Schlagwort-Archive: wwww

Winzige Würzburger WebWanderung

181015: Winzige Würzburger Webwanderung

Was ist ein der Würzburger Blogwelt in der vergangenen Woche passiert? Schauen wir doch mal ein paar Beispiele an  …

Noch bevor Star Wars VII im Dezember in die Kinos kommt, will Dennis Schütze Teile des Star-Wars-Soundtrack als Kammermusik herausbringen. Möge die Macht mit ihm sein.

AlohaDan hat sich mal im Weinkeller des Bürgerspitals umgesehen.

Wie ein Irrer gemalt und gebastelt hat der Hazamel, seine Fantasy-Armee kann man nun im Warhammer-Laden in der Ausgustinerstraße bewundern. Und dafür beim Wettbewerb abstimmem.

Madame Dessert war beim Streetfood-Festival in Giebelstadt am vergangenen Sonntag und hat sich durchge … durchfotografiert.

Wie es ist, wenn der Supermarkt in Dorf Stadtteil zeitweise geschlossen hat, darüber hat Lore sinniert — aus eigener Erfahrung.

Ein neues Blog ist bei mir für die Liste aufgeschlagen: Der blinde Ex-Koch Rainer aus Veitshöchheim bloggt einfach Rezepte — auf veitshoechheimisstbesser.de.

Winzige Würzburger WebWanderung

150614: WinzigeWürzburgerWebWanderung

Wie macht die Hitze der Würzburger Blogosphäre zu schaffen? Schauen wir mal, was in den Blogs so passiert ist.

Frau Schaaf hat hier in Würzburg ihren Hitzehöhepunkt erlebt und war froh, nach dem Geblogstag wieder im hohen kühlen Norden zu sein.

Seinem Fahrrad und Jochen war es nicht zu warm und er ging auf der Suche nach Mitradlern zum Kreuzberg hausieren. Bis Tilmann die Schuhe in den Backofen stellte.

Heiß war es in Werners Pizzaofen. Und man mag sich kaum anschauen, was da Leckeres herauskam. Solle man aber.

Heiß wurde Hazamel wohl auch, als er den Musikstreaming-ekelt-mich-an-Artikel im Musik-Blog das SRF gelesen hat. Und zum Abkühlen hat er dann dagegen gebloggt. Hoffentlich hat es geholfen.

In der Sommerhitze quälte sich Moggadodde zur Zeche Zollverein in Essen. Den Bildern nach nur Übertage.

Warm genug war es auch für Silvie Gartenfräulein auch, um unter die Hobby-Imkerinnen zu gehen. Denn sie hat sich einen Bienenbox für ihren Balkon gebaut.

Abseits der Hitze:

Der Comicdealer schrieb einen Nachruf auf den vor Kurzem verstorbenen Science-Fiction-Autor und -Herausgeber Wolfgang Jeschke.

Mal von außen: Simone Papiergeflüster wurde Literaturschock.de interviewt. Und erwähnt kaum ihren tollen Podcast. 😉

Winzige Würzburger WebWanderung

141012: WinzigeWürzburgerWebWanderung

Die Erkältung hat mich seit langer Zeit mal wieder besucht und wir haben ein inniges Wochenende miteinander verbracht. Dafür hatte ich mal wieder Zeit, in Würzburger Blogs zu lesen.

Zum Beispiel Andy Sauerweins Liebeserklärung an die Zellerau, ihre Chillout-Zone, Bewohner und ihr Bermuda-Dreieck. Oder Nachtsatz, der einen kurzen Blick auf die Arbeit an einer Tankstelle gewährt, zwischen Flaschensammlern und Porschefahrern, und uns Respekt vor den Menschen hinter der Kasse lehrt. Wenig Respekt hatte die Deutsche Bahn vor dem ehrwürdigen Lokschuppen 3 am Bahnhof, dessen letzten Tage auf Burgruinen in Franken festgehalten wurden. Die letzten vier Spiele der S. Oliver Baskets habe ich bei Ballin’ Würzburg im Schnelldurchgang nachgelesen — die Saison der Basketballer sieht ja bisher so mittel aus, was aber auch heißt, dass es schlimmer sein könnte. Und immer wieder gern lese ich das Flocblog, wo Flocu — manche alteingesessene Blogger aus Würzburg erinnern sich noch an ihn — seine Weltreise bloggt und in Bildern zeigt: Und seit ein paar Wochen ist er wieder unterwegs.

Winzige Würzburger WebWanderung

190412: WinzigeWürzburgerWebWanderung

Wechselhaftes Wetter in Würzburg — wirkt sich das auf die Würzburger Blogbeiträge aus?

Schon ein wenig! Kaum hat Nachtsatz mit dem Bloggen angefangen, da erlebt er schon seinen persönlichen Regentag und die erste publizistische Sinnkrise. Dafür schreibt Hazamel gerade wie eine solarbetriebene Rennmaus auf Kap Verde — über den Wunsch, mehr aus der Hüfte mit Handy zu fotografieren,  über gute Shoppingnachrichten für Nerds und sogar eine Buchrezension.

Nicht aus der Hüfte, sondern mit Bauch, Herz und Auge hat Kneebee die alte Feuerwehrschule in der Nürnberger Straße in Würzburg fotografiert.

Terebinthe lässt ihren Abend mit Rööö und Willy Astor im Congress Centrum Revue passieren.  Und das selbe “Hach”, das Terebinthe nur bei gutaussehenden Basketballspielern verwendet, nahm Emily als Überschrift für eine Buchrezension — mit ähnlicher Begeisterung.

Tanky outet sich als polygame Autosexuelle — das lasse ich einfach mal so stehen. Bei Sammelhamster geht es weniger um die aphrodisierende Wirkung des Spargels, sondern dass er lecker mit Bärlauch schmeckt. Von der Kochkunst zur Musik — Stefan Hetzel bittet um konstruktive Kritik an einem Streicher-Arrangement  für einen Song von Dennis Schütze.

Winzige Würzburger WebWanderung

100412: WinzigeWürzburgerWebWanderung

Ach, der Feedreader quillt schon über, Zeit wenigstens ein paar Fundstücke aus den Würzburger Blogs hier auszulagern.

Eine gute Nachricht: Tanky, die Mischung aus der Prinzessin auf der Erbse und Mad Max, die ich beinahe seit dem ersten Bloggertreffen kenne, ist wieder zurück in Unterfranken und nimmt wieder ihre Blogaktivität auf. Willkommen zurück!

Eine weitere gute Nachricht verbreitet Dear You Würzburg — Gisbert zu Knyphausen wird beim Fairtrade-Festival Ende Juli spielen. Nein, eine Kartenverlosung ist diesmal bei mir nicht geplant. 😉

Und Radulf Rumpel verbreitet als gute Nachricht einen — Nein, DEN — Appell!

Auch in Sachen Fotografie gibt’s was zu gucken, nämlich bei Marco, der mit der Kamera durch die Natur in der Umgebung gestreift ist.

Nicht verpassen darf man das Double-Feature von Birgit und Terebinthe — ein orgiastischer Abend in der Hotelbar des Maritim.

Rööö macht sich Gedanken über seine schwindende Haarpracht und Hazamel (Podcast schon gehört?) über den Einkauf von Instagram durch Facebook.

Apropos “Neu”: Das Programm des Filmclubs der Uni Würzburg für das Sommersemster 2012 ist da, dafür ist die neue Halle, von der Ballin’ Würzburg schreibt, noch nicht da.

050212: WinzigeWürzburgerWebWanderung

Was war los im Würzburger Web?

TV Touring macht in seinem Blog nun auch eine WinzigeWürzburgerWebWanderung. Hätte vielleicht niemand bemerkt, wenn Hazamel dort nicht erwähnt worden wäre, was ihn auf Twitter zu dem Schluss brachte (geschützter Tweet, zitiert mit Erlaubnis vom Hazamel):

#tvtouring sollte sich gedanken machen wenn sie seit 2009 bloggen und nach 3 jahren die überraschung groß ist dass sie nen blog haben

Hazamel selbst war vor ein paar Tagen im Kino und hat die neue Folge von Dadord Würzburg angeschaut. Ihm hat’s gefallen. Bis auf den Auftritt von OB Rosenthal.

Die Kleinode in Würzburg wurden gefunden. Die Gewinner des Fotowettbewerbs wurden von einer guten Woche erwählt, auf dem ersten Platz ist ein Bild vom ehemaligen Zeller Torhaus gelandet.

Ballin’ Würzburg war mit dem Spiel der s.Oliver Baskets gegen Hagen zufrieden — kein Wunder, die Würzburger haben ja auch gewonnen. Und sogar der Ersatz-Hallensprecher hat sein Wohlwollen gefunden.

Das Bretagne-Blog blüht wieder auf. Mit einer Meldung, die vermutlich nur Freunde bretonischer Musik vom Hocker hauen wird, aber vielleicht gibt es ja viel mehr davon, als man vermutet.

160112: WinzigeWürzburgerWebWanderung

Was ist in den letzten … naja … ungefähr 24 Stunden in Würzburger Web passiert?

Nachdem Terebinthe wieder einen Gastbeitrag über das Spiel s.Oliver Baskets gegen Fraport Skyliners für das Würzblog ablieferte, machte Ballin’ Würzburg  seiner Enttäuschung über die Baskets Luft, während Moggadodde schon beim Kartenkauf für das Spiel gefoult wurde — oder war es ein Eigentor?

Noch eine Kindle-Testbericht? Auch Frau Schaaf hat sich so einen eBook-Reader zugelegt, mich hat es fast gewundert, dass das so lange gedauert hat (Wer sich wundert, warum Frau Schaaf als Küstenbewohnerin noch bei den Würzburger Blogs gelistet ist: Das Recht hat sie sich auf Lebenszeit erworben. Aus Gründen.)

Um Bücher ging es auch beim ersten Blogger-Workshop des Arena-Verlags in Würzburg, zu dem Bücherblogger eingeladen wurden. Nightingale ist von wo auch immer nach Würzburg gereist und berichtet über das Treffen.

Kneebee hat wieder geknipst. Die weiße Unschuld, zart in Farbe und Motiv.

090112: WinzigeWürzburgerWebWanderung

Was ist in der Würzburger Webwelt in den letzten 24 Stunde zum Beispiel passiert?

Die Hip-Hip-Hopper von Plastic Borderline haben es nicht nicht. Spontan bekommen sie gleich von zwei Blogs auf die Mütze. Vermutlich nicht ganz zu unrecht.

Erregen tut sich auch Law meets Fashion. Und zwar darüber, dass Würzburg keinen Zara hat. Ich verstehe es zwar trotzdem nicht, aber das liegt bestimmt an meiner Mode- und Konsumfaulheit.

Bei Sammelhamster rätselt man über eine Frucht. Oder besser — hat gerätselt. Denn mittlerweile gibt es einen Lösungsvorschlag. Aber vielleicht ist ja jemand anderer Meinung.

Prägnanz reiht sich in den Reigen der Kindle-4-Tester ein. Fazit: Schlecht im Satz, gut in der Badewanne.

Die Kellerperle meldet einen täglichen Barbetrieb ab 18 Uhr. Außer Montag. Also heute.