• Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #50

    Dieses Mal kein Turm, sondern ein Tor, wenn auch auf dem ersten Blick nicht zu erkennen. Das Foto zeigt eine Büste von Sebastian Kneipp, die sich auf dem Landesgartenschau-Gelände befindet. Und zwar im so genannten „Klostergarten“. Im Hintergrund des Wasserdoktors ist ein barockes ehemaliges Stadttor zu erkennen. Wie heißt es? Der sechste Buchstabe steht in der Lösung an 26. Stelle.

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #49

    Auf die Gefahr hin, dass wir uns unbeliebt machen: Einen – nicht sehr bekannten – Turm haben wir in der Innenstadt noch gefunden. Dieser hier hat, so ist zu hören, einige Leser des Volksblatt-Würzburgrätsels schon einmal schwer ins Grübeln gebracht. Es ist ein quadratischer Eckturm der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Wie heißt er? Den fünften Buchstaben bitte in der Lösung an 35. Stelle einfügen.

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #48

    Würzblog-Bilderrätsel Nummer 48: Das Bild ist bereits ein paar Tage alt und entstanden beim Aufbau des großen Konzert-Zeltes des Afrika-Festivals, das an diesem Freitag beginnt und bis Pfingstmontag dauert. Unsere Frage führt uns zurück zu den Anfängen des größten Festivals für afrikanische Kultur und Musik in Europa. Ein kleiner Auszug aus der Historie des Festivals von der Homepage des Afro-Project, wahrscheinlich auch nicht mehr ganz aktuell: „1989 fand das 1. Africa Festival statt, an dem Besucher und Künstler aus 32 Nationen teilnahmen. Seitdem spielten über 3.300 Musiker aus Nord-, Süd-, Ost- und Westafrika in Würzburg. Von der Deutschen Welle gedrehte Filme über diese Veranstaltung wurden von Fernsehanstalten in Amerika, Afrika…

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #47

    Würzblog-Bilderrätsel Nummer 47: Auf dem Bild zu sehen ist der Innenhof der Zentrale einer „Körperschaft des öffentlichen Rechts“. Es gibt Parkplätze, Pflanzen, einen kleinen Teich. Und die Architektur sorgt außerdem dafür, dass man im Freien steht, ohne bei Regen nass zu werden. Raucher freuen sich in den Unterrichtspausen besonders darüber. Unsere Frage: Welche „Körperschaft des öffentlichen Rechts“ suchen wir? In Deutschland gibt es übrigens 80 davon, die gesuchte ist für Mainfranken zuständig. Der zweite Buchstabe steht auch in der Lösung an 2. Stelle.

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #46

    Würzblog-Bilderrätsel Nummer 46: Zu sehen ist ein trocken gelegter, musikalischer Brunnen innerhalb des Bischofshuts. Die Frage: Welche beiden Würzburger Musikveranstaltungen sind auf dem Sockel des Brunnens erwähnt? Der erste Buchstabe des längeren der beiden Namen steht in der Lösung an 30. Stelle.

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #45

    Achtung, Sportfrage! Jetzt kommt endlich Basketball ins Spiel, mit 2.504 Zuschauern im Durchschnitt pro Heimspiel der Würzburg Baskets in der ProB derzeit eindeutig wieder Würzburgs Sportart Nummer eins. Mit dem Aufstieg in die obere Hälfte der 2. Liga, offiziell ProA genannt, hat es sportlich nicht geklappt, jetzt hoffen die Baskets auf einen Aufstieg am grünen Tisch. Dafür müsste einer der beiden Erstplatzierten der ProB aus Rhöndorf und Herten keine Lizenz erhalten. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass es klappt. Damit hätten die Würzburg Baskets bereits nach dem dritten Jahr ihres Bestehens ihr großes Ziel ProA erreicht. Kleine Rückblende: In den Spielzeiten 2007/2008 (Platz drei) und 2008/2009 (Meister) gingen die vor…

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #44

    Würzblog-Bilderrätsel Nummer 44, dieses Mal wieder nur ganz kurz, denn durch jeglichen Hinweis wird die Antwort viel zu leicht. Die Frage: Welchem „genialen Schöpfer“ wurde hier ein Denkmal gesetzt? Gesicht sind beide Vornamen und der Nachname. Der zweite Buchstabe des Nachnamens steht in der Lösung an 19. Stelle.

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #43

    Das Foto für Würzblog-Bilderrätsel Nummer 43 entstand in einer ehemaligen Klinik in der Mergentheimer Straße. Dort ist noch etwa zwei Monate lang die Zivilabteilung des Würzburger Landgerichts untergebracht ist, ehe es zurück in die Ottostraße geht. Die Fenster im Treppenhaus des Ex-Krankenhauses sind verziert mit den farbenfrohen Wappen zahlreicher unterfränkischer Städte und Gemeinden. Würzburg ist dabei, Ochsenfurt, Schweinfurt etc. etc. etc. Und eben auch das im Bild zu sehende Wappen (es zeigt unter anderem den böhmischen Löwen) einer ehemals eigenständigen Gemeinde, die inzwischen Teil einer größeren Stadt geworden ist. Sie wurde im Jahr 779 erstmals urkundlich erwähnt, war von 1367 bis 1929 selbst eine kleine Stadt und wurde 1930 auf…