• Wirtschaft

    Würzburger Facebook-Fanseiten gebündelt

    Facebook ist das neue Internet – angeblich. Jeder der „vorne dabei sein will“ muss scheinbar einen Facebook-Account haben, und wenn man noch ein Geschäft betreibt, eine Facebook-Fanseite. Und das „neue Internet“ macht die selbe Entwicklung durch wie das „alte Internet“, die Zeit der Linkverzeichnisse erlebt nun wieder ein Revival. Nicht ganz ohne Grund, denn bei Facebook die Fanseite seiner Lieblingskneipe oder des Klamottenladens seiner Wahl zu finden, ist nicht immer einfach. Und um das zu beheben hat sich der Stadtmarketingverein „Würzburg macht Spaß“ (gerne auch mal „Spass“) hat sich mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und der Social-Media-Agentur Face of Solution zusammengetan, mit Unterstützung der Sparkasse Mainfranken und Technik „Duttenhofer“ Direkt,…

  • Kultur,  Musik

    Raritäten im Radio Würzblog – Rentokil

    My favourite tracks

    Ende Februar wurde ja Matthias Braun vom LP10Blog bei My favourite tracks „durchgetalkt“. Dabei kamen seine dunkelsten Geheimnisse zum Vorschein, so zum Beispiel, dass er in den 90ern in einer Band namens „Rentokil“ (mit einem „L“, wichtig!) Gitarre gespielt hat. Dankenswerterweise hat er dem Radio Würzblog eine der seltenen Live-Aufnahmen der Band zur Verfügung gestellt, die da jetzt zu hören ist. Also morgen um 10 Uhr einschalten, da gibt es drei Songs am Stück dieser Würzburger 90er-Jahre-Punkrock-Legende! 😉

  • Kultur,  Musik

    Lieder von Andreas Obieglo

    Andi Obieglo - Lieder

    Heute fand ich ein unerhofftes Weihnachtsgeschenk im Briefkasten – eine CD vom noch immer in Würzburg verwürzelten Neu-Berliner Andreas „Andi“ Obieglo. Er hat eine CD mit dem sinnigen Namen „Lieder“ herausgebracht, auf dem Volkslieder interpritiert werden. Meist sind es ruhige Klavierstück, manchmal mit ein wenig Elektrounterstützung und auch mal mit Gesang von Andis Frau Caro. Was Schönes für besinnliche Adventsabende! 🙂 Die CD kommt Anfang Dezember offiziell heraus und kann über die Carolin-No-Website für 15 € bestellt werden. Die Lieder von „Lieder“ sind auch im Radio Würzblog zu hören. Das Radio hat vor ein paar Wochen übrigens schon mal einen Neuzugang verzeichnet, den ich noch gar nicht erwähnt habe, der…

  • Events,  Kultur

    Unterfränkische Kabarettmacht im ZDF

    Ab heute Abend befindet sich das öffentlich-rechtliche Kabarettflagschiff fest in unterfränkischer Hand. Neben dem Aschaffenburger Urban Priol führt nun auch aber 22.15 Uhr der Würzburger Frank-Markus Barwasser als Erwin Pelzig durch „Neues aus der Anstalt„. Warum gerade Unterfranken? Vielleicht werden die Menschen hier einfach auf dem harten Amboss des sturen und trägen Lebens in Würzburg und Unterfranken öfter als woanders zu ironischen und sarkastischen Schwertern geschmiedet. Und über fast jedem Medium aus oder über Würzburg könnte der Titel auch „Neues aus der Anstalt“ stehen.

  • Politik,  Verkehr

    Trauteschautewemtenauer

    Würzburg braucht keine großen Bauwerke wie Hochhäuser oder Bahnhöfe um Bürger in Rage zu bringen, da reicht auch 900 Meter Straße und ein paar Bäume. In der Trautenauer Straße im Frauenland reißen die Wurzeln der Robinen den Asphalt auf, die Stadt will die alten Bäume entfernen, neue Bäume pflanzen, die Straße neu machen und einen Teil der Kosten auf die Hausbesitzer umlegen. Seit Mitte 2008 diskutieren die Stadt und die Anwohner nun über Lösungen des Problems, in den letzten Monaten von Seiten der Trautenauer deutliche verschärfter, da sie für die Lösungsvariante der Stadt wenig Verständnis haben, denn sie würde die Anwohner zwischen 10.000 € und 20.000 € kosten. So richtig…

  • Kultur,  Musik

    Freunde des japanischen Gummimonsters

    Godzilla was a friend of mine

    Auf dem Weg ins Büro habe ich mal schnell die CD „Godzilla was a friend of mine“ von der Würzburger/Kissinger Band Godzilla was a friend of mine vorgestellt – für’s Radio Würzblog. Dort kann man nun die nächsten Tage die Besprechung ab 10.00 Uhr hören. Live hören kann man die fünf Indie-Rocker heute Abend im Immerhin. Vielleicht mache ich da mal eine nächtliche Mittagspause von der Arbeit, ist ja fast um die Ecke.

  • Verkehr,  Wirtschaft

    Baustellenfreie Zone

    RIMG0080

    Sommer 2010. Ganz Würzburg ist von Baustellen übersät. Ganz Würzburg? Nein, ein paar hundert Quadratmeter in der Schweinfurter Straße leisten der Bauwut Widerstand. Doch dankt es der gemeine Würzburger dem neuen Besitzer des Hotelturms, dem Unternehmen GHotel? Nein, der Würzburger meckert und jammert, dass da nichts voran geht! Dabei schenkt GHotel dem Würzburger das, was er sich im Momoent am meisten wünscht: 100 Meter ohne dass gebohrt, geschweißt, gebaggert, betoniert, asphaltiert, pressluftgehämmert, geflext oder die Straße gesperrt wird. Ein Idyll! Nicht dass an den anderen Baustellen in der Stadt ständig gebohrt, geschweißt, gebaggert, betoniert, asphaltiert, pressluftgehämmert oder geflext wird, meist belässt man es erst mal beim letzten Punkt, der Straßensperrung.…

  • Kultur

    Würzburger OpenStreetMapper im Fernsehen

    Heute wird – wenn nichts Wichtigeres in Franken passiert – im Bayerischen Fernsehen in Frankenschau Aktuell um 17.30 Uhr ein Beitrag über eine Mapping-Aktion der Würzburger OpenStreetMapper gezeigt. Ich habe sie damals zufällig in der Stadt getroffen, wie sie sehr dekorativ vor dem Neumünster standen. 🙂 Endlich mal eine verdiente mediale Würdigung der Vermessungsfreaks, denen unter anderem das WürzburgWiki gute Karten zu verdanken hat. Hat die Mainpost eigentlich jemals etwas über die Helden der Kartografie geschrieben?