• Gastronomie

    Mobile Espressobar in Würzburg

    Mobile Espressobar

    Heute kam ich von der Mittagspause im Centrale zurück und glaubte nicht richtig zu sehen — im Hof des Alten Zollamts am Alten Hafen stand eine mobile Espressobar (für Deppen: Expressobar). Barista Davide fährt mit seinem Dreirad tagsüber verschiedene Stadtorte in Würzburg an und bietet dort Espressi, Cappuccini (Cappuccinosse) und Latte Macchiati (Latte Matschiatosse) und ein wenig Gebäck an. Netter Service für eine Gegend, in der das Koffeinmonopol bisher fast nur bei der Shell-Tankstelle lag. Der Kaffee ist eine 50/50-Mischung (Hälfte Arabica, Hälfte Robusta), welche für den deutschen Filterkaffee-Gaumen etwas kräftig wirken kann. Aber Hey — das ist italienischer Kaffee! Die mobile Espressobar findet man ca. von 7 – 9…

  • Events,  Familie,  Gastronomie,  Kultur

    Öffentlicher Bücherschrank im Gehrings

    Buecherschrank 2

    Standard-Disclaimer für diesen nervigen Tag: Dieser Artikel ist kein Aprilscherz! Am Dienstagnachmittag saßen Emily, Schreibmaschine und ich in Herrn Gehrings guter Stube und ließen uns anlässlich Emilys letzter Prüfung Kaffee, Tee, Saft, hausgemachten Kuchen und Pommes schmecken. Wir saßen also so herum, laberten über dieses und jenes und landeten wie so oft und gerne beim Thema Bücher. Und als Lese-Junkie ist einem das verwandte Thema der Beschaffungskriminalität nicht fremd. Wo bekomme ich guten Lesestoff her? Stadtbücherei? Tauschringe? Bookcrossing? In manchen Städten gibt es ja auch so öffentliche Bücherschränke … Schweigen breitet sich am Tisch aus, als sich drei Augenpaare synchron zu dem Regal links der Theke im Gehrings wenden. Dort stehen…

  • Events,  Kultur

    Es hat Plusgrade, Zeit für das Bloggertreffen

    Am nächsten Mittwoch ist der 3. März, was für den langjährigen Leser ein Zeichen sein dürfte, dass wieder ein Bloggertreffen vor der Tür steht. Manch Blogger mag auch ohne diesen Beitrag zu lesen beim Bloggertreffen auftauchen, da sich Zeit — Mittwochabend — und Ort — Herrn Gehrings gute Stube — nicht von dem allwöchentlichen Stammtisch unterscheiden. Also: Am 3.3.2010 findet ab 18.30 Uhr das Frühjahrsbloggertreffen in Herrn Gehrings guter Stube in der Neubaustraße statt. Eingeladen sind Blogger, Twitteristas, Blogleser und Freunde. Die Tagesordnung besteht wie immer aus Essen, Trinken und Labern. Traditionell darf man sein Kommen, Nichtkommen oder seine Unentschlossenheit in den Kommentaren verewigen, muss aber nicht. Für Facebook-Junkies gibt es…

  • Gastronomie,  Kultur,  Politik,  Wirtschaft

    Sperrzone Innenstadt

    So langsam kriege ich schon Pickel, wenn ich nur das Wort “Bürgerinitiative” in Würzburg nur höre. Selbst im Winter schießen die wie Pilze aus dem Boden. Neuester Pilz ist die “Bürgerinitiative Würzburger Altstadt” — BIWA –, die ihre Mitglieder aus Bewohnern und Geschäftsleuten aus der Innenstadt rekrutiert. Sie fühlen sich vom Lärm, Dreck und überhaupt vom ganzen Rummel des Nachts in der Stadt gestört. Das Ganze hat gestern darin gegipfelt, dass sich Vertreter der Stadt, der Polizei und der Gastronomie im Odeon getroffen haben, um zu besprechen, wie man mit den Problemen umgehen soll. Die daraus entstandene Idee geht dahin, dass die Sperrzeiten — also die Zeit, in der ein…

  • Events,  Gastronomie,  Kultur,  Musik,  Preview

    Handgeschrieben und mundgesungen

    Morgen abend ab 20.00 Uhr — dummerweise parallel zu meinem Hausausflug zum Weinfest am Wagnerplatz — in Herrn Gehrings guter Stube in der Neubaustraße ein Songwriter-Abend statt. Das habe ich am Mittwoch beim Bloggerstammtisch dort erfahren. Aber durch irgendeinen ominösen Zwischenfall — ein Ionensturm? — hab ich so gut wie vergessen, wer dort spielt. Ahh, beim Googeln fand ich ein sowohl ein neues Blog — neubaustrasse.blogspot.com — als auch die Besetzungsliste für den Abend. Wer sagt’s denn … Also, wer sich nicht am Wagnerplatz rumtreibt: Hingehen, gute Musik, Essen und Trinken genießen.

  • Gastronomie

    Herr Rossi hat ein Wohnzimmer

    Ja, Herr Gehrings hat eine gute Stube und Herr Rossi hat ein Wohnzimmer. Und beide gehören frisch zur Würzburger Gastronomie . Über Herrn Rossis Wohnzimmer wollte ich schon lange mal schreiben. Nach einem Kommentar von brokkola bin ich kurz vor Weihnachten mal in die Zellerau geschlappt. Und tatsächlich — dort, wo früher ein Sexshop war, im cafétechnischen Niemandsland, hat ein kleines Café aufgemacht, in unmittelbarer Nähe zum Timeout. Und ich muss sagen: Schnuckelig. Wo früher Vibratoren und Gleitcremes verkauft wurden kann man auf Sofas und in Lehnsesseln herumlungern, an Holztischen Cappuccino trinken und auf Hockern den Tag genießen. Ein witziger Stilmix, etwas chaotisch, aber doch wieder harmonisch und passend. Ich…

  • Podcast

    Blädzlidodsündn zum Anguggn

    Es gibt zwei Todsünden beim Budderblädzlibaggn (für Nichtfranken: Butterplätzchenbacken): Den Teig nicht lange genug kühl stellen. White Russian trinken. Wir haben beide begangen und mussten dafür büßen. Wer mitbüßen will, kann sich die Würzmischung #35 ansehen, das ist Buße genug. 😉

  • Gastronomie

    Gehrings schmeckt

    Am Freitag machte ich im Gehrings in der Neubaustraße eine kurze Stadtfest-Pause. Besser: in Herrm Gehrings guter Stube. Ich konnte nicht widerstehen, das “neue Gehrings” mal zu testen. Nett sieht es aus, sehr nett. Innen deutlich heller, die alten Stühle wurden weiß gestrichen, ein Teil der Wände auch und ein gemütliches Sofachen steht drin. Ich saß aber draußen; dort, wo Raucher noch Raucher sein dürfen. Tja, und da saß ich erst mal. Scheinbar hat man um die Uhrzeit noch nicht wirklich mit Gästen gerechnet, denn erst nach über 10 Minuten kam jemand heraus. Macht aber nichts, wenn ich es ernsthaft eilig gehabt hätte, dann hätte ich drinnen eninfach Bescheid gesagt.…