Taubentot

Ich bin kein großer Taubenfreund, aber das grausame Schicksal, dass die Taube auf Marktplatz in Würzburg ereilt hat, wünsche ich auch keiner dieser Flugratten. Ist da jemand draufgetreten? Oder war’s ein Hund? Eine Katze? Jemand vom Ordnungsamt?

Zehn Jahre und ein Todesfall: Disco Fantastique

Anstehen an der Kasse

Der 11.11.11: Für viel zu viele der Beginn der lustigen Zeit, für mich allerdings der Beginn einer sehr traurigen Zeit. Seit frühester Blogzeit hat mich die Disco Fantastique begleitet – genaugenommen schon lange vor der Geburt des Würzblogs, aber da habe ich noch nichts darüber geschrieben. Heute Abend ab 22.00 feiert die Disco Fantastique ihren …

Weiterlesen …

Des Pleichers Ende

Der Pleicher Hof wird zwar noch das Morgengrauen des Jahres 2011 erleben, das Durchwischen nach der Silvesterparty kann man sich dort aber eigentlich sparen – denn alle Etagen des Pleicher Hof machen zu. Endgültig. Nachdem die Stadt alle Tanzaktivitäten im Keller wegen fehlender Genehmigung untersagt hat, hat sich der Pleicher allein mit dem Kneipenbetrieb nicht …

Weiterlesen …

Leichenfledderer

Wenn mich nicht alles täuscht, dann haben die Nachbarn auf der anderen Straßenseite gerade drei Kinositze inklusive Getränkehalter in ihre Wohnung geschleppt. Ich vermute mal stark aus dem Corso, Gott hab es selig. Ist da heute Tag der Grabräuber?

Chefkoch der Stadtmensa tot

Anfang diesen Jahres durfte sich der Chefkoch der Stadtmensa Würzburg noch über die Auszeichnung „Mensa des Jahres 2007“ für seine Burse freuen. Nun ist Karl-Heinz Beckert vor ein paar Tagen bei einem Unfall bei Baumfällarbeiten ums Leben gekommen. Darum bleiben am heutigen Dienstag die Stadtmensa und die Burse geschlossen, in der Mensa liegt ein Kondulenzbuch …

Weiterlesen …

Noch unbenannter Podcast Ausgabe #0

Der Podcast ist jetzt da zu finden, wo er hingehört: bei wuerzmischung.de. Ein weitere Ausgabe des unbenannten Podcasts über Würzburg, diesmal mit Alex und mir, Frau Schaaf weilt noch im Norden. Über Namen und Nomen. Gedanken über Würzburg am 16. März 1945. Gedanken über Würzburg nach 1945. Erhaltung ohne Not. Bahnhof und Post. Schlußworte mit …

Weiterlesen …

16. März 2007 in Würzburg

Heute vor 62 Jahren wurde Würzburg bei einem Bombenangriff fast dem Erdboden gleich gemacht. Um 21.25 Uhr, der Uhrzeit des Angriffs, läuten die Glocken 17 Minuten lang und auf dem Domplatz wird des Angriffs gedacht. Die Ausstellung „Ruinen – Notunterkünfte – Wiederaufbau“ im Rathausfoyer hat heute bis 19 Uhr geöffnet. Update: Um 14.30 Uhr findet …

Weiterlesen …