• Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #38

    Mit dem Würzblog-Bilderrätsel Nummer 38 schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe beziehungsweise stellen zwei Fragen bei einem Bild. Wie unschwer zu erkennen, zeigt das Foto zunächst einmal den Grund, warum die Brücke „Löwenbrücke“ genannt wird – freilich nur im Volksmund, denn ihr offizieller Name lautet anders. Frage Nummer 1: Wie heißt die Löwenbrücke wirklich? Der 6. Buchstabe steht in der Lösung an 37. Stelle. Und dann sind im Hintergrund, auf den bewaldeten Höhen, zwei bekannte Würzburger Bauten zu sehen. Richtig, links ist das Käppele. Das wollen wir aber nicht wissen, weil viel zu einfach. Frage Nummer 2: Was befindet sich – im Bild sogar zu erahnen – zwischen…

  • Events,  Kultur

    10 Jahre Internetcafé von Senioren für Senioren

    Mensch, zum Glück gibt es das WürzburgWiki, sonst hätte ich gestern gar nicht mitbekommen, dass das Internetcafé von Senioren für Senioren sein Zehnjähriges hatte. Gefeiert wird aber erst am 13. April 2010 ab 14.00 Uhr im Seniorenzentrum St. Thekla — auch Menschen unter 70 sind eingeladen. 😉 Herzlichen Glüchwunsch euch Silver Surfern …! 🙂

  • Zeuch

    Glaube keiner Umfrage

    Die Mainpost zieht hin und wieder mal Umfragen zu Themen durch. Das geht oft ziemlich unter, aber bei so emotionalen Themen wie der “Provinz auf Weltniveau” wird so einer Umfrage schon mal Bedeutung zugerechnet. Völlig zu unrecht. Wie sich schon bei der letzten Oberbürgermeisterwahl gezeigt hat, können diese Onlineumfragen, die z. B. die Mainpost veranstaltet, unglaublich leicht manipuliert werden. Der Manipulations-Anfänger verwendet die etwas stupide, aber effektive Methode Abstimmen, Cookie löschen, nochmal abstimmen, ein Abbrechen der DLS/Moden-Verbindung bringt noch Punkte für die B-Note. Nur unwesentlich schwieriger ist der Weg der faulen Manipulatoren. Wer einen Macrorecorder wie iMacro für Firefox besitzt, der kann sich binnen 30 Sekunden ein Skript zusammenklicken. Das…

  • Events,  Preview

    Heute ist Webmontag in Würzburg

    Heute ist Montag. Oder richtiger: Heute ist Webmontag! Eine in anderen Städten schon lange etablierte Veranstaltung hat ihren Weg nach Würzburg gefunden. Im Gegensatz zu dem Bloggertreffen oder der Pl0gbar, die ja zumindest in Würzburg eher soziale Treffen sind, geht es beim Webmontag mehr um konkrete Themen des Web 2.0 — vor allem technoider Art. Auf dem Programm für heute stehen Entwicklung von iPhone-Anwendungen und Anbindung an WebServices Praxisbezogene Kurzvorstellung von blueprintCSS eventuell: Zeitverschwendung 2.0 – wie hilfreich ist das neue Internet wirklich? CMS-Blitzvergleich: Textpattern, WordPress, MODx und Drupal (Was wofür und warum eigentlich?) CMS Made Simple Um 19.00 Uhr geht es in den Räumen der CBS GmbH in der…

  • Kultur,  Zeuch

    Himmelsverschwörer, Himmelskinder und Himmelsgucker

    Verschwörungstheorien haben wir uns angehört, Kaffee getrunken, Pappraketenstarts zugeschaut, durch kleine Fernrohre geschaut, große Fernrohre angeschaut — das Mondlandefest bei der Volkssternwarte hat mir — besser: uns — großen Spaß gemacht. Wermutstropfen war das schlechte Wetter. Nicht nur weil es sich unter blauem Himmel besser feiern lässt, bei dem bedeckten Himmel konnte man nicht mal die Sonne beobachten. Und ein ganzes Fass Wermut war die Nachricht, dass es die Volkssternwarte Würzburg bald vielleicht nicht mehr gibt. In den Turm kam und kommt über das Fallrohr der Dachrinne Wasser in den Estrich. Und nun entscheidet die Stadt, ob der Turm abgerissen oder renoviert wird. Lieber Stadtrat, komm! Du wirst doch nicht…

  • Events,  Familie,  Kultur,  Preview

    Mondfahrt

    Es sind keine 384400 Kilometer sondern nur 4,5 Kilometer die wir jetzt fahren werden. Auch nicht ganz zum Mond. Die grobe Richtung “bergauf” stimmt zwar, aber wir begnügen uns mit einem Besuch bei der Volkssternwarte Würzburg, wo heute ab 13.30 Uhr ein Fest anlässlich dem 40. Jahrestag der ersten bemannten Mondlandung stattfindet. Ob es eigentlich “erste angebliche Mondlandung” heißen muss, das erfahren wir vielleicht in einem Vortrag dort. Per aspera ad astram frauenland! 🙂

  • Events,  Preview

    OpenStreetMap-Treffen in Würzburg

    Ich sollte mir Termine immer sofort aufschreiben, sonst vergesse ich sie wieder, gerade wenn ich wie im Moment viel Stress im Büro habe. Aber wenigstens habe ich es nicht völlig vergessen, dass heute Abend  — 27. April 2009 — wieder OpenStreetMap-Treffen in Würzburg ist, und da will ich endlich auch mal hingehen. Das Treffen ist um 18.00 Uhr in dem Verbindungshaus in der Schellingstraße 19 (meines Wissens habe ich dort kein Hausverbot ;-)). Ich packe mein Handy, mein GPS und ein Bündel von Fragen ein und gehe mal hin. 🙂

  • Zeuch

    Gegenvorschlag: Wissen, Wein und Weltkultur

    Gestern hat die Würzburger Werbeagentur Gerryland der Stadt noch ein Osterei ins Nest gelegt — eine Anzeige in der Mainpost. Mit den Worten “Wir können das Wort Provinz nicht mehr hören” stellt es ihren Gegenentwurf zum Slogan der Würzburg AG vor: Würzburg. Wissen, Wein und Weltkultur — Kommentarlesern des Würzblogs könnte er bekannt vorkommen . Klingt in meine Ohren spontan besser, auch wenn ich Alliterationen etwas abgelutscht finde. Aber wenigstens ist Wissen, Wein und Weltkultur etwas, was deutlich spezifischer und klarer für Würzburg ist als “Provinz auf Weltniveau”. Denn mit “Provinz auf Weltniveau” könnte sich wohl jede ähnlich große Stadt wie Würzburg schmücken.