Maian(ge)dacht

Die Arbeitswoche ist noch lange nicht vorbei, aber meine Gedanken schweifen schon mal in Richtung Wochenende. Das ist diesmal durch den 1. Mai am Montag verlängert.

Was steht den Interessantes auf der Liste?

Freitags kann man nach dem Zeltfestival (Filmabend) noch zum Abtanzen ins AKW zu Children of the Revolution. Dort kann man sich der Musik hingeben, bei deren Erscheinen die meisten Leser dieses Blog noch gar nicht geboren waren — der Autor übrigens auch nicht.
Wem die Leute dort zu jung sind, der kann auch zum Midlife Club in St. Bruno im Steinbachtal — nach oben ist da keine Altersgrenze. Tanzen bis der Kalk rieselt! 😉

Am Samstag ist Konzerttag (und auch Familientag — mit Pfannkuchen ;-)) auf dem Zeltfestival. In Leckerbissen dürfte wohl Monta sein, das Soloprojekt Miles-Sänger Tobias Kuhn. Aber auch Hidalgo und Woog Riots dürften auf jeden Fall die Reise wert sein.

Der Sonntag steht ganz im Motto “Funk in den Mai” — und das bei der Disco Fantastique Deluxe im AKW. Neben Pierre Lavendel und Laurent Lumière wird diesmal auch Gast-DJ Oliver von Felbert aus Köln die Plattenteller zum Glühen bringen. Und Deluxe wäre nicht Deluxe ohne Live-Musik, einzelne Musiker werden immer wieder mal den Vinylsound unterstützen. Dazu Cuba Libre für frühlingshafte 3 € und Retro-Deko von 14einhalb — der Abend kann nur genial werden. Ganz heißer Tipp!

Am 1. Mai machen auch viele Biergärten auf. Das AKW kann man bei einem Bierchen von außen betrachten, der Stadtstrand in Würzburg soll angeblich eröffnen und der Zaubergarten ist auch wieder auf.

Zeltfestival 2006: Pfannkuchen und Partei

Der Himmel wurde immer grauer und dunkler, die Laune aber immer besser und sonniger: das Zeltfestival an der Bastion in Würzburg hat begonnen.

Der erste Abend wurde gestern von zwei Redakteuren der Titanic bestritten. Offiziell hieß das Ganze “Lesung”, obwohl der es mehr eine Satire-Parteipropaganda-Plauder-Poesie-Pfannkuchen-Film-Hörspiel-Lesung war — aber auf jeden Fall unglaublich witzig. Martin Sonneborn informierte die potenziellen Wähler über die Partei Die Partei, die in unserem Land immer mehr nach der Regierungsmacht greift und erklärte auch, wie er mit einem Bestechungsfax die WM 2006 nach Deutschland gehlt hat — und was diese Aktion auch nach sich gezogen hat. Thomas Gsella las Gedichte über Bewohner anderer Länder und Berufsgruppen vor, lies uns Zuhörer an der Tiefsinnigkeit von Fußballkommentatoren teilhaben und beschimpfte lyrisch seine Oma.
Ob die beiden nach der Lesung wirklich ins Maritim sind, um sich mit der gerade in Würzburg aufhaltenden und völlig unwissenden Nationalmannschaft aus Ghana zu treffen, ist dem Autor nicht bekannt! 😉

Es war ein sehr lustiger Abend. Wobei ich aber nicht ganz verstehe, dass es gestern noch Karten im Vorverkauf gab. War der Lesungstermin nicht bekannt? Denn Titanic-Lesungen ziehen doch schon viele Besucher an. Oder ist nicht bekannt, dass Zeltfestival ist? Also ein Aufruf an alle Leser: zum Zeltfestival gehen, sind noch ein paar gute Abende drin! 🙂

Preview: Zeltfestival auf der Bastion

Von Mittwoch, 26. April 2006, bis Samstag, 29. April 2006, findet an der Bastion in Würzburg das Zeltfestival statt. Auf der Anhöhe direkt neben dem Café Cairo ist abends Kultur für jeden Geschmack zu finden. Lesung, Konzert, Film, Tanzen, Theater – fast nichts wird da ausgelassen.
Letztes Jahr hat es viel Spaß gemacht und auch morgen werde ich da voller Vorfreude hingehen. 🙂