Gedrucktes ist tot? Offenbar nicht!

Moggadoddes Buch

Schon faszinierend: Da saßen gestern beim Stammtisch im Gehrings 14 gestandene Web 2.0-Freaks, die es zusammen auf über 20 Twitteraccounts und 10 Blogs bringen und hatten selbst die eBook-Fanboys fast Pipi in den Augen, nur weil ein gedrucktes Buch auf dem Tisch lag.

Äbbs und Brogrämmli für das U&D

In wenigen Tagen ist Juni, der Monat des Umsonst & Draussen. Und auch da gibt es schon kleine Neuigkeiten der technischen Art, ein kleines virtuelles Helferlein für auf die Mainwiesen beim Festival. Für das iPhone gibt es eine App – ä Brogrämmle – für den U&D-Alltag: Wann spielt wo welche Band und vieles, was auch …

Weiterlesen …

Der Alandsgrund-Bürgerentscheid im Netz

Die Diskussion um den Bürgerentscheid für oder gegen den FH-Neubau in der Nähe des Alandsgrunds spitzt sich auch virtuell zu. Im Netz war bisher nur die Website der Bürgerinitiative auf der einen Seite und der eher kritische Artikel hier im Blog auf der anderen Seite. Doch jetzt haben die Befürworter des Neubaus aufgerüstet.  Ganz offiziell …

Weiterlesen …

Virtuelle Bibliothekare treffen sich

Seit gestern tagen Bibliothekare in Würzburg. Aber es geht nicht um verstaubte, alte Wälzer sondern um das Internet, denn in der Uni am Sanderring findet die INETBIB-Tagung statt, Internet in Bibliotheken. So mancher Blogger ist auch da, Twitter-Enthusiasten sind sowieso immer mit dem Hashtag #inetbib2008 dabei und vielleicht schaue ich auch mal hin, wenn es …

Weiterlesen …

Highnoon der Virtuellen Stadtbücherei Würzburg

Die Stadtbücherei Würzburg hat in den letzten Jahren ja ruhmreiche Preise eingeheimst. Da ist dann natürlich kein Stillstand angesagt, sondern Innovationen gefragt. Und so eine wird es morgen geben: die virtuelle Stadtbücherei in Würzburg. Ab morgen um 12 Uhr mittags kann jeder, der einen gültigen Büchereiausweis hat, Bücher und andere Medien über das Internet ausleihen. …

Weiterlesen …