• Unsinn,  Zeuch

    Lesung aus der Würzburger Weihnachtsbloggertreffgeschichte:

    Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot vom Würzblog ausging, dass die Blogosphäre in Würzburg zusammenkomme. Und diese Zusammenkunft war die zweite und geschah zu der Zeit, da Pia Beckmann Oberbürgermeisterin in Würzburg war. Und jedermann ging, dass er sich treffe, ein jeglicher aus seinem Blog. Da machte sich die Blogger aus Würzburg auf, aus allen Teilen der Stadt, zum Ort, der da heißt Weihnachtsmarkt, darum dass sie nette Menschen sind, auf dass sie reden mit den anderen Bloggern, ihren Kollegen, die schon waren betrunken. Und als der Weihnachtsmarkt schloss, kam die Zeit, dass sie gehen sollten. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in…

  • Events,  Kultur,  Preview

    Weihnachtstreffen der Würzburger Blogger 2006

    Der Weihnachtsmarkt hat in Würzburg eröffnet, ein untrügliches Zeichen, dass wieder ein Bloggertreffen vor der Tür steht. Und tatsächlich – am 12. Dezember 2006 sind wieder alle Blogschreiber und -leser um 18.30 Uhr zu einem lustigen Umtrunk eingeladen. Ich freue mich schon alte Bekannte und auch neue Gesichter zu sehen. Für die „Neulinge“: Das Treffen ist nicht weiter organisiert. Man trifft sich und trinkt Unmengen von Feuerzangenbowle oder Kinderpunsch. Man redet über das Bloggen, Internet, Schuhgrößen, Alkohol- und Führerscheinentzug, Philosophie, Paolo mit dem Pizzablitz. Rööö wird die Wortspielkasse eröffnen, Al Gore führt seine Rollerstuntshow vor, Phil und Frau Schaaf gründen die überhaupt nicht anonymen Kaffeeholiker, Johu bringt allen die finnische…

  • Zeuch

    Frozen Glühwein

    Da war ein Kollege vom Stuttgart Blog gestern doch kurz davor einen Glühwein zu trinken. Und das bei den Temperaturen. Bei dem Wetter geht doch nur ein Frozen Glühwein – bloß hat den noch keiner erfunden. Aber es sind ja noch vier Wochen Entwicklungszeit bis zum Weihnachtsmarkt in Würzburg.

  • Events,  Intern,  Kultur,  Preview

    Ja is denn scho Bloggertreffen?

    Nein, noch nicht. Es ist ja auch noch kein Weihnachten, auch wenn es einem die Geschäfte schon langsam einreden wollen. Aber um es nochmal allen in Erinnerung zu bringen und die zu informieren, die es noch nicht wissen: Am 12. Dezember 2006 (1 Jahr und 4 Tage nach dem ersten Bloggertreffen) wollen wir ein wieder groooooßes Bloggertreffen auf dem Weihnachtsmarkt in Würzburg abhalten. Angesprochen dürfen sich alle fühlen, die Blogs in Würzburg schreiben oder lesen. Details werden hier und in anderen Blogs noch bekanntgegeben. Also wann wir uns treffen, wo genau und wie wir uns diesmal totsicher erkennen können. Und auch die Antwort auf Frage, ob wir danach alle geschlossen…

  • Zeuch

    Heiliger Nachmittag

    Die Männer haben die Würzburger Innenstadt verlassen und – wie immer „just in time“ – die letzten Geschenke gekauft. Vom Weihnachtsmarkt ist nichts mehr zu sehen. Es beeindruckt mich immer wieder, dass in der Nacht vom 23. Dezember wirklich viele Menschen hart arbeiten müssen, um den Marktplatz wieder von allen Buden und Ständen zu befreien. Nun kann der Heilige Abend wirklich heilig werden. Der Nachmittag kann immer herrlich vergammelt werden. Dann wird lecker gekocht (vermutlich scharf gebratene Schweinespießchen, Fischfilet in Blätterteig mit Chicoree und Ofenkartoffeln und als Nachspeise karamelisierte Birne) und danach findet die kleine Bescherung statt. Und eventuell geht es noch in einen Weihnachtsgottesdienst im Dom oder einer andere…

  • Zeuch

    Weihnachtswahnsinn

    Weihnachtswahnsinn bei der Arbeit, Weihnachtswahnsinn in der Stadt. Der Würzburger Weihnachtsmarkt füllt sich abends immer mehr. Heute, am letzten Tag, wird es wohl kein Durchkommen mehr geben. Sofern ich keine dringenden Verabredungen dort habe, werde ich das Gebiet weiträumig umlaufen. Vielleicht führt der Weg sogar ins Café Journal – mal sehen! 🙂 Was ich allerdings gern mache: am Vormittag des Heiligen Abends in die Stadt gehen und den Menschen (meist männlich) beim Last-Second-Shopping zuschauen. Und dann noch ins Café Centrale auf einen letzten Weihnachts-Cappuccino und vielleicht Prosecco und dann ganz entspannt heimlaufen! Freu‘ mich schon darauf! 🙂

  • Events,  Kultur,  Musik

    Singen mit Pia

    Am morgigen Sonntag kann am Weihnachtsmarkt mit Dr. Pia gesungen werden. Bis 18 Uhr kann man die Stimmbänder mit Glühwein anwärmen, dann geht’s los am Marktplatz! Um einen Satz der Ankündigung bei Würburg-Online zu zitieren Der Weihnachtsmarkt lädt zum Bumeln ein, es gibt viel zu bestaunen, Gaumengenüsse verlocken. Bumeln? Ja klar, ich bumle über den Weihnachtsmarkt mit meiner Bomelmütze aus Wole auf dem Kopf. Die Leute nipen am Glühwein, esen Nüse und jamern über die Preise der Renschliten. Ich zitere vor Kälte und wil endlich Somer, Sone und einen Labelo! 😉

  • Intern

    Nach dem Umtrunk ist vor dem Umtrunk

    Als ich gestern zum Marktplatz kam, um mich mit anderen Würzburger Bloggern zu treffen, dachte ich erst, dass es keine kluge Wahl für einen Treffpunkt war. Der Platz vor dem Feuerzangenbowlenstand war voll mit Menschen. Doch schon auf den ersten Metern sah ich ein Gesicht, das mir von einem Blog doch etwas bekannt erschien: Herr Akurei, der trotz einiger gesundheitlichen Hindernissen gekommen ist. Wir kamen auch gleich ins Gespräch, drängten uns durch die Menge zur Theke und holten uns dort eine kochend heiße Feuerzangebowle. Der schwierige Teil war, die vollen Becher durch die Meute zu balancieren, ohne eine allzu große Sauerei zu veranstalten. Von links nach rechts: Frau Engel, Herr…