• Zeuch

    Bocksbeutel und Baströckchen

    Gerade läuft im WDR die Sendung „Flüsse der Genüsse: 9. Der Main – Von Bierzwiebeln und dem Glück im Bocksbeutel„. Und da wurde der Slogan dargeboten „In Würzburg fängt der Süden an“. Auch nicht schlecht. Bocksbeutel und Baströckchen. 🙂

  • Unsinn

    Mein kleines Geheimnis

    So, wenn man sich aus dem Fenster lehnt, dann muss man auch dafür büßen. TV touring will nun deswegen ein Interview mit mir machen. Ob ich ihnen sagen soll, dass ich den Sender seit 10 Jahren nicht mehr freiwillig geschaut habe? Besser nicht, das soll mein Geheimnis bleiben. Was passiert eigentlich, wenn ich auf den Button „Veröffentlichen“ klicke … … Ups!

  • Wirtschaft

    Provinz auf Weltniveau?

    Die Würzburg AG legt eine neue Webekampagne für Würzburg vor. Mit dem Spruch „Würzburg. Provinz auf Weltniveau“. Hier das Konzept von Buena la Vista via buenalog Provinz auf Weltniveau View SlideShare presentation or Upload your own. (tags: provinz profil) Und was halte ich davon? Tja, jetzt habe ich es auch jeden Fall Schwarz auf Weiß, dass ich in der Provinz wohne. War mir nie so klar. Und auch noch auf Weltniveau. Also Würzburg ist keine normale Provinzgroßstadt, sondern in der Weltrangliste des Provinzialen ganz oben. Wir machen also den 1. Platz bei der Idiotenolymopiade. Toll! Ja, liebe Würzburg AG, ich weiß ahne, wie ihr es gemeint habt – man muss…

  • Intern

    Wird Würzblog werben wollen?

    Apropos Arbeit – es wird Zeit, mal eine neue Idee durchzudenken. Ok, neu ist die Idee nicht, ich habe mich in den letzten Jahren nur schlicht und einfach geweigert, sie wahrzunehmen. Werbung im Würzblog. So, jetzt ist es raus. Das Würzblog ist als Spaßprojekt geboren und soll das eigentlich auch bleiben. Aber über die Jahre ist das Blog eine vielgelesene Informationsquelle über das Leben in Würzburg geworden und etliche Leser „erwarten“ auch, dort informiert zu werden. Was auch nicht schlimm ist und meiner Blogidee auch entgegenkommt. Aber das Blogschreiben braucht einfach Zeit, mal mehr, mal weniger. Und in solchen Wochen, wie ich sie gerade erlebt habe, habe ich kaum Zeit…

  • Wirtschaft

    Regionaler Telefonspam?

    Wenn schon mal das Telefon klingelt und keine Nummer im Display angezeigt wird, dann sollte man gar nicht erst ran gehen. Aber ich habe abgehoben – und bin abgehoben. Ich höre eine Männerstimme mit fränkischem Akzent. Klingt also ganz anders als die üblichen „Sie haben gewonnen“-Anrufe. Darum habe ich schon mal nicht sofort aufgelegt. Aber auch diese Stimme kam nur vom Band. Und zwar vom Band des Bettenhaus Stuth, das mir irgendetwas von von Gartenmöbeln erzählt und dass ein kleines Präsent auf mich wartet, und ich soll mich beim Besuch auf diesen Anruf beziehen. Die können froh sein, wenn ich mich beim Besuch nicht auf den Anruf beziehe. Aber welcher…

  • Intern

    Hack?

    Mir sind gerade die Augen rausgefallen. Da hat sich doch ein Benutzer „NLP-Training“ des Würzblogs die Adminrechte (eventuell) erschlichen Adminrechte unverschuldet erhalten und einen Beitrag mit massiver Werbung geschrieben. Noch weiß ich nicht, wie er zu den Adminrechten kam, das muss ich erst mal checken. Aber selbst wenn er unverschuldet zu den Schreibrechten kam, so ist es absolut unmoralisch, diese auch auszunutzen. Wenn das die Geschäftspolitik von NLP-Trainern ist, dann gute Nacht schöne Gegend. Vielleicht mag sich Herr NLP-Trainer mal dazu äußern?

  • Events,  Wirtschaft

    Web 2.0-Event in Würzburg

    YouTube, Wikipedia, Blogs, Podcasts – das so genannte Web 2.0 ist schon allgegenwärtig. Da war es für die Werbeagentur Buena la Vista an der Zeit einen Vortrag mit Podiumsdiskussion über das Thema „Marketing mit Web 2.0“ zu veranstalten. Da bin ich natürlich als Blogger und freiberuflicher Webdesigner in doppelter Hinsicht angesprochen. Und darum bin ich gestern durch den Nebel des Grauens in die Zellerau zum neuen Vogel Convention Center gelaufen, was ziemlich gruselig war (der Nebel, nicht das Center). Von der Arbeit ziemlich geschafft habe ich mir erst mal einen leckeres Glas Riesling gegönnt, das ich gleich an das Glas des Geburtstagskindes Phil stoßen durfte. Und Luzi gesellte sich auch…