.

  • Events,  Kultur,  Musik,  Theater

    Dennis, Christoph, Birgit, Heidi — ich nehm die Mädels

    Es ist wie verhext! Morgen gibt es wieder eine Ausgabe von My favourite tracks – und ich setze die Pechsträhne dieser Staffel fort, denn ich habe schon wieder keine Zeit. 🙁 Dabei hat Dennis Schütze morgen einen Gast, den ich gerne mal kennengelernt hätte – Christoph Rose, der in seiner Eigenschaft als Fotograf eingeladen und (mir) für seine Seite wuerzburg-fotos.de bekannt ist, die es sogar als Weblink im Wikipedia-Eintrag über Würzburg geschafft hat. Wie immer darf der Gast, diesmal also Christoph, seine zehn liebsten Lieder mitbringen, über die – und sein Leben und Wirken – geplaudert wird. Die Musiktalkshow findet diesmal im Tiepolo-Keller statt, beginnt wie immer um 20.00 Uhr…

  • Events,  Kultur

    Als der Regen kam, kam für mich die Kunst

    Am Freitag bin ich nach der Bayern Rundfahrt später noch zur Vernissage in den Tiepolo-Keller gegangen – genau als es in Würzburg zu regnen und zu stürmen begonnen hat. Und wie erwartet war es eine sehr schöne Vernissage. Die Bilder kamen im Keller zur Geltung, die Stimmung war familiär. Ok, es waren vermutlich vor allem Verwandte und Bekannte der Künstlerin da, aber irgendwie muss man als junge Künstlerin mal anfangen. Ich muss gestehen, manche der Kohlezeichnungen haben mir nicht so gefallen, andere dafür um so mehr.  Aber das macht nichts, einen Besuch war es auf jeden Fall mehr als wert. Und der Schoppen war im Tiepolo auch lecker. 🙂